Zwei Versuche, ältere Damen hereinzulegen, schlugen fehl.
Enkeltrick misslang

Vor allem ältere Menschen werden immer häufiger Opfer von Betrugsversuchen am Telefon. Bleiben Sie wachsam!
  • Vor allem ältere Menschen werden immer häufiger Opfer von Betrugsversuchen am Telefon. Bleiben Sie wachsam!
  • Foto: highwaystarz - stock.adobe.com
  • hochgeladen von Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land

Eine 85jährige Frau aus Eckenhaid wurde am Dienstagmorgen (3.12.2019) von ihrem angeblichen Neffen angerufen. Dieser gaukelte ihr vor, einen Unfall gehabt zu haben und bräuchte dringend Geld. Da sie nur wenig Bargeld im Haus hatte, forderte der Betrüger die rüstige Seniorin auf ca. 20.000 Euro von der Bank zu holen. Er wollte sich dann später nochmal telefonisch melden. Die Frau roch den Braten und verständigte ihren Sohn, der wiederum die Polizei verständigte. Alles richtig gemacht. Die Betrüger hatten keinen Erfolg.

Am Dienstagnachmittag wurde dann ein weiterer Fall in Uttenreuth bekannt. Diesmal stellte sich der Täter als Enkel Lukas der älteren Dame vor. Er brauche dringend Geld, da er sich eine Wohnung gekauft habe und beim Notar sitzen würde. Da er versehentlich die Ziel-IBAN falsch eingetippt hatte, benötige er jetzt 35.000 Euro. Er könne auch persönlich vorbei kommen und sie abholen, um zur Bank zu fahren. Die Frau bemerkte den Betrugsversuch und beendete das Gespräch mit dem Kommentar, dass es so viele Verbrecher geben würde. Es kam zu keinem Vermögensschaden. Vielmehr erstattete die 84-Jährige Anzeige bei der Polizei.Die Polizei warnte bereits wiederholt von derartigen Betrugsmaschen, die vor allem ältere Menschen treffen. Bei solchen Anrufen - auch bei falschen Polizeibeamten - ist stets Vorsicht geboten.

Autor:

Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land aus Eckental

Orchideenstraße 43, 90542 Eckental
+49 9126 25700
blaulicht@wochenklick.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen