Leserbriefe
Fortsetzung der Pandemie mit den Mitteln der Politik

Die Bundesregierung hat während der ersten zwei Jahre der Pandemie stets auf bundeseinheitlichen Regeln bestanden, an die sich die Länder dann jeweils deswegen nicht gehalten haben, weil die Infektionslage von Land zu Land mitunter sehr verschieden war.

Erst jetzt, da die Infektionszahlen in allen Bundesländern dank verfehlter Politik einheitlich auf Katastrophen-Niveau gestiegen sind, will die Bundesregierung nahezu alle Schutzmaßnahmen aufheben und die Verantwortung an die Länder delegieren. Selbst die einfachste und gleichzeitig wirkungsvollste Schutzmaßnahme, das Tragen von Masken in Innenräumen, hält jetzt genau jener Gesundheitsminister für überflüssig, der vor seinem Amtsantritt in über 100 Talk Shows der Politik stets mangelnde Voraussicht vorgeworfen hat.

Selten war in Deutschland bisher in dieser Deutlichkeit zu besichtigen, wie die Politik das ursprünglich in sie gesetzte Vertrauen verspielt.

Manfred Hoersch aus Eckental

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.