Alkohol am Steuer

Beiträge zum Thema Alkohol am Steuer

Symbolbild

Anwohner verfolgten Unfallverursacher
Im Suff gecrasht

Aufmerksame Anwohner führen Polizei zum Fahrer Am Mittwoch, den 30.09.2020, befuhr gegen Mittag ein 56 jähriger mit seinem Auto ein Wohngebiet in Heroldsberg. Aufgrund seiner Alkoholisierung rammte er mit seinem Fahrzeug ein am Fahrbahnrand geparkten Pkw. Nach Begutachtung des Sachschadens setzte er seine Fahrt jedoch einfach fort. Durch den lauten Knall wurden Anwohner auf den Vorfall aufmerksam. Diese verfolgten nun den flüchtigen Fahrer. In der Folge fuhr der betrunkene Pkw-Fahrer dann am...

  • Heroldsberg
  • 02.10.20
  • 286× gelesen
Symbolbild

Autofahrer auf der B2 hatte 2,5 Promille im Blut
Betrunken auf der Felge unterwegs

Am Mittwochabend (15.1.2020) gegen 21:15 Uhr fiel mehreren Verkehrsteilnehmern auf der B2  ein Autofahrer auf, der in Schlangenlinien nur sehr langsam im Bereich Heroldsberg fuhr. Der Mann aus Hamburg musste wenig später die Fahrt mit dem Leihfahrzeug komplett beenden, da der vordere linke Reifen bis zur Felge abgefahren war. Ein Grund, warum der Mann dies über eine längere Strecke offenbar gar nicht bemerkte, zeigte sich nach einem Alkoholtest. Dieser Test ergab über 2,5 Promille Alkohol im...

  • Heroldsberg
  • 16.01.20
  • 670× gelesen

Autofahrerin war sternhagelvoll
Auffallender Fahrstil

Am Nachmittag des vierten Adventsonntags (22.12.2019) fiel einer Streife der Polizeiinspektion Erlangen-Land ein Fahrzeug auf, das von Heroldsberg nach Kalchreuth unterwegs war. Teils fuhr das Fahrzeug zu langsam, teils bremste die Fahrzeugführerin ohne erkennbaren Grund. Die Aufforderung rechts ran zu fahren hat die Fahrzeugführerin zunächst nicht bemerkt. Als dann die Kontrolle durchgeführt wurde, war die 42-jährige Frau sehr darüber verwundert. Die beiden Beamten waren nicht weniger...

  • Heroldsberg
  • 27.12.19
  • 74× gelesen

Gefängnisstrafe nach Trunkenheitsfahrt
Festnahme nach Haftbefehl

Ein Eckentaler musste eine Haftstrafe antreten, weil er die verhängte Geldstrafe in Höhe von 900 Euro wegen einer Trunkenheitsfahrt nicht bezahlen konnte. Der Mann wurde aufgrund eines Vollstreckungshaftbefehls der Staatsanwaltschaft in seiner Wohnung festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Nürnberg eingeliefert. Hier darf er nun 60 Tage Ersatzfreiheitsstrafe in Form einer Erzwingungshaft absitzen.

  • Eckental
  • 03.12.19
  • 33× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.