wochenblatt

Beiträge zum Thema wochenblatt

Leserbrief
Zebrastreifen

Ich möchte heute einmal über den Zebrastreifen in der Laufer Straße schreiben, da ich Schülerlotsin an dieser Stelle bin. Zum einen bitte ich Sie herzlich, den "neuen" Zebrastreifen auch zu nutzen! Ja, man muss jetzt ein paar Meter "Umweg" in Kauf nehmen, aber das sollte niemandem schaden und man gewöhnt sich schnell daran. Bitte bedenken Sie auch immer, dass wir ein Vorbild für die Kinder sind. Wir können Gefahren und Geschwindigkeiten von heranfahrenden Autos einschätzen, die Kinder noch...

  • Eckental
  • 29.06.22
  • 40× gelesen

Leserbrief
Hundehaufen und Kippen

Ich bitte diejenigen Menschen die durch ihr respektloses und rücksichtsloses Verhalten von Hunde-Hinterlassenschaften und dem achtlosen Wegwerfen von Zigarettenkippen der Umwelt nachhaltig schaden, ihr Verhalten zu ändern und sich verantwortlich zeigen. Gesehen auf Feld- und Wiesenwegen in Brand, die durch ausschließlich landwirtschaftlich genutztes Gebiet führen und Mensch, Landwirtschaft, Tier und Natur schädigen - mit gravierenden gesundheitlichen und ökologischen Folgen! Gabi Schmid,...

  • Eckental
  • 29.06.22
  • 59× gelesen

Leserbrief
Inzidenzzahlen

Im Laufe jeden Montags habe ich seit vielen Monaten im wochenklick stets nach den Inzidenzwerten unseres Landkreises, zusätzlich aufgeschlüsselt nach den einzelnen Gemeinden des Erlanger Oberlands, geschaut. Der wochenklick war sehr lange Zeit die einzige Möglichkeit, sich über diese Zahlen zu informieren. Vielen Dank an das Team vom wochenklick/wochenblatt. Leider ist damit seit Ende der Pfingstferien Schluss. Ich finde das sehr schade. Seit kurzem schießen die Inzidenzwerte wieder überall...

  • Eckental
  • 29.06.22
  • 49× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Der wertvollste Rohstoff

Sie wer’n lachen, aber nach den sehr kritischen Leserbriefen zum Umgangston am Eckentaler Wertstoffhof hätte ich erwartet, dass auch mal eine Gegenstimme kommt. Denn ich weiß, dass es auch sehr viele positive Meinungen gibt, sowohl aus Gesprächen als auch aus persönlichen Erfahrungen. Dass gleich mehrere Leser so schlechte Erfahrungen gemacht haben, ist bedenklich. Es ist gut, dass sie sich die Mühe machen, ihre Kritik in einem Leserbrief zu formulieren und zu ihrer Kritik stehen. Und es ist...

  • Eckental
  • 29.06.22
  • 21× gelesen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Neuer Trainer beim 1. FC Eschenau

Der 1. FC Eschenau hat für seine 1. Fußballmannschaft einen neuen Trainer. Karl-Heinz "Charly" Dölle übernimmt das Amt des Coach für die nächste Saison. 1. Vors. Erwin Gettler gratuliert dem neuen Trainer und wünscht ihm für die neue Runde viel Erfolg.  Vor 40 Jahren wurde Karlheinz Dölle als neuer Trainer des 1. FC Eschenau vom damaligen Vorstand Erwin Gettler vorgestellt, was uns 1982 eine Nachricht Wert war. "Charly" Dölle, wie er meist genannt wird, ist sicher auch noch einigen Schülerinnen...

  • Eckental
  • 29.06.22
  • 38× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Erdbeer-Hans allein zuhaus’

Sie wer’n lachen, aber neulich habe ich die Freiheit erschmeckt. Und zwar mit frischen Erdbeeren. Unterwegs mit dem Rad, hatte ich den Erdbeerduft schon von weitem riechen können, lange bevor das Feld in Sichtweite war. Gleich danach hab ich beim Bauernhof zwei Schälchen gekauft, heimgetragen und mich (allein zuhaus’!) dem maßlosen Genuss hingegeben. Denn seit ich denken kann, höre ich beim Naschen frischer Erdbeeren in der Küche: Etz hörst aber auf, sonst langt‘s ned für‘n Kuchen (oder auch...

  • Eckental
  • 22.06.22
  • 16× gelesen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Sonnwendfeier

Hoch über Eckental (hier bei Kleingeschaidt) feierten viele Bürger bei herrlicher Sicht und kräftigem Wind, bei Bier und Gegrilltem den längsten Tag des Jahres. Dies gelungene kleine Volksfest ließ vergessen, dass die Nächte nun wieder länger werden. Schon immer genossen die Gäste des Sonnwendfeuers in Kleingeschaidt die außergewöhnliche Aussicht über Eckental bis in die Fränkische Schweiz. So stand’s 1982 im wochenblatt und so konnte man es auch am vergangenen Wochenende, 40 Jahre später,...

  • Eckental
  • 22.06.22
  • 42× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
More Beef

Sie wer’n lachen, aber ich fand den Ausspruch vom Scholz‘n Olaf in der Bundestagsdebatte letzte Woche echt cool: „Verehrter Herr Merz, Sie sind hier durch die Sache durchgetänzelt, haben nichts Konkretes gesagt. More beef wäre wirklich sehr vernünftig gewesen!“. Verstanden habe ich ihn leider erstmal nicht so richtig. Mehr Inhalt oder Substanz hat der Kanzler da wohl gemeint. Oder mehr Brocken statt Brühe oder eine konkretere, direktere Battle (Redeschlacht)? Beef bezeichnet ja nicht nur...

  • Eckental
  • 08.06.22
  • 19× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Bankverbindung

Sie wer’n lachen, aber anscheinend kommt jetzt das große Ausruhen. Schluss mit der Hektik und dem Rumgerenne. Wir sollen uns setzen, überall werden Bänke aufgestellt. Bitte nehmen Sie Platz. Der Markt Eckental hat vergangenen Samstag eine neue Drei-Landkreise-Bank präsentiert. Bei Benzendorf, wo die drei Landkreise Erlangen-Höchstadt, Forchheim und Nürnberger Land aneinandergrenzen, soll man auf dem grenzübergreifenden Sitzmöbel ruhend in die drei Gebietskörperschaften blicken können. Die...

  • Eckental
  • 01.06.22
  • 23× gelesen

Leserbrief
Schlechter Scherz beim Festgottesdienst am Eckenberg

Ein "Scherzkeks" hat heute während des Festgottesdienstes an Christi Himmelfahrt am Eckenberg mein Fahrrad mit einem pinkfarbenen Seilschloss abgeschlossen und ist mit dem Schlüssel verschwunden. Ich durfte also mein blockiertes Fahrrad 3 Kilometer nach Hause schleppen, bevor ich dem Spuk mit einer Trennflex ein schnelles Ende bereiten konnte. Als Mensch mit Körperbehinderung, der überall und allzeit auf sein Fahrrad angewiesen ist, fiel mir das natürlich einigermaßen schwer. Liebe...

  • Eckental
  • 01.06.22
  • 53× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Fränkisch total

230 Personen kamen am 21. Mai in das Schützenheim Forth, um "ihren" Fitzgerald Kusz und den Nürnberger Günther Stößl in Aktionbewundern zu können. Bis 23 Uhr gaben beide Künstler Werke ihrer Mundartdichtung und -lieder zum Besten. Vielen der Zuhörer wurde bei den Vorträgen aus der Seele gesprochen und sie fühlten sich um Jahre zurückversetzt in das Forth oder die Büg vor 30 Jahren. Für das leibliche Wohl sorgte in der Pause die Volkshochschule. 32 Pfund Brot, 5,3 kg Schweineschmalz und über 80...

  • Eckental
  • 01.06.22
  • 90× gelesen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Feuerwehr-Spanferkel

Aus dem Überschuss des letzten Feuerwehrfestes finanzierte die Feuerwehr von Oedhof und Benzendorf ein Spanferkelessen mit Freibier für die Bevölkerung dieser beiden Ortsteile am Mittwoch, 19.5.82. Auch vor 40 Jahren wussten die Feuerwehren bereits zu feiern. Wie hier im Mai 1982 wurde ein Überschuss gleich in Form eines Spanferkels unter der Bevölkerung verteilt.

  • Eckental
  • 25.05.22
  • 17× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Einarmiger Bandit

Sie wer’n lachen, aber das obligatorische Händewaschen nach einem Toilettengang wird einem nicht immer einfach gemacht. Neulich beim Konzertbesuch wurde ich vom Nebenmann am Waschtisch gefragt, was er tun muss, damit Wasser kommt. Ich konnte nur deswegen lässig und weltgewandt "einfach hinhalten" entgegnen, weil ich die berührungslos gesteuerte Apparatur vorher gründlich erforscht hatte. Die sah zwar aus, als müsse man irgendwie drücken oder drehen, funktionierte jedoch automatisch per Sensor...

  • Eckental
  • 25.05.22
  • 16× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Irritierende Narretei

Sie wer’n lachen, aber eigentlich ist es ganz leicht, die irritierende Weltlage mal einen Moment lang zu verdrängen. Man braucht nur eine neue Schreckensmeldung. So wie in den 1990er Jahren der grausige Gefrierbrand durch die Tiefkühlbeutelwerbung geisterte, bewegt in diesen Tagen eine biblische Plage die Gemüter: Der apokalyptische Blütenstaub. Wenigstens steckt da keine Verschwörung dahinter und kein Aggressor, sondern die gute alte Mutter Natur. Und angeblich der Fichtenwald, so genau kenne...

  • Eckental
  • 18.05.22
  • 9× gelesen
Am 2. Mai wurde die neue Lose-Waren-Halle für Dünger und Futtermittel vorgestellt. Auf 450 qm können hier 1450 to Schüttgut gelagert werden.

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Ein neuer Raiffeisenmarkt entsteht

Die neue Schüttgut-Halle in Eschenau, die der Raiffeisen-Markt vor 40 Jahren vorstellte, war eine Sensation. Nun konnte man große Mengen Futtermittel und Dünger lagern und komfortabel be- und entladen. 1982 konnte sich wohl niemand vorstellen, dass diese Halle 30 Jahre später als Jugendzentrum "Gleis 3" eine zweite Bestimmung erhält. Heute stellt das Jugend- und Familienzentrum einen gesellschaftlichen und kulturellen Mittelpunkt in Eckental dar.

  • Eckental
  • 18.05.22
  • 55× gelesen
Architekt Weber übergibt den Schlüssel der neuen Hauptschule Eckental bei der Einweihungsfeier an Bürgermeister Hänfling.

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Einweihungsfeier der Hauptschule Eckental

Gerade erst wurde die Dreifach-Turnhalle nach einer Generalsanierung wiedereröffnet (siehe letzte Ausgabe des wochenblattes vom 4. Mai). Ziemlich genau 40 Jahre zuvor wurde die nagelneue Eckentaler Hauptschule samt Turnhalle feierlich eingeweiht, worüber 1982 im wochenblatt ausführlich berichtet wurde.

  • Eckental
  • 11.05.22
  • 55× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Sonderkulturbeauftragter

Sie wer’n lachen, aber meine Kompetenz umfasst nicht bloß Gschmarri, sondern auch seriöse Themen. Somitz auch die Beurteilung dessen, was Reporter so treiben. Zum Beispiel in der Zeitung unter der Überschrift "Blühende Plastiklandschaften". Ein großes Foto eines folienbedeckten Feldes im Knoblauchs­land. Die eine Hälfte des Beitrags rechnet vor, welche gewaltigen Mengen an Plastik in der Landwirtschaft eingesetzt werden. Die andere Hälfte vertieft sich alarmierend in Gefahren, die von...

  • Eckental
  • 11.05.22
  • 12× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Alternative Fakten

Sie wer’n lachen, aber die rhetorischen Auswürfe vom Putins Wladimir in Moskau und die vom Trumps Donald (ehem. Washington) sind eine Fundgrube für die schreibende Zunft. Vor dem einen haben wir erstmal Ruhe, vor dem anderen leider gar nicht. Jedenfalls eröffnen sie uns ganz neue rhetorische Möglichkeiten. Wenn ich mich beim Einparken verschätze und mit dem Kotflügel auf dem Nachbarauto einen beherzten farblichen Akzent setze, dann ist das kein Unfall mehr, sondern eine fahrerische...

  • Eckental
  • 04.05.22
  • 7× gelesen

Leserbrief
Ein denkwürdiger Besuch am Recyclinghof

Ich weiß nicht, ob ich der einzige Nutzer des Recyclinghofs in Eschenau bin, der schlechte Erfahrungen hat, was das Verhalten einiger Mitarbeiter dieser Einrichtung betrifft. Vorstellen, dass es noch andere betrifft, könnte ich mir schon! Unlängst wollte ich einige Gegenstände zu besagtem Recyclinghof bringen. Aus Erfahrung wusste ich, dass man dem Mitarbeiter des Recyclinghofs an der Einfahrt mitteilen muss, was und in welcher Menge man entsorgen möchte. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich zwei...

  • Eckental
  • 04.05.22
  • 135× gelesen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Eckentaler Lesefutter im Jahr 1982

1982 war die Eckentaler Gemeindebücherei, wie wir sie heute kennen, noch Zukunftsmusik. Es vergingen noch lange 14 Jahre, bis die Einrichtung am Rathausplatz eröffnet werden konnte. Bis dahin konnten sich die "Leseratten" in den beiden Leihbüchereien in den Ortsteilen Eschenau und Forth mit Lesefutter versorgen.

  • Eckental
  • 27.04.22
  • 9× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Im Dunkeln gegen Putin

Sie wer’n lachen, aber wenn‘s jetzt heißt, wir brauchen Ideen zum Energiesparen, kann man feststellen, dass der Markt Igensdorf schon lange Strom spart. Dort ist nämlich nachts die Straßenbeleuchtung aus. Das hat auch ein Bekannter wieder mal festgestellt, der mir von einem kleinen Schreckmoment erzählt hat. Nach einem Abend in unterhaltsamer Runde hat er sich zu Fuß auf den Heimweg gemacht. Nur um wenige Ecken und, weil‘s schön war, erst nach dem Abschalten der Beleuchtung. An der letzten,...

  • Eckental
  • 27.04.22
  • 16× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Rumeiern

Sie wer’n lachen, aber kaum ein Lebensmittel prägt die Sprache so wie das Ei. Natürlich können wir uns durchwursteln oder es ist uns wurst, wenn‘s durcheinandergeht wie Kraut und Rüben. Manches ist nicht Fisch noch Fleisch, wir sollen Äpfel nicht mit Birnen vergleichen, keine Tomaten auf den Augen haben und unseren Senf dazugeben. Der dümmste Bauer erntet die größten Kartoffeln, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm und bevor man die Flinte ins Korn wirft, kann man abwarten und Tee trinken. Wir...

  • Eckental
  • 13.04.22
  • 8× gelesen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Friedensinitiative Eckentaler Bürger

Führt der Weg in eine friedliche Zukunft nur über mehr Aufrüstung? Brauchen wir dazu wirklich noch mehr Atomraketen? Ist die Masse unserer Mitbürger dem Rüstungswahnsinn schon so verfallen, daß sie das tödliche Wettrüsten nicht beeindruckt sondern dieser Apokalypse so sehr gleichgültig gegenübersteht? Diese Fragen standen über dem Friedensfest der Eckentaler Initiative. Unter dem Motto "Frieden durch Entspannung und Abrüstung - in Ost und West" wurde den Zuhörern in der Mehrzweckhalle ein...

  • Eckental
  • 13.04.22
  • 25× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.