Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Leserbrief
Kater überfahren und einfach liegen gelassen

In der Nacht vom 15. auf den 16. Juli wurde ein getigerter, nicht kastrierter Kater zwischen Kirchröttenbach und Illhof angefahren und einfach liegengelassen. Inzwischen – kein Mensch weiß, wann inzwischen war - ist er tot. Er muss womöglich - sofort – seinen Verletzungen erlegen sein. Nun frage ich mich als Mensch, warum man, egal unter welchen Umständen das passiert sein muss, als Mensch! nicht einmal in der Lage ist, anzuhalten, aus dem Wagen auszusteigen, nach dem Tier zu sehen und...

  • Eckental
  • 21.07.21
  • 29× gelesen

Leserbrief
Unsere gute Müllabfuhr

Vor Ort immer wortkark und beim höflichen Ansprechen nehmen sie sich immer Zeit, um meine Fragen zu beantworten. Eine Rolle gelbe Säcke gibt es natürlich gratis dazu. Selten wird etwas übersehen und bei einem kurzen Anruf kommen sie sogar nochmal aus dem Nachbarort zurück. Die Telefonnummer wird jedes Mal im Blatt unter „Wenn Sie Probleme mit der Müllabfuhr haben“ annonciert. Eine neue Tonne habe ich hinter der Heroldsberger Feuerwehrwache sehr unbürokratisch bekommen. Auch wenn das nicht der...

  • Heroldsberg
  • 07.07.21
  • 33× gelesen

Leserbrief
Mülltonne verschwunden

Vor einigen Tagen musste ich feststellen, dass meine 120-Liter-Restmülltonne nicht mehr an ihrem (Abhol-)Platz stand. Ich rief einen Tag später vorsorglich beim Landratsamt an und teilte mit, dass ich meine Mülltonne vermisse. Dass die Tonne vom dem Entsorgungsfahrzeug der Fa. Hoffmann verschluckt sein sollte, ist mir unbegreiflich. Der Fahrer müsste es doch gemerkt haben, denn er sollte sein Fahrzeug unter Beobachtung haben!  Nun sitze ich seit 4 Tagen auf meinem Restmüll und warte auf eine...

  • Heroldsberg
  • 30.06.21
  • 37× gelesen

Leserbrief
Stadtradeln - CO2 wirklich eingespart?

Zunächst möchte ich meinen größten Respekt für die Radelnden aussprechen. Sehr beeindruckend,  was hier geleistet wurde. Allerdings beschäftigt mich die Frage, wieviel CO2 tatsächlich damit eingespart wurde. Wurden denn nur Strecken gemeldet, wofür das Auto stehen gelassen wurde? Eine Radeltour, die ich ohnehin nicht mit dem Pkw machen will, spart kein CO2 ein. Dies sollte in die Berechnung einfließen, denn sonst lügt man sich in die eigene Tasche. Bleibt aber trotzdem der positive Aspekt, ...

  • Eckental
  • 24.06.21
  • 42× gelesen

Leserbrief
Zum Leserbrief „Pfingstsonntagsruhe“

Der Nebenerwerbslandwirt, wie schon der Name sagt, hat neben der Landwirtschaft noch eine andere Sache: Er arbeitet die ganze Woche in seinem Beruf und am Wochenende hält er seine Landwirtschaft in Schuss. Da man das Wetter noch nicht beeinflussen kann, muss man bei Sonnenschein auch mal am Wochenende ran. Er würde bestimmt lieber im Biergarten sitzen, als bei 30 Grad Hitze auf seinem Buldogg schwitzen. Aber das liebe Vieh verzichtet auch am Wochenende nicht auf sein Futter und wenn es keine...

  • Heroldsberg
  • 23.06.21
  • 38× gelesen
Die Gräfenbergbahn beim Umbau am Bahnhof Eschenau 1999.

Leserbrief
Gedanken zur Gräfenbergbahn

Nachdem in den Heimatmedien in den letzten Wochen wieder viel von der „Seku“ die Rede war, möchte ich auf ein paar Details der Bahnstrecke Nürnberg-Nordost – Gräfenberg eingehen. Unsere Gräfenbergbahn hatte noch nie, als einzige in der BRD, einen direkten Personenverkehranschluss an eine Hauptbahn. Da war es sogar mit der Seku besser gestellt: In Erlangen mündete diese in die wichtige Hauptstrecke Berlin-München, man hatte eine gute Anbindung an die Zentren. Anders die Gräfenbergbahn. Diese...

  • Eckental
  • 16.06.21
  • 68× gelesen

Leserbrief
Zum Leserbrief „Pfingstsonntagsruhe“

Zum Leserbrief „Pfingstsonntagsruhe“ im wochenblatt vom 9. Juni (Woche 23/2021) auf Seite 8 möchten wir darauf hinweisen, dass wir uns durchaus bemühen, an Sonn- und Feiertagen geräuschvolle Tätigkeiten zu vermeiden. Es gibt allerdings Arbeiten, die zum Beispiel wegen eines absehbaren Wetterumschwungs nicht aufschiebbar und dann auch ausdrücklich erlaubt sind. Genau dies war am Pfingstwochenende der Fall: Für das Mähen hatte man in der zweiten Mai-Hälfte nur diese drei zusammenhängend...

  • Eckental
  • 16.06.21
  • 69× gelesen

Leserbrief
Änderung dringend geboten!

Was haben sich eigentlich Planer und Verantwortliche gedacht, als sie die PKW-Einfahrt zum REWE-Markt konzipierten? Wo und wie wurden dabei die Radler*innen (und Fußgänger – ein Weg für sie fehlt gänzlich!) bedacht? Da sollen PKWs beim Einbiegen in die Einfahrt zum Rewe-Markt auf Radler*innen achten. Andererseits sollen Radfahrende Vorfahrt einbiegenden Pkws gewähren!? Alles mit Verkehrsschildern belegt. Damit nicht genug: Bei der Ausfahrt aus dem REWE-Parkplatz sind PKWs zur Vorfahrt für...

  • Eckental
  • 16.06.21
  • 68× gelesen

Leserbrief
Grüne Meile in Heroldsberg

Von der „Flaniermeile“ in Heroldsberg nach dem Umbau der Hauptstraße ist nicht viel übrig geblieben - keine Geschäfte mehr, kaum noch gastronomische Betriebe. Geblieben sind die vielen Baumpflanzungen, mehrere davon mussten schon ausgetauscht werden. Die Aktivitäten des Bauhofes in diesem Frühjahr sind schwer nachvollziehbar. Erschüttert war ich, als auf Höhe der Metzgerei Freihardt eine Akazie im vollen Grün abgesägt wurde und durch einen jungen, mickrigen Baum ersetzt wurde. Der trockene...

  • Heroldsberg
  • 16.06.21
  • 23× gelesen

Leserbrief
Pfingstsonntagsruhe

Leider war das ein total unruhiger Pfingstsonntag in Großgeschaidt. Wir, die „normalen“ Einwohner halten uns immer an die vorgegebenen Regeln, wir mähen unseren Rasen mit eingehaltener Mittagspause und sind um 19 Uhr still! Das selbe gilt für bohren, hämmern und vieles dergleichen. Wir wissen, dass Nebenlandwirte auch mal das Wochenende nutzen und haben dafür auch Verständnis, aber dieser Pfingstsonntag war die Hölle. Am Sonntagmorgen zur Gottesdienstzeit ging es los, Wiesen wurden gemäht, wir...

  • Heroldsberg
  • 09.06.21
  • 71× gelesen

Leserbrief
Baumgräber in Eckenhaid

Zur erneuten Entfernung des Grabschmuck vom Baumgrab meines mit 64 Jahren unerwartet an Covid 19 verstorbenen Mannes: Ich hätte mir gewünscht, von der Bürgermeisterin zu hören. Sie hatte bei einer ihrer letzten Gemeinderatsitzungen zwei Punkte auf ihrer Agenda, wo es über die Platten der Baumgräber ging. Stattdessen wurden wieder, ohne jegliche Information, die Gräber geräumt. Warum kann man nicht ohne viel Aufwand mit einer kurzen Mitteilung im Kreis der Angehörigen darüber informieren, dass...

  • Eckental
  • 26.05.21
  • 133× gelesen

Leserbrief
80 Millionen Tote!

So lautet die traurige Bilanz der in Deutschland jährlich durch Heimkatzen umgebrachten Singvögel. Artenschwund auf natürliche Weise? NEIN! Heimkatzen als Beutegreifer sind von der Natur nicht eingeplant. Nicht nur Jungvögel, auch Reptilien, Amphibien und Insekten werden von dem Schmusekätzchen, das sich nach dem Verlassen des Hauses zum Instinkt gesteuerten Raubtier wandelt, völlig sinnlos getötet. Damit leistet die Heimkatze einen erheblichen Beitrag zum Artensterben.  Walter Hufnagel

  • Eckental
  • 19.05.21
  • 64× gelesen

Leserbrief
Ein Land-Markt für Eckental

Ich finde es ja super, dass es einen Markttag geben soll. Aber ist der Donnerstag nicht etwas schlecht gewählt? Für das arbeitende Volk sind die Zeiten nicht machbar. Wäre da Samstag oder Sonntag nicht besser? Dann hätten die „Eckentaler“ und die Verkäufer was davon. Michael Graf über www.wochenklick.de

  • Eckental
  • 12.05.21
  • 69× gelesen

Leserbrief
Biodiversität in Eckental

Das Bild im Beitrag mit dieser Überschrift (Ausgabe 17, Seite 12) ist wohl schon einige Jahre alt, weil es den Rewe-Markt in der Otto-Leich Straße schon lange nicht mehr gibt. Anscheinend hat sich in den letzten Jahren in der Gemeinde nicht viel getan. Gepflegte Gärten und Tulpenbeete werden mit Biodiversität gleichgesetzt. Besser wäre es natürliche Lebensräume zu erhalten und nicht zu versiegeln. I. Hartmann über wochenklick.de

  • Eckental
  • 05.05.21
  • 70× gelesen

Leserbrief
Wildtiere und Nutztiere schützen

Bezüglich des Textes „Wildtiere und Nutztiere schützen“ (wochenblatt- Ausgabe 17 auf Seite 14) möchte ich anfügen, dass bei uns jährlich hunderte von Vögeln, v.a. wehrlose Jungvögel auf das Konto von Freigängerkatzen gehen, die meist nicht aus Hunger, sondern aus ihrem Trieb heraus jagen. Gleichzeitig dürfen sich Gartenbesitzer über deren Kot in den Beeten freuen. Daher bitte ich Katzenbesitzer, ihre Katzen v.a. während des Brutquartals vor dem Hochsommer möglichst nicht hinaus zu lassen. Die...

  • Eckental
  • 05.05.21
  • 34× gelesen

Leserbrief
Vor Ort einkaufen

Liebes wochenblatt-Team, wäre es vielleicht möglich, einen Bericht zu bringen, in dem ein paar Daten stehen wie der Onlinehandel explodiert ist und die kleinen Läden extrem darunter leiden? Ich liebe meinen Job als Zusteller, aber die andauernden Paketmassen halten uns seit über einem Jahr !!!! auf Trab. Wir arbeiten nur mit halber Mannschaft in der Vorbereitung, morgens ab 6 Uhr, weil wir dank der Pandemie unsere Leute reduzieren müssen. Außerdem verstehe ich nicht, warum man die armen...

  • Eckental
  • 05.05.21
  • 48× gelesen
2 Bilder

Leserbrief
Illegaler Müll

Da hat wohl wieder jemand illegal gefeiert und seinen Müll liegen lassen bzw. in der schönen Landschaft verteilt. Schade, dass manche Leute es nicht schaffen ihren Abfall wieder mitzunehmen.  Heike Liebhäuser

  • Eckental
  • 28.04.21
  • 35× gelesen

Leserbrief
Füttern verboten

Unsere Pferde stehen auf Koppeln an der Jägerstraße in Eckenhaid und werden liebevoll und fachgerecht mit allem versorgt, was sie brauchen. Wir wollen unseren Pferden ein Maximum an Auslauf gönnen, leider machen uns das einige Spaziergänger nicht immer ganz leicht. An unseren Zäunen hängen „Füttern verboten“ Schilder. Damit wollen wir zum Ausdruck bringen, dass es nicht erlaubt ist, diese Pferde zu füttern, egal womit. Auch nicht mit einer Karotte, zwei Apfelschnitzen, drei Grashalmen oder...

