Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Schlimmer geht’s immer

Sie wer’n lachen, aber der Zugverkehr ist beeinträchtig – es wird zu Verspätungen und Zugausfällen kommen!

Ganz was Neues. Die Streikmeldungen, die schon den ganzen Augusthindurch die Bahnkundenaufschrecken und verärgern, entlocken uns im wochenblatt-Land nur ein müdes Lächeln. „Seen worse“ würde der Engländer abwinken, wir haben schon Schlimmeres erlebt. Mit der Bahn durchs Jahr:

Technische Störung an Weichenanlagen im Januar, Signal- und „technische Störung an der Strecke“ im Februar, dann (in dieser Reihenfolge) Stellwerk-, Weichen-,Signal- und Bahnübergangsstörung im März sowie „technische Störung an einem Stellwerk“ im April. Der Mai tatsächlich ohne Störungsmeldung – holen wir aber nach im Juni mit einer technischen Störung an einem Signal, Bauarbeiten, Zugausfällen „aus betrieblichen Gründen“ sowie Bäumen auf dem Gleis. Im Juli nochmal ein Feuerwerk mittechnischer Störung, Bahnübergangsstörung, Signalstörung und Störung an einem Stellwerk.

Der Fairness halber muss man sagen: Für Bäume und Menschen auf Gleisen kann die Bahn nichts. Es ist auch schon 20 Jahre her, dass die DB Regio Bayern in einer Anzeige im wochenblatt verkündete, die „neue“ Gräfenbergbahn sei nach erfolgreicher Generalsanierung für 50 Mio. DM startklar mit einer Pünktlichkeit von 99%. Immerhin stellt der Fünf-Stufen-Plan ab 2024 weitere erhebliche Verbesserungen in Aussicht.

Allerdings nicht mit selbstfahrenden Bahnen ohne Triebwagenführer. Deren Weiterentwicklung treibt indirekt der Konflikt mit der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer(GDL) voran. Drei Streiks alleine im August! Anscheinend haben die Bahnerer alle miteinandermit den Millardenverlusten durch Corona und Betriebsstörungen noch nicht genug Probleme.

Ihr Gloss’n Hans

Autor:

Gloss'n Hans aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen