Mein wochenblatt
Irmgard Mayer

40 Jahre wochenblatt – was denken Sie darüber? Die Redaktion hat nachgefragt.

Irmgard Mayer übernahm Anfang der 1970er Jahre das 1932 gegründete Schuhhaus Huhle von ihren Eltern. Fast fünf Jahrzehnte war sie fachkompetent und modisch topaktuell für ihre Kunden da – und seit 1980 regelmäßig präsent mit Anzeigen im wochenblatt. Seit 2020 führt Orthopädie-Schuhmachermeister Norbert Mayer das Fachgeschäft in dritter Generation in die Zukunft.

Vor 40 Jahren hat es mit dem wochenblatt angefangen. Das Ehepaar Unbehaun hat uns seine Idee persönlich vorgestellt, was für mich zu einer etwas peinlichen Situation führte.
Die Tante aus der DDR kam zu Besuch und wir wollten mit etwas Besonderem aufwarten, einer fränkischen Bauern-Wurst-Dose.
Jedoch schoss in der Wohnung der Inhalt beim Öffnen an die Zimmerdecke, um von dort herunterzutropfen, mit einem fürchterlichen Gestank. Ausgerechnet jetzt wurde ich in den Laden gerufen, wo sich das Ehepaar Unbehaun mit seinem Konzept für das wochenblatt vorstellte.
Bestimmt wunderten sie sich, wie „gut“ ich roch, ließen sich aber nichts anmerken. Später wurde auch nie darüber geredet, wenn ich meine Anzeigenvorlage ablieferte, erst im Wohnhaus in Eckenhaid, später im Burgweg und dann in der neuen Zentrale in Brand.
Es ist lange her und es ist zu wünschen, dass das wochenblatt noch lange fortbesteht.

Irmgard Mayer

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.