Panorama

Beiträge zur Rubrik Panorama

2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Mazda-Sonderschau

1981 galten die „Japaner“ noch als Exoten unter den Automarken, obwohl Mazda und Co. schon seit ein paar Jahren Autos nach Europa lieferten. Im wochenblatt-Land sorgte der Heroldsberger Händler Helmuth Kohlmann für die Verbreitung der günstigen aber im Verhältnis gut ausgetatteten Mazda- Modelle, wie diese Ankündigung einer „Sonderschau“ belegt.

  • Eckental
  • 11.05.21
  • 149× gelesen
Das Feuerwehrgerätehaus wurde vor 30 Jahren mit viel Eigenleistung der Mitglieder gebaut.
5 Bilder

Feuerwehr Mausgesees-Ebach
Die Freiwillige Feuerwehr kann auf 125 Jahre ihres Bestehens zurückblicken

Eigentlich wollte die Feuerwehr Mausgesees-Ebach vom 14. bis 16. Mai ihr 125-jähriges Jubiläum gebührend feiern. Doch die Corona- Pandemie macht der Wehr einen Strich durch die Rechnung, so dass das Feuerwehrjubiläum abgesagt werden musste. Auch der Festkommers mit Ehrungen, mit dem ursprünglich die Feierlichkeiten eröffnet werden sollten, kann nicht stattfinden. Aus Anlass dieses besonderen Geburtstags hier ein kurzer Blick in die lange Historie der Wehr der beiden kleinen Eckentaler...

  • Eckental
  • 11.05.21
  • 131× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Informationen zu Ihrem Text!

Sie wer’n lachen, aber ich habe gute Nachrichten: Ihr Text ist bald fertig. Die Vorüberlegungen sind abgeschlossen, aktuell wird der Beitrag konkret fomuliert. Voraussichtliche Fertigstellung der Rohfassung ist Sonntag, 12 Uhr. Wer nie Paketsendungen bekommt, kann mit diesem ersten Absatz vielleicht nicht allzu viel anfangen. Andere, die öfters geschäftlich Paketlieferungen erwarten oder auch mal was bestellen, was man im örtlichen Einzelhandel nicht bekommt, kennen solche Nachrichten....

  • Eckental
  • 11.05.21
  • 53× gelesen
Eine junge Amsel wird flügge.
4 Bilder

Bitte keine falsche Tierliebe!
Befiederte Jungvögel sind nicht hilflos

Es tschilpt und tschirpt in Nistkästen, Hecken und Gebüschen. Die ersten Vogeljungen sind schon unterwegs und bald werden sich viele weitere Jungvögel aus den schützenden Nestern wagen. So erreichen den LBV derzeit zahlreiche Anfragen von ratsuchenden Tierfreunden, die vermeintlich in Not geratenen oder verlassenen jungen Vögeln helfen wollen. Der LBV rät hier erstmal: Finger weg! „Die Vogeljungen sind unerfahren und im Fliegen noch etwas ungeübt und wirken deshalb oft hilflos. Sie aufzunehmen,...

  • Eckental
  • 06.05.21
  • 39× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Handball in Eckental

Als Handballer spielte man 1981 in Eckental entweder für den ASV Forth oder für den 1. FC Eschenau. Bis zur Gründung der bis heute erfolgreichen Handballgemeinschaft Eckental, kurz HGE, vergingen noch drei Jahre. Auf dieser historischen Aufnahme kann man übrigens nicht nur einen heutigen Sparkassen-Vorstandsvorsitzenden entdecken, sondern auch eine amtierende Bürgermeisterin.

  • Eckental
  • 04.05.21
  • 286× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Küchentipp zum Muttertag

Sie wer’n lachen, aber das haben wir jetzt davon. Es ist einfach zu schön im wochenblatt-Land. Jetzt fallen die Städter und die Einheimischen aus den enger besiedelten Ortsteilen in Scharen über die Ländereien her, als wären die Futterwiesen Parkanlagen. So weit ist es also gekommen mit unserer industriellen Landwirtschaft und ihren Monokulturen: Statt die Gegend so unattraktiv zu machen, dass die Erholungssuchenden sich mit Grausen abwenden, sieht es so aus, dass alle verzückt vom Liebreiz der...

  • Eckental
  • 04.05.21
  • 55× gelesen
4 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Was lange währt...

Die Bahnbrücke zwischen Eschenau und Brand ist nicht schon immer so breit wie heute. Vor 40 Jahren wurde das „Nadelöhr“, das es bis dahin darstellte, durch ein neues, breites Bauwerk ersetzt, das heute sogar den Verkehr der Bundesstraße 2 aufnimmt. Vom heute an dieser Stelle befindlichen Kreisverkehr war man aber noch ein paar Jahrzehnte entfernt.

  • Eckental
  • 27.04.21
  • 88× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Ausgerechnet Eschenauer

Sie wer’n lachen, aber eigentlich müssten gescheite Wissenschaftler aus Großgeschaidt kommen, das wäre passend. Nun stoße ich aber in der Welt der Wissenschaft auf einen Eschenauer! Drauf gebracht hat mich ausgerechnet ein Heroldsberger, selbst Forscher, der anscheinend gerne kritisch über die Geschaidter Höhe späht. Der Eschenauer kommt aber nicht von hier, er heißt nur so: Gregory A. Eschenauer ist Doktor der Pharmakologie, Professor an der Universität von Michigan und Spezialist für...

  • Eckental
  • 27.04.21
  • 287× gelesen
In Eschenau am Bahnhof – das Gebäude wurde im Oktober 2000 endgültig abgebrochen.
3 Bilder

Rückblick
Vor 60 Jahren starb die „Seekuh”

Am 1. Mai 1961 fuhr die letzte Bahn zwischen Eschenau und Neunkirchen am Brand Vor nunmehr 60 Jahren fuhr der letzte Personenzug von Eschenau nach Neunkirchen a. Brand. Wie das Schwabachtal zu seiner „Straßenbahn“ kam und diese wieder verlor, schildert der folgende Bericht von Eisenbahnfreund Günther Klebes. Mitte des Jahres erscheint sein neues Buch über die „Seekuh“ mit dem Titel „Lokalbahn Erlangen - Eschenau - Gräfenberg“. Die Geschichte einer fränkischen Lokalbahn Die heute entweder mit...

  • Eckental
  • 27.04.21
  • 282× gelesen
2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Der Brunnen vor dem Eckentaler Rathaus

Dietmar Schmädicke war ein Architekt, der gemeinsam mit seinem Kollegen Michel Seiler das Gesicht des neuen Eckentals entscheidend prägte (Rathaus, Zentrum, Miele etc.). Vor 40 Jahren erläuterte er vor dem Eckentaler Gemeinderat die Brunnenentwürfe für einen Kunstwettbewerb, aus dem der Brunnen vor dem Rathaus hervorging.

  • Eckental
  • 23.04.21
  • 74× gelesen
6 Bilder

Genau Hingeschaut
Das Leberblümchen - Ein zarter Frühlingsbote

Jetzt muss es sich beeilen, das Leberblümchen, um die vegetationslose Zeit unserer Laub- und Mischwälder zu nutzen. Solange das Sonnenlicht den Waldboden mit Lebensenergie versorgen kann, ist Blütezeit. Bei Regen und Nacht schließen sich die Blüten. Das zur Gattung der Hepatica, in der es sieben Arten gibt, zählende Leberblümchen, bevorzugt lehmige, kalkhaltige Böden. Sein Synonymname triloba weist auf die dreilappigen Laubblätter hin, welche für das Leberblümchen kennzeichnend sind und es gut...

  • Eckental
  • 23.04.21
  • 49× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Identitätspolitik im Garten

Sie wer’n lachen, aber ich habe keine Meise. Zumindest nicht in dem Nistkasten, den ich für Meisen vorgesehen hatte. Das Bereitstellen von Bruthilfen für Gartenvögel ist wie ein Lehrstück für Politik. Als Verantwortlicher wird man ermahnt, etwas zu unternehmen. Man arbeitet sich in die Materie ein, muss entscheiden, für wen ein Angebot bereitgestellt werden soll (Höhlenbrüter, Halbhöhlenbrüter, Nischenbrüter…) und dafür sorgen, dass es auch die richtigen nutzen. Weil Vögel nur ungern Formulare...

  • Eckental
  • 23.04.21
  • 11× gelesen
Der LBV gibt Tipps für einen igelfreundlichen Garten.
2 Bilder

Fünf Tipps für einen igelfreundlichen Frühjahrsputz im eigenen Garten
Igel teilweise noch im Winterschlaf

LBV rät zur Vorsicht bei Gartenarbeiten Die ersten warmen Tage im Frühling locken nicht nur die Menschen in die Natur hinaus, auch viele Tiere und Pflanzen erwachen nach der stillen Jahreszeit. Gartenbesitzer machen sich an den Frühjahrsputz in den bayerischen Gärten, um Blumenbeete von Laub und abgestorbenen Stängeln zu säubern. „Doch was auf den ersten Blick als nutzloses Überbleibsel des vorigen Herbstes scheint, ist für Igel, Insekten und Amphibien ein wichtiger Rückzugsort, wenn das Wetter...