  • Eckental
  • 28.04.21
  • 23× gelesen

Leserbrief
Verwirrende Begriffs-Vielfalt

Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin ein begeisterter Leser des wochenblattes. Sehr lobenswert in ihrer Ausgabe Woche 15 ist ihr Wille, die Bürger in ihrem Einzugsbereich über die aktuelle Corona-Regelung zu Informieren. Ihr Artikel über „Aktuelle Regelungen im Handel in Erlangen-Höchstadt“ und „Schnelltest- und „Bürgertest-Angebote“ ist aber „echt heiß“. Es werden dort unterschiedliche Begriffe, POC-Antigentest, Selbsttest, PCR-Test, Schnelltest, Bürgertest, Antigen-Schnelltest, in...

  • Eckental
  • 23.04.21
  • 89× gelesen

Leserbrief
Eckental ist dabei!

Der Markt Eckental beteiligt sich an der Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN. Auf diese wurde werbewirksamen ganzseitig im Wochenblatt aufmerksam gemacht. STADTRADELN - Marktgemeinderadeln - in Eckental? Ich finde, eine mutige Entscheidung der Marktgemeinde, sich daran zu beteiligen. Mit Landkreis-Beteiligung errichtete Radwege wurden in den vergangenen Jahren einige eröffnet, sei es der Radweg zwischen Forth und Herpersdorf oder die Anbindung des Radweges nach Erlangen von Brand aus. Die...

  • Eckental
  • 21.04.21
  • 46× gelesen

Leserbrief
Appell: Müllbeseitung in unserem Lebensraum

Helfen Sie mit ! Bitte gewöhnen Sie sich nicht an den Anblick von Müll in unserer Umwelt. Helfen Sie mit diesen Müll zu entfernen. Die Vermeidung scheint ein Problem zu sein. Helfen wir zusammen den Müll einzusammeln. Nicht mehr wegschauen. Auch wenige Teile mitnehmen hilft.Wenn wir Bürger uns nicht um unseren Lebensraum kümmern, wer soll es sonst tun? Müll weg von Feldwegen, Äckern, Spielplätzen, Waldstücken, Wiesen oder wo er sonst noch zu entdecken ist. W. Wende

  • Eckental
  • 21.04.21
  • 32× gelesen
Wer kostenlos Grüngut anliefern will, muss erklären: "Für das Grundstück wird der Biotonnentarif bezahlt".

Leserbrief
Direkt zum Biotonnen-Formular

Liebes Wochenblatt Team, ich habe jetzt schon 2 Mal im wochenblatt gelesen, dass die Anlieferungen von Gartenabfällen im Wertstoffhof Eschenau für Biotonnenbenutzer kostenfrei ist, sofern sie eine schriftliche Erklärung vorlegen können. Bei Rückfrage in der Gemeinde verwies man mich auf die Webseite des Landratsamtes ERH, Rubrik Abfall- – Wertstoffhöfe und Anlagen. Dort, etwas versteckt, gibt es einen Vordruck zur Bestätigung Biotonnentarif. Die Dame, die mir diesen Hinweis gegeben hat, meinte,...

  • Eckental
  • 08.04.21
  • 185× gelesen

Leserbrief
Elternbeirat: Schnelltests lieber zuhause statt im Gymnasium

Als Elternbeirat des Gymnasiums Eckentals befürworten wir als einen wirksamen Baustein der Pandemiebekämpfung umfangreiche Corona-Schnelltests für Schülerinnen und Schüler. Wir fordern eine Test-Strategie, die auf Freiwilligkeit und Vertrauen baut, unbürokratisch ist und die Schulen nicht zusätzlich belastet. Wir sprechen uns gegen Schnelltests aus, die in der Schule durchgeführt werden: Die Testzeit geht zu Lasten der Unterrichtszeit, die im vergangenen Jahr schon genug beschnitten...

  • Eckental
  • 31.03.21
  • 157× gelesen

Leserbrief
Corona Schnelltest an Schulen - Warum nicht zuhause testen?

Liebe Leser-Gemeinde, heute möchte ich ein paar meiner Gedanken zum Thema Schnelltests an Schulen mit Ihnen teilen und zur Diskussion anregen. Uns beschäftigt in der Familie (3 Kinder an Eckentaler Schulen) das Thema „Corona-Schnelltests an Schulen in Bayern“ sehr. Zunächst etwas Werbung für eine aus meiner Sicht sehr gute Initiative, die meiner Meinung nach umgehend ausgebaut werden sollte: https://we-care.de/wicovir Dies ist ein Pooltest-Verfahren, bei dem die Grundschule die unser Kleinster...

  • Eckental
  • 21.03.21
  • 633× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.