Wölfe
Die Rückkehr der Wölfe?

Wölfe gelten bei vielen von uns als gefährlich, da sie Raubtiere sind und in Märchen als böse und gefährliche Tiere angesehen werden. Darüber hinaus könnten Wölfe Schafe von Bauern reißen. Viele Experten haben allerdings erklärt, dass Wölfe sich für Menschen überhaupt nicht interessieren, weil wir Menschen für sie zum einen keine Beutemöglichkeit darstellen und zum andern nicht als Rivalen angesehen werden. Hinzu kommt auch, dass sie sehr scheu sind und sich zurückziehen, wenn sie Menschen wittern. Da sie also keinen Menschen begegnen wollen, sind Wölfe oft dämmerungsaktiv. Wenn man einem Wolf doch begegnet, gilt es, Abstand zu halten und ruhig zu bleiben. Wenn sich der Wolf nicht zurückzieht, ist es ratsam zu klatschen oder laute Geräusche machen, damit man sich bemerkbar macht. Selten ist bei einer Begegnung mit einem Wolf allerdings etwas passiert, denn er zieht sich normalerweise unverzüglich zurück.

1990 wurden die Wölfe unter Naturschutz gestellt und am Ende der 1990er Jahre wurden erste freilebende Wölfe gesichtet. Momentan gibt es in Deutschland um die 128 freie Wolfsrudel, 35 Wolfspaare und ungefähr 10 Einzelgänger. Die Population ist also gestiegen. Bei Bauern kommt diese Nachricht nicht immer gut an, eben da Wölfe gelegentlich Schafe reißen. Dies führt sogar dazu, dass Wölfe von Jägern oder Bauern erschossen werden. Im Jahr 2018 wurden beispielsweise 35 Tiere erschossen.
Auch durch Verkehrsmittel kommen jährlich einige von ihnen ums Leben. Seit 2000 sind dadurch ungefähr 200 Wölfe ums Leben gekommen. Hinzu kommt auch noch der natürliche Tod, an dem im ersten Lebensjahr ungefähr 50% sterben.

Bei all dem Negativen wird vergessen, dass Wölfe uns Menschen auch in vielen Dingen helfen. Zum Beispiel erhalten sie den natürlichen Wildbestand und so auch das natürliche Gleichgewicht, indem sie kranke und schwache Tiere töten. Somit wird den Jägern auch sehr viel Arbeit abgenommen. Wenn Wölfe wieder die schwachen Wildtiere töten und nicht die Nutztiere, ist das ein Vorteil für die Natur und die Bauern. Die Angst der Bauern ist trotzdem sehr verständlich, da sie durch Wölfe sehr viele Verluste erleiden.
Man muss die Rückkehr der Wölfe also aus verschiedenen Perspektiven sehen. Sie gehören nicht in die Landwirtschaft, aber in den Wäldern sind sie wichtig.

Hier noch ein weiterführender Link zum Thema Pro und Contra beim Wolf: https://www.openpetition.de/petition/argumente/wir-fordern-keinen-abschuss-der-woelfe-in-der-mueritz-region

Autor:

Roya Uebler aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen