Leserbrief

Beiträge zum Thema Leserbrief

Unschöne Hinterlassenschaften im Wald in der Nähe des Waldkindergartens Eckenhaid.

Party und Müll statt Verantwortung!
Leserbrief: Manche lernen es wohl nie

Beim Gassigehen am Morgen des Freitags, 20. März, fand Mechthilde Loukota diese Unschönen Hinterlassenschaften im Wald in der Nähe des Waldkindergartens. Obwohl der Recylinghof geschlossen hat (eine mit Gartenmüll gefüllte Holzkiste lag auch noch im Wald, am Parkplatz Richtung Bullach), versteht die wochenblatt-Leserin nicht, warum Menschen ihren Müll einfach im Wald „entsorgen“. Man könnte ja noch sagen, dass Gartenabfall verrottet, aber muss es dann auch in Holzkisten sein? Für die...

  • Eckental
  • 30.03.20
  • 21× gelesen
Henrik Pimenta (6 Jahre) aus Oberschöllenbach nutzt seine Spaziergänge, um in der Natur für Ordnung zu sorgen.
2 Bilder

Aufräumen in der Natur geht auch alleine
Leserbrief: "Rama-Dama" im Wald

Dass man die Langeweile zu Hause aufgrund der Kindergartenschließung positiv vertreiben kann und einen Spaziergang an der frischen Luft auch gleich mit etwas Nützlichem verbinden kann, zeigt Henrik Pimenta (6 Jahre) aus Oberschöllenbach. Wir halten die Umgebung unseres Hauses und das zuhause der Tiere im Wald sauber. Es war kaum zu glauben und traurig, was man an einem Tag alles findet. Henrik möchte dies auch weiterhin machen. Bis der Wertstoffhof wieder öffnet, müssen wir den Müll leider erst...

  • Eckental
  • 30.03.20
  • 7× gelesen

Leserbrief: Hier kommen unsere Leser zu Wort
Hilfloses Herrchen

Lieber Hund, sicher war es für dich ein tolles Erlebnis, mich heute im Wald Nähe Hormersweiher anzuspringen, zu umkreisen und wieder anzuspringen. Abgesehen von meiner beschmutzten Kleidung habe ich mich sehr erschrocken, ich habe nämlich Angst vor Hunde deiner Größe auch trotz deines schönen weißen Fells. Dein Herrchen war ja auch hilflos und auf meine Bitte dich anzuleinen hat er nur gesagt dass das nicht geht, du seist ja noch so jung und er kann dich nicht einfangen. Na ja, irgendwann hast...

  • Eckental
  • 04.03.20
  • 41× gelesen
Hier darf man neuerdings nicht mehr mit dem Rad in Richtung Brand fahren.
2 Bilder

Leserbrief: Hier kommen unsere Leser zu Wort
Radweg durchgehend machen

Unterbrochener Fahrradweg vom Zentrum nach Brand Anlässlich der Neugestaltung der Neunkirchener Straße am Bahnhof Eschenau aufgrund der angrenzenden Baumaßnahmen wurde Anfang Januar 2020 das Schild „Für Fahrradfahrer frei“ von der Gemeinde entfernt. Damit ist der Fahrradweg von der Eckentaler Straße nach Brand nicht mehr durchgängig befahrbar. Das Teilstück vom Parkplatz am Bahnhof bis zur Dr.-Otto-Leich-Straße ist als Einbahnstraße gekennzeichnet. Dieses kleine Teilstück wird deshalb jetzt...

  • Eckental
  • 04.03.20
  • 60× gelesen
Mit Sandsäcken wird an Tagen, an denen es stark regnet, das Wasser aus dem Kindergarten in Brand ferngehalten.

Elternbeirat zur Kindergarten-Situation in Brand
Leserbrief: Kein Happy End?

Kein Happy End für den Neubau des Kindergartens St. Kunigund? Was haben Brand und Berlin ­­­gemeinsam? Bauprojekte werden nicht fertig gestellt. Seit vier Jahren steht das Neubauprojekt des Kindergartens St. Kunigund im Raum. Allein vor diesem Hintergrund wurden in den letzten Jahren dringend notwendige Investitionen aufgeschoben. Eltern und Kinder wurden immer wieder vertröstet. Situation ist schlimm Die Situation in den Gruppen ist teilweise nicht mehr tragbar. Stellen Sie sich Kinder...

  • Eckental
  • 26.02.20
  • 53× gelesen
Immer wieder legen Menschen ihren Müll einfach in der Natur ab, so wie hier bei Brand.

Müllhalde in der Natur
Leserbrief

Ich war soeben in meiner Mittagspause hier in Brand spazieren und was entdeckt man? Wieder einmal abgeladenen Müll... Ich kann das nicht begreifen und das macht mich echt sauer. Ich weiß nicht ob das Faulheit oder Dummheit ist, oder einfach die Kombination aus beidem. Kann man nicht zum Wertstoffhof fahren, der hier fast ums Eck ist? Sowas gehört bestraft. Muss wohl an einem der vorhergehenden Abende oder in der Nacht dort abgelegt worden sein. Lysann Homann aus Eschenau

  • Eckental
  • 04.02.20
  • 20× gelesen
Etwas gestaucht sieht auch diese Ansicht dem Dürer-Bild sehr ähnlich.
2 Bilder

Ist es am Ende vielleicht sogar Stöckach?
Leserbrief zu "Dürers großer Kanone"

Sehr geehrte Damen und Herren,die Diskussion um das Dürer-Bild ist entfacht. Was bisher – bei aller Euphorie für unsere Gegend – nicht berücksichtigt wurde, ist das Gewässer mit den Schiffen am Rand (hier rechts, weil das Bild seitenverkehrt gedruckt ist). Somit erhebt sich die Frage, wie viele der Objekte zum gleichen Ort gehören und welche nur als Ausschmückung zu verstehen sind. Friedrich Balck

  • Igensdorf
  • 03.02.20
  • 62× gelesen

Zu „Dialog mit der Landwirtschaft“
Leserbrief

Seit einigen Monaten kommt unter o. g. Rubrik regelmäßig „eine Gruppe heimischer Landwirte aus dem Wochenblatt-Land mit fachlich fundierten Informationen“ zu Wort. Gleichzeitig wird jeweils eine Berichterstattung zitiert, die „oft geprägt ist von einem Mangel an fachlichem Grundwissen“. Dies finde ich absolut anmaßend und impliziert die Vorstellung, dass „wer uns kritisiert (die Landwirte) einfach keine Ahnung hat.“ Ich denke sehr wohl, dass zu den Befürwortern einer anderen Landwirtschaft...

  • Eckental
  • 28.01.20
  • 65× gelesen

Perfekter Kreislauf
Leserbrief

Zum Artikel: „Schonend schenken – Nachhaltigkeit aus dem KreisLauf-Kaufhaus“ (Ausgabe 2) Ich habe den Artikel im Wochenblatt vor Weihnachten gelesen und kann nur zustimmen. Wenn ich in Richtung Forth unterwegs bin und es sich einrichten lässt, statte ich dem Kaufhaus gerne einen Besuch ab. Es gibt dort so viele und gut sortierte Bücher – samt ganz aktuellen – dass man nur staunen kann! Auch DVDs für Kinder und Erwachsene sind reichlich vorhanden. Und warum nicht auch mal unterm Jahr (nach...

  • Eckental
  • 14.01.20
  • 42× gelesen

Leserbrief
Vorsätzliche Reifenbeschädigung!

Wir hatten innerhalb von wenigen Wochen an drei verschiedenen Autos Reifenschäden durch Schrauben. Wir wohnen in Eckenhaid und die Schrauben wurden in verschiedenen Fahrzeuge unserer Familienmitglieder gefunden. Nach einem Facebook-Post haben wir bereits von zwei weiteren Betroffenen in der Eisenstraße und Waldstraße erfahren. Das kann doch kein Zufall mehr sein. Es handelt sich hier nicht nur um Sachbeschädigung, sondern es werden Menschen in Gefahr gebracht – diejenigen, die mit den...

  • Eckental
  • 16.12.19
  • 39× gelesen

Leserbrief
Spaziergang durch Heroldsberg...

Nennen sie mich altmodisch, aber ich bin immer noch zu Fuß in Heroldsberg unterwegs. Ich laufe nur hundert Meter an einer Straße entlang und treffe auf keine anderen Fußgänger. Dafür kommen mir sieben Autos entgegen, auch wenn das nicht die Hauptstraße ist. Obwohl der Gehsteig eigentlich breit genug für drei Fußgänger nebeneinander ist, muss ich auf die Straße ausweichen. Vor mir steht dick und fett ein Auto und blockiert den kompletten Gehsteig. Während ich weitergehe, versuche ich mich in...

  • Heroldsberg
  • 10.12.19
  • 60× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.