Verleihung des Feuerwehr-Ehrenzeichens
Kreisbrandinspektor Stefan Brunner geehrt

Stefan Brunner (2.v.l.) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen. Bei der Verleihung mit dabei waren (v.l.) Alexander Tritthart, Landrat Erlangen-Höchstadt, Stefan Brunner, Kreisbrandinspektor der Stadt Baiersdorf, Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer und MdL Walter Nussel.
  • Stefan Brunner (2.v.l.) erhielt das Feuerwehr-Ehrenzeichen. Bei der Verleihung mit dabei waren (v.l.) Alexander Tritthart, Landrat Erlangen-Höchstadt, Stefan Brunner, Kreisbrandinspektor der Stadt Baiersdorf, Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer und MdL Walter Nussel.

  • Foto: Thomas Müller
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer hat im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Montag, den 22. November, das vom Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration für besondere Verdienste um das Feuerwehrwesen verliehene Steckkreuz des Feuerwehr-Ehrenzeichens an Stefan Brunner,Kreisbrandinspektor der Stadt Baiersdorf und Horst Sterneckert, Kreisbrandmeister der Stadt Langenzenn ausgehändigt.

Stefan Brunner trat im Mai 1981 in die Freiwillige Feuerwehr Immenreuth ein und wurde im Januar 2001 zum Kommandanten bzw. federführenden Kommandanten gewählt. Parallel zum ehrenamtlichen Feuerwehrdienst leitete er die Betriebsfeuerwehr des Bundeswehrkrankenhauses in Amberg. Über die Grenzen des Landkreises Erlangen-Höchstadt und Bayerns hinaus vertrat er die Belange der Bayerischen Jugendfeuerwehr als Mitglied des Fachausschusses Öffentlichkeitsarbeit der Deutschen Jugendfeuerwehr von 1993 – 2003 und als Delegierter der Deutschen Jugendfeuerwehr von 1995 – 2003. Im Jahr 2018 wurde Stefan Brunner zum Kreisbrandinspektor und stellvertretenden Kreisbrandrat ernannt.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.