Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Bauernregeln

Sie wer’n lachen, aber Tausende „Bulldogs“ bei einer Demo ergeben schon ein beeindruckendes Szenario. Ein großer Teil der Arbeitsgeräte sind am Freitag durchs wochenblatt-Land gebrummt.
Ich bin ja kein Fachmann für Landbau und Viehzucht. Als Experte für Medien aber darf mich durchaus wundern über manche Berichterstattung. Warum diese Genugtuung, als man unter Tausenden die zwei (!) Idioten mit rechten Motiven entdeckt hat? Warum werden in der Sache immer wieder alle Bauern über einen Kamm geschert, gewerbliche Großfarmen im Norden genauso wie Familien im fränkischen Flächenflickenteppich? Wer genau hinhört, hätte feststellen können (ohne Reim, den muss sich jeder selbst drauf machen):
1. Die meisten Bauern sind sehr offen für Umweltschutz und Tierwohl, aber wirtschaftlich in der Zwickmühle. 2. Ein Fünftel der Bürger hat beim Bienenvolksbegehren für strengere Vorgaben unterschrieben, vier Fünftel aber stimmen tagtäglich beim Einkaufen ab für Billigproduktion und Billigimporte. 3. Würden alle Bauern so verantwortungsbewusst arbeiten wie die hiesigen, mit gesundem Verhältnis von Tierbestand zu Anbauflächen, hätte Deutschland weniger Probleme. 4. Würden die Landwirte so schlampig arbeiten wie manche Berichterstatter und Regulierer, dann hätten wir mit Lebensmitteln und Landschaft noch ganz andere Sorgen. 5. Wer bestellt, bezahlt – oder auch nicht: 6,3 Mrd. Euro EU-Agrarsubventionen pro Jahr für Deutschland sind weniger als 8 Mrd. Euro Rundfunkbeiträge.
Aber ich bin ja kein Fachmann, sondern nur ein schreibtischtätiger Speckgürtelbürger.
Ihr Gloss’n Hans

Autor:

Gloss'n Hans aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen