Evangelische Kirchengemeinden Beerbach, Eckental und Kalchreuth
Vorläufig keine Gottesdienste in Beerbach, Eckental und Kalchreuth

Die evangelischen Kirchengemeinden der Region Erlangen-Ost Beerbach, Eckenhaid, Eschenau, Forth und Kalchreuth stellen aufgrund einer Empfehlung der Landeskirche bis auf Weiteres alle Gottesdienste ein.
Alle Mitarbeiter sind vor Ort und bleiben für Sie ansprechbar, die Kirchengemeinden halten ihre Gotteshäuser geöffnet zum persönlichen Gebet und für die seelsorgerliche Begleitung.
In Rundfunk, Fernsehen und Internet stehen tägliche kurze Andachten und Gottesdienste zur Verfügung (z.B. die Mediathek BR: www.br.de/religion oder die Gottesdienste in ZDF und Deutschlandfunk: www.zdf.dde/gesellschaft/gottesdienste, www.deutschlandfunk.de/kirchensendungen.915.de.html oder eine Zusammenstellung hier: https://www.evangelisch.de/inhalte/167178/14-03-2020/corona-wo-digitale-kirche-jetzt-stattfindet-gottesdienste

Die Telefonseelsorge steht jeden Tag rund um die Uhr für Gespräche zur Verfügung unter der Nummer 0800-111 0111.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Pfarrerinnen und Pfarrer in dieser Situation keine Geburtstagsbesuche machen.

Aktuelle Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Kirchengemeinden, deren Adressen Sie alle auch auf der Dekanats-Internetseite unter
www.erlangen-evangelisch.de finden.

In der Hoffnung auf bessere Zeiten. Gott behüte Sie!
Ihre Pfarrerinnen und Pfarrer
Stefanie Grasruck und Julia Illner (Forth), Martin Irmer und Sabrina Kielon (Eschenau), Horst und Hedwig Stünzendörfer (Eckenhaid), Christoph Thiele (Kalchreuth), Michael Menzinger (Beerbach)

Auszug aus der landeskirchlichen Empfehlung:
„Der Landeskirchenrat empfiehlt nach seiner heutigen Beratung (15.03.20) allen bayerischen Kirchengemeinden dringend, bis auf Weiteres auf alle Gottesdienste zu verzichten. Dies gilt auch für Konfirmationen, Trauungen und Taufen, mit Ausnahme von Bestattungen. …
In diesen Tagen bedeutet nach Aussage aller Fachleute jede Versammlung von Menschen eine zusätzliche Infektionsgefahr, die das Corona-Virus weiterverbreitet. …
Der Landeskirchenrat empfiehlt, die traditionellen Gebetszeiten zu nutzen, zu denen täglich um 12 Uhr und um 18 Uhr die Kirchenglocken einladen."

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen