40 Jahre wochenblatt

Beiträge zum Thema 40 Jahre wochenblatt

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Second-Hand-Basare

Second-Hand-Basare waren 1982 noch Sache der Volkshochschule in Eckental und jedes Mal, wenn sie stattfanden, ein Ereignis. Heute, 40 Jahre später, findet ja beinahe in jedem Kindergarten und an jeder Schule ein derartiger Trödelmarkt statt.

  • Eckental
  • 23.03.22
  • 39× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
65. Geburtstag Dr. Rolf Filler

Dr. Rolf Filler feierte 1982 seinen 65. Geburtstag, was dem wochenblatt vor 40 Jahren natürlich eine Meldung Wert war. Dr. Filler war 40 Jahre lang praktischer Arzt im Eckentaler Ortsteil Forth und über viele Jahre Gemeinde- und Kreisrat. Sein größtes Verdienst war die Schaffung der ambulanten und wohnortnahen Kranken- und Altenpflege. Dazu gründete er 1976 den Diakonieverein, aus dem zunächst eine Diakoniestation und 1986 das Pflegeheim in der Bismarckstraße hervorgingen. Die Adresse des...

  • Eckental
  • 09.03.22
  • 37× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Jugendtreff in Eschenau

Jugendlichen ein attraktives Angebot zur Freizeitgestaltung zu machen, war schon vor 40 Jahren ein Thema in Eckental. Auf ein Jugendbüro musste man 1982 noch ganze 15 Jahre warten, das Gleis 3 wurde sogar erst 30 Jahre später eröffnet. Deshalb sprangen Kirchengemeinden wie hier in Eschenau in die Bresche und boten der Jugend Raum. Das selbstverwaltete JUZ feierte da übrigens schon den vierten Geburtstag.

  • Eckental
  • 02.03.22
  • 95× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Kinderfasching am Kreuzweiher

Ausgelassen und unbeschwert feierte man im wochenblatt-Land vor 40 Jahren Fasching. Für den Titel der wochenblatt-Ausgabe 7/1982 fotografierten wir beim Kinderfasching am Kreuzweiher. Darauf zu sehen war der Nürnberger Faschingsprinz, der als Clown den lustigen Reigen anführte.

  • Eckental
  • 16.02.22
  • 38× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Brotbacken in Eckenhaid

Schon vor 40 Jahren warf man im wochenblatt gelegentlich einen Blick zurück in die Vergangenheit. So konnte man in der Ausgabe von 1982 sehen, wie in den Dreißiger Jahren in Eckenhaid Brot gebacken wurde. Im Hintergrund erkennt man ein zweispänniges Ochsenfuhrwerk vor dem Eckenhaider Turm, der sich damals noch an seinem ursprünglichen Platz befand. Das historische Foto, das sich seit 40 Jahren im wochenblatt-Archiv befindet, taucht auch in der Eckenhaider Chronik von Artur Momberger aus dem...

  • Eckental
  • 09.02.22
  • 46× gelesen
Der mutige Wasserreiter befährt die Verbindungsstraße Unterschöllenbach-Kleinsendelbach

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Hochwassergefahr

Auch wenn die Schwabach immer wieder mal ihr schmales Flussbett verlässt: Im Winter ist die Hochwassergefahr traditionell am höchsten. Das wochenblatt berichtete 1982 mit dem Foto eines ziemlich verwegenen (aber auch unvernünftigen) Autolenkers.

  • Eckental
  • 01.02.22
  • 49× gelesen
Volle Aufmerksamkeit und höchste Konzentration beim Eisstockschießen

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
Große Gaudi am Brander Weiher

Weiß-blaue Pudelmützen (selbstgestrickt) mit den 3 Buchstaben ESC für "EisStockClub" sind ihre einheitliche Clubtracht. Schon seit einigen Jahren treffen sich im Winter ein Dutzend Liebhaber dieser Sportart zur "Großen Gaudi" am Brander Weiher. Hoffentlich bieten die Weiher im wochenblatt-Land bald mal wieder so tolle Freizeitmöglichkeiten wie vor 40 Jahren.

  • Eckental
  • 26.01.22
  • 58× gelesen
Karl-Heinz Müßigbrodt überreichte die T-Shirts an die Turnkinder.

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Große Freude beim Kinderturnen

Große Freude herrschte bei den Turnkindern des 1. FC Eschenau mit Marianne Wendler und Lilo Kult beim letzten Training vor Weihnachten. Denn die Bausparkasse Schwäbisch Hall staffierte sie alle mit neuen T-Shirts aus. Herr Müßigbrodt, Bausparspezialisist der Raiffeisenbank Eschenau, half sogar beim Anprobieren.

  • Eckental
  • 12.01.22
  • 39× gelesen
3 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Rock'n Roll-Show beim 9. Herzball

In den Achtzigern war der Herzball in der Eschenauer Mehrzweckhalle eine Institution. Die Veranstaltung mit Live-Musik und Showeinlagen fand 1981 zum neunten Mal statt. Die Organisatoren Robert Gebringer und Dieter Mersberger generierten mit dem Herzball jedes Jahr beträchtliche Summen zugunsten der Lebenshilfe.

  • Eckental
  • 08.12.21
  • 118× gelesen
3 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Bretterln, Lebkuchen und Glühwein

Vor 40 Jahren berichtete das wochenblatt vom Skibasar in Eschenau. Dort konnte man nicht nur in einer tollen Auswahl an gebrauchten Artikeln stöbern, sondern man traf sich in der Vorweihnachtszeit gesellig zu Glühwein und Lebkuchen. Wie wohl die Karriere der jungen Wintersportler in den folgenden Jahren verlaufen ist?

  • Eckental
  • 01.12.21
  • 71× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Casino Lichtspiele

Vor 40 Jahren herrschte in Deutschland das Kino-Fieber. Mit „Das Boot“ kam im September 1981 ein Film in die Kinos, der als eine der erfolgreichsten deutschen Produktionen in die Geschichte einging. Bereits wenige Wochen nach dem Bundesstart lief das „Das Boot“ auch im Eschenauer Kino.

  • Eckental
  • 24.11.21
  • 51× gelesen
2 Bilder

So stand's im wochenblatt vor 40 Jahren
10 Jahre Dienst am Kunden

Charmant präsentierte GerhardRochelt die neuesten Elektronik-Trends des Jahres 1981. Die Zeit der großen Märkte stand noch bevor. Als Fachmann wusste er noch mit dem Lötkolben umzugehen und setzte in seiner Werkstatt viele Geräte wieder instand.

  • Eckental
  • 10.11.21
  • 109× gelesen
Vor 26 Jahren siegte Peter Moraing 34-jährig beim Eckentaler Tennis-Cup’95, sein Neffe Mats war im Alter von drei Jahren dabei. Inzwischen stand er bereits auf Weltranglistenplatz 148, hat vier Challengertitel gewonnen und ist in Eckental als Spieler dabei.

Beruf und Familie im Profi-Tennis
Kleine Anekdote: Mats Moraing war schon mal da!

Das wochenblatt berichtet seit 1993 über das Tennis-Turnier in Eckental. 1995 war die Veranstaltung schon größer und professioneller geworden, wenngleich (noch) kein ATP-Turnier. Damals war der Essener Peter Moraing unter den Favoriten, Nr. 1 des bayerischen Bundesliga-Mannschaftsmeisters TC Postkeller Weiden. Im Endspiel des Turniers hatte Peter Moraing einen Disput mit dem Schiedsrichter, weil er kurzzeitig eilig vom Center Court verschwand. Der Grund war triftig: Sein Neffe Mats war damals...

  • Eckental
  • 03.11.21
  • 67× gelesen
2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
BRAVO

1981 waren die Jungen der Hauptschule Eckental, wie sie damals noch offiziell hieß, Deutschlands Beste. Mit Gold kehrte die Mannschaft mit dem Ausnahmetrainer und -lehrer Werner Petsch aus Berlin zurück und zwar über die Transitautobahn einmal quer durch die damalige DDR. Ist halt schon 40 Jahre her. An den Triumph denkt man an der heutigen Mittelschule immer noch gerne zurück.

  • Eckental
  • 13.10.21
  • 542× gelesen

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Wiedereröffnung der Pilsbar Oase

An die Oase in Oberschöllenbach erinnern sich heute noch viele gerne zurück. In gemütlicher Atmosphäre trank man dort ein gepflegtes Pils, traf Bekannte und knüpfte Bekanntschaften. Heute würde man sie wohl als „place-tobe“ oder „In-Kneipe“ bezeichnen. Das zentral gelegene Lokal gibt es heute noch, längst genießen dort Gäste griechische Spezialitäten.

  • Eckental
  • 06.10.21
  • 348× gelesen
2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Briefmarken- und Münzfreunde

Achtung, der folgende Text könnte auf (sehr) junge Menschen verstörend wirken: Vor 40 Jahren stand das Briefeschreiben noch hoch im Kurs. Anlässlich des 650. Jahrestags der Eschenauer Markterhebung verzierte im Jahr 1981 sogar ein Sonderstempel viele Briefe, die in Eckental abgeschickt wurden. Voraussetzung war natürlich, dass im damals noch existierenden Postamt ein Mitarbeiter den Stempel mit Geschick und Schwung auf den Brief donnerte.

  • Eckental
  • 28.09.21
  • 31× gelesen
Familie Luther bei der Einweihung mit Bürgermeister Hänfling.
2 Bilder

So stand’s im wochenblatt vor 40 Jahren
Zwei Leute vom Fach unter einem Dach

Der Reifenfachbetrieb von Hermann Luther wurde 1981 in der Laufer Straße in Eschenau gegründet. Das wochenblatt widmete der Geschäftseröffnung vor 40 Jahren einen Beitrag. Auf dem Foto links der heutige Geschäftsführer Uwe Luther als blutjunger Junior. Und inzwischen ist bereits die dritte Generation der „Reifenservice-Dynastie“ Luther im Unternehmen tätig, das seinen Sitz heute in der Pettensiedeler Straße in Eschenau hat.

  • Eckental
  • 22.09.21
  • 179× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.