Alle Infos im Überblick
Freibadbesuch im wochenblatt-Land in Zeiten von Corona

Endlich wieder ins kühle Nass. Die Redaktion hat alle Infos im Überblick für Sie zusammengestellt.
8Bilder
  • Endlich wieder ins kühle Nass. Die Redaktion hat alle Infos im Überblick für Sie zusammengestellt.
  • Foto: wochenblatt-Redaktion
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Das Coronavirus hat viele Teile des Lebens stark beeinflusst. Darunter auch öffentliche Einrichtungen, wie Schwimmbäder. Lange stand das „Schicksal“ der diesjährigen Badesaison auf der Kippe. Seit kurzem ist es Schwimmbädern nun erlaubt zu öffnen – unter strengen Hygienemaßnahmen. Welche Schwimmbäder im wochenblatt-Land offen sind, unter welchen Bedingungen und worauf bei einem Schwimmbadbesuch zu achten ist, haben wir für Sie in einer Übersicht zusammengestellt:

Neunkirchen am Brand

Das Freibad in Neunkirchen am Brand hat bereits seit dem 20. Juni geöffnet. Anders als in anderen Bädern hat sich das Freibad gegen ein Schichtsystem oder eine Zeitbegrenzung entschieden, um unnötige Mehrarbeit an „normalen“ Tagen zu vermeiden. An gut besuchten Tagen, vermutlich an den Wochenenden, kann es jedoch passieren, dass es zu Wartezeiten an der Kasse kommt, oder dass Besucher sogar abgewiesen werden müssen. Auf der Startseite der Gemeindehomepage (www.neunkirchen-am-brand.de) wird künftig angezeigt, ob das Bad offen, geschlossen oder bereits voll ist.

Übersicht Freibad Neunkirchen am Brand

 

Lauf an der Pegnitz

Noch im April wurde in Lauf die Badesaison 2020 abgesagt. Jetzt öffnet das Bad doch: Am 1. Juli startet im Laufer Freibad die Saison. Gebadet wird in einem „Drei-Schichten-Modell“. Die Frühschicht ist von 8 bis 10 Uhr, die Nachmittagsschicht von 11 bis 16 Uhr und die Spätschicht von 17 bis 19 Uhr. In den Zwischenzeiten wird die Anlage desinfiziert. Tickets können über ein Online-Buchungssystem gekauft werden, bei dem die Daten der Gäste erfasst werden. Für Besucher, die kein Internet zur Verfügung haben, gibt es auch Karten im Rathaus zu kaufen. Im Bad selbst wird es keine Tickets zu kaufen geben.

Übersicht Freibad Lauf

 

Schnaittach

Seit dem 15. Juni herrscht Badebetrieb im Freibad in Schnaittach. Ein Besuch im Bad ist nur mit vorheriger Anmeldung unter schnaittach. feripro.de möglich. Bitte bringen Sie Ihre Buchungsbestätigung mit. Saison- und Tagestickets wird es nicht geben. Die Tage sind in drei Schichten unterteilt: 8 bis 11.30 Uhr, 12 bis 17 Uhr und 18 bis 20 Uhr. Nach jeder Schicht müssen alle Besucher das Bad verlassen, damit es desinfiziert werden kann.

Übersicht Freibad Schnaittach

  

Heroldsberg

Der Marktgemeinderat hat beschlossen, das Heroldsberger Schlossbad nunmehr doch zu öffnen, voraussichtlich ab Mittwoch, 8. Juli 2020: Vormittags mit zwei Zeitfenstern von jeweils 2 Stunden und je 150 Badegästen, nachmittag mit einem Zeitfenster von 4 Stunden für insgesamt 350 Badegäste. Der Zugang ist nur mir vorab gebuchten Online-Eintrittstickets und einem Ausweis mit Lichtbild möglich. Kinder unter 12 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen ins Bad. Ein regulärer Kassenbetrieb findet nicht statt.
Sammelumkleiden und Duschen müssen geschlossen bleiben. Die Umkleidebereiche und Toiletten dürfen nur mit Mundschutz und in begrenzter Personenzahl aufgesucht werden. In den Becken darf sich jeweils nur eine bestimmte Anzahl an Schwimmern aufhalten und auch dort muss auf die Einhaltung der Abstände geachtet werden. Eine Nutzung von Strömungskanal und der Rutsche kann auch nur unter Auflagen erfolgen.

Einen ausführlichen Bericht zur Öffnung des Heroldsberger Schlossbades finden Sie hier. 

Der Link zur Buchung und aktuelle Informationen werden in den kommenden Tagen auf der Homepage des Marktes Heroldsberg veröffentlicht.
 

Übersicht Schlossbad Heroldsberg

Gräfenberg

Der Stadtrat von Gräfenberg hat bei einer Sitzung am 18. Juni beschlossen, das Freibad Gräfenberg in diesem Jahr zu öffnen, auch wenn dies in diesem Jahr unter den Corona-Bedingungen nur mit Einschränkungen möglich ist. Am Freitag, 17. Juli, war es dann endlich soweit und das Freibad in Gräfenberg eröffnete die Badesaison 2020.

Damit ein Badebetrieb überhaupt möglich ist, musste ein Infektionsschutz- und Hygienekonzept erarbeitet werden. Auch in Gräfenberg ist die maximale Besucherzahl begrenzt. 200 Gäste dürfen sich im Schwimmbad befinden, überwacht wird die Personenzahl mit Hilfe eines Pfandmarken-Systems. Eine Marke muss für 5 € Pfand bei Eintritt in das Bad erworben werden, beim Verlassen des Bades und Rückgabe der Marke wird das Geld zurückgegeben. Es gibt keine Zeitslots oder Eintrittskarten online zu buchen. Wenn das Bad voll ist, wird es einen Einlassstop geben. Außerdem gilt eine Maskenpflicht (außer im Becken und am Liegeplatz), in den Becken besteht eine Einbahnregelung und es dürfen nur 50 Personen gleichzeitig im Becken sein. Der Kiosk ist geöffnet, allerdings ist die Terrasse geschlossen.

 

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen