Gräfenbergbahn

Beiträge zum Thema Gräfenbergbahn

Symbolbild

Radfahrer kollidiert mit Gräfenbergbahn
49jähriger hat Riesenglück

Großes Glück hatte ein 49-jähriger Fahrradfahrer am Samstagnachmittag (16.5.2020) als er im Nürnberger Stadtteil Buchenbühl mit einem Zug der Gräfenbergbahn kollidierte. Der Mann erlitt lediglich leichte Verletzungen. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr der 49-Jährige gegen 17:30 Uhr mit seinem Fahrrad den Märzenweg in westlicher Richtung. Obwohl die Schranken des dort befindlichen Bahnübergangs geschlossen, das rote Blinklicht als auch das akustische Warnsignal aktiv waren, umfuhr er...

  • 18.05.20
  • 913× gelesen
Oh, da geht erst mal nix mehr. Danke an den Winterdienstfahrer, der die ganze Nacht im Einsatz war.
  Video   2 Bilder

Wintereinbruch bringt Probleme
Viel zu tun für die Dienste

+++ Schickt uns Euere schönsten Blitz-Winter-Bilder aus dem wochenblatt-Land +++ Der am Donnerstagnachmittag einsetzende starke Schneefall hat im Verlauf des Abends für starke Beeinträchtigungen im wochenblatt-Land gesorgt.  Einige Ortschaften, darunter fast alle Ortsteile von Igensdorf waren stundenlang ohne Strom. Die Gräfenbergbahn musste am Donnerstagabend den Betrieb einstellen. Seit Freitag morgen wird der Bahnbetrieb wieder aufgenommen. Mit Teilausfällen und Verspätungen sei...

  • Eckental
  • 27.02.20
  • 1.527× gelesen
Derzeit fahren wegen einer Störung keine Züge auf der Gräfenbergbahn.

26.2.2020: Störung auf der Gräfenbergbahn behoben
Züge rollen wieder

Katerstimmung herrschte am Aschermittwoch auf der Gräfenbergbahn Wie die DB Regio mitteilte, kam es aufgrund einer technischen Störung an einem Stellwerk bei Heroldsberg auf dem Streckenabschnitt Nürnberg Nordost - Gräfenberg zu Beeinträchtigungen. Inzwischen meldete die DB Regio, dass die Störung behoben sei und sich die Verkehrslage auf der Gräfenbergbahn-Strecke wieder normalisiert.  Weitere Informationen zu Verzögerungen und Zugausfällen finden Sie zudem in der Fahrplanauskunft auf...

  • Eckental
  • 26.02.20
  • 105× gelesen
Am Ticketautomat wurde das Display zerstört.
  2 Bilder

Unbekannte verursachen hohen Sachschaden
Vandalismus am Bahnhof Forth

Bislang unbekannte Täter haben am Mittwochabend (19.2.2020) am Haltepunkt Forth das Display eines Fahrausweisautomaten zerstört und eine Scheibe des Warteunterstands zerschlagen. Dabei entstand ein erheblicher Sachschaden. Bahnmitarbeiter informierten die Bundespolizei darüber, dass es am Haltepunkt Forth an der Gräfenbergbahn zu erheblichen Beschädigungen eines Ticketautomaten und des Wartehäuschens gekommen sei. Wie sich herausstellte, wurde das Display komplett zerstört. Außerdem ging die...

  • Eckental
  • 20.02.20
  • 388× gelesen
Derzeit geht auf der Gräfenbergbahn zwischen Eschenau und Gräfenberg nichts mehr. Sturmschäden haben den Verkehr unterbrochen.

Gräfenbergbahn durch Sturm behindert
Sturm wirft Baum aufs Gleis

+++update 14:30 Uhr+++ Der Baum im Gleis wurde entfernt und die Streckensperrung zwischen Eschenau und Gräfenberg wurde aufgehoben. Mit folgenden Zügen wird der Zugverkehr wieder aufgenommen: RB 58739 Nürnberg Nordost Abfahrt 14:23 Uhr - Gräfenberg Ankunft 15:03 Uhr RB 58738 Gräfenberg Abfahrt 14:30 Uhr - Nürnberg Nordost Ankunft 15:10 Uhr Bitte rechnen Sie aber noch mit Folgeverzögerungen. +++++++++++++++++++++++++ Ein heftiger Sturm fegte am Dienstagvormittag durch das...

  • Eckental
  • 28.01.20
  • 878× gelesen

Dreiste Schwarzfahrerin gibt falsche Identität vor
Mit dem Führerschein einer anderen

Eine 19jährige Frau aus Heroldsberg erhielt von der Deutschen Bahn ein Schreiben, in dem sie aufgefordert wurde den Betrag für eine sogenannte Fahrpreisnacherhebung in Höhe von 60 Euro plus Mahngebühren zu überweisen. Sie soll Mitte September bei einer Fahrkartenkontrolle auf der Fahrt mit der Gräfenbergbahn von Nürnberg Nordost nach Heroldsberg keine gültige Fahrkarte gehabt haben. Die junge Frau beteuerte jedoch, an diesem Tag nicht mit der Bahn unterwegs gewesen zu sein. Allerdings erklärte...

  • Heroldsberg
  • 17.10.19
  • 15× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.