  • Eckental
  • 21.04.21
  • 18× gelesen
3 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Theaterstück der Burschenschaft Eschenau

Die Theatervorstellungen der 1. Burschenschaft Eschenau sind seit Jahrzehnten eine Bereicherung für das kulturelle Leben in der Region. Schon vor 40 Jahren freute man sich über die ungewöhnlich aufwendig produzierten Schauspielstücke in der Eschenauer Mehrzweckhalle, wie dieser Beitrag aus 1981 beweist.

  • Eckental
  • 13.04.21
  • 142× gelesen
wochenklick
Nicht nur blättern, ...

  Mitmachen!

wochenklick
Hier wird gewonnen!

  Gewinnspiele

wochenklick
wochenblatt lesen

  e-paper

wochenklick
Einfach aufzugeben:

  Kleinanzeigen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Zebrastreifen für Bambi

Sie wer’n lachen, aber „Wildtiere können die Geschwindigkeit von Autos nicht einschätzen und warten nicht am Fahrbahnrand, bis man vorbeigefahren ist“. Der ironische Hinweis steht in einer ADAC-Meldung, die sich mit einer unschönen Seite unserer automobilen Freiheit beschäftigt: Wildunfälle mit Fahrzeugschäden machen etwa fünf Prozent aller Straßenverkehrsunfälle aus. Pro Jahr kommen in Deutschland dadurch etwa 180.000 Reh-, Damund Rotwildtiere zu Tode. Interessant finde ich dabei, dass immer...

  • Eckental
  • 13.04.21
  • 44× gelesen
So sollte ein Test aussehen, dann steht dem Einkaufserlebnis nichts mehr im Wege.

So sollen Tests dem Handel helfen
Bei Inzidenz >100 geht's nicht ohne

In Landkreisen und Städten, in denen die Inzidenz zwischen 100 und 200 liegt, darf der Einzelhandel ab Montag, 12. April, wieder öffnen. Vorausgesetzt, es werden ein paar Regeln beachtet, so die Bayerische Staatsregierung in einer Erklärung der letzten Woche. Um ein sogenanntes Terminshopping-Angebot machen zu können, müssen die Kunden negative Tests vorlegen können. Bisher war nicht ganz klar, wie das in der Praxis aussehen soll – nun hat das Gesundheitsministerium die Regelungen dafür...

  • Eckental
  • 09.04.21
  • 915× gelesen

Das Plastik und das Meer

In der momentanen Corona-Situation und dem Lockdown beschäftigen sich immer mehr Menschen mit der Umwelt. Vielen wird dabei klar, dass wir jetzt etwas an unserem Lebensstil ändern müssen, damit unser Lebensraum in ein paar Jahren nicht komplett von der Ausrottung bedroht ist. Der Schutz der Ozeane spielt dabei eine immer wichtigere Rolle, da zum Beispiel die Überfischung eine sehr große Gefahr für das ökologische Gleichgewicht darstellt. Hinzu kommt, dass jährlich Millionen Fische an Plastik...

  • Eckental
  • 09.04.21
  • 130× gelesen
Dieses Bild unbekannter Herkunft dürfte die Absturzstelle auf den Äckern zwischen Oberrüsselbach und Dorfhaus zeigen. Ein Tragflächenteil wurde zwei Kilometer entfernt in Oberwindsberg und ein Motor einen Kilometer entfernt im Wald gefunden.
2 Bilder

Gedenken an Unglück in Oberrüsselbach
Vor 60 Jahren starben bei einem Flugzeugabsturz 52 Menschen

Vor zehn Jahren erzählte der 2014 verstorbene Landwirt Georg Läufer der wochenblatt-Redaktion die Geschichte vom 28. März 1961 – dem Tag, an dem oberhalb von Oberrüsselbach das schwerste Flugzeugunglück der ganzen Region die Menschen aufrüttelte. Kurz nach 20 Uhr saß er mit Frau Tina und Tochter Gertrud beim Abendessen auf seinem Hof in Oberrüsselbach, als er einen lauten Knall hörte. „Die Erinnerungen an den Krieg saßen damals noch tief und so war mein erster Gedanke, dass ein Panzer, ein...

  • Igensdorf
  • 06.04.21
  • 553× gelesen
4 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Der Blick zurück auf den Blick zurück...

1981 stellten wir anhand eines historischen Gemäldes und eines damals aktuell aufgenommenen Fotos die Veränderungen in Forth dar. Vierzig Jahre später fügen wir der Reihe ein weiteres Zeitzeugnis hinzu. Das prächtige Gebäude in der Mitte beherbergte ab 1991 das Bastelstüberl von Martina Birle, ein hervorragend sortiertes Fachgeschäft für Hobby- und Bastelbedarf, das nach 27 Jahren Anfang 2018 geschlossen wurde. Heute dient es als Wohnhaus.

  • Eckental
  • 06.04.21
  • 153× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Festgefahren

Sie wer’n lachen, aber die Berichte von dem im Suezkanal feststeckenden Containerschiff waren ein wenig verstörend. Nicht nur wegen der Vorstellung, dass ein Schiff mit fast 200.000 Tonnen Zuladung immer noch schwimmen kann (solange es nicht feststeckt) oder dem Umstand, dass das 400 Meter lange Ding mit mehr als 80.000 PS unterwegs ist. Besonders verwirrend fand ich, dass das Schiff immer „Ever Given“ genannt wurde, auch in jeder Bildunterschrift. Und oben drüber war im Foto seitlich am...

  • Eckental
  • 06.04.21
  • 67× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Satt und unzufrieden

Sie wer’n lachen, aber langsam will ich‘s nimmer hören, wie jeder Depp die Politik und Verwaltung mit Hohn und Spott überzieht. Man muss beileibe nicht alles gut finden, was zur Pandemiebekämpfung entschieden und verordnet wurde. Kritik ist berechtigt, das sehen viele Verantwortliche im Nachhinein bestimmt genauso. Anfangs fanden kritische Stimmen angeblich kein Gehör. Das war Quatsch, denn die waren immer präsent – in den Social-Media-Meinungsblasen sowieso (auf „Stammtischniveau“, was...

  • Eckental
  • 30.03.21
  • 73× gelesen
Die Deutschen lieben ihren Osterhasen. In Australien jedoch bringt Kaninchennasenbeutler Bilby die Ostereier.

Lustigste Traditionen zum Osterfest
6 kuriose Osterbräuche weltweit

Frühling ohne Ostern? Bei uns undenkbar. Das christliche Fest zum Gedenken an die Auferstehung Jesu markiert das Ende der Fastenzeit und zugleich den Beginn der aufblühenden Natur nach dem langen Winter. Zwar schränkt das Coronavirus die Osterfeierlichkeiten vielerorts auch in diesem Jahr wieder ein. Dennoch lohnt sich ein Blick auf die vielen bunten und zum Teil kuriosen Traditionen rund um den Globus. Der Sprachreiseanbieter EF Education First stellt sechs lustige Osterbräuche aus der ganzen...

  • Eckental
  • 25.03.21
  • 64× gelesen
2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Der Rückbau der "Seku"

Der Rückbau der Bahnverbindung von Erlangen nach Eschenau, „Seku“ genannt, beschäftigt das wochenblatt-Land auch heute noch. Wenn über den Ostast der Stadt-Umland-Bahn diskutiert wird, spricht man im Grunde über genau diese Bahn, die vor 60 Jahren aufgegeben und abgebaut wurde.

  • Eckental
  • 23.03.21
  • 321× gelesen
Die Frühlingsknotenblume zählt zur Familie der Amaryllis.
4 Bilder

Genau Hingeschaut
Der Märzenbecher - Ein fränkischer Frühlingsbote

Tausende Blüten – tausende Besucher. Jetzt ist wieder Hochsaison in den Märzenbechergebieten im Frankenland. Zuverlässig streben alljährlich viele tausend Pflanzen mit ihren weißen, glockenförmigen Blüten der Frühjahrssonne entgegen. Der Märzenbecher, auch Frühlingsknotenblume genannt, bevorzugt lichte Auen- und Mischwälder. Weil er bereits lange vor der allgemeinen Vegetationsphase austreibt, zählt er zu den vorsommergrünen Pflanzen. Seine Überlebensorgane sind Zwiebeln, die ca. 30 cm tief in...

  • Eckental
  • 23.03.21
  • 31× gelesen

Beiträge zu Panorama aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.