Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN
Meldeplattform „RADar!“ jetzt auch in Eckental

Vom 8. bis 28. Mai wird geradelt – eintragen kann man sich unter www.stadtradeln.de/eckental
  • Vom 8. bis 28. Mai wird geradelt – eintragen kann man sich unter www.stadtradeln.de/eckental
  • Foto: Laura Nickel / Klima-Buendnis
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Weniger Verkehrsbelastung, weniger Abgase, weniger Lärm, wünschen wir uns das nicht alle? Das Thema Klimaschutz ist aktuell in aller Munde. Doch viele fragen sich, was sie als einzelner Bürger tun können. Ein Anfang wäre, öfter das Auto stehen zu lassen und sich stattdessen aufs Fahrrad zu schwingen. Deshalb macht der Markt Eckental bei der deutschlandweiten Aktion STADTRADELN mit, bei der vom 8. bis 28. Mai möglichst viele Radkilometer gesammelt werden sollen um dadurch so viel CO2 wie möglich zu vermeiden.

Das Ziel von STADTRADELN ist es, einerseits Spaß am Fahrrad fahren zu vermitteln aber vor allem auch viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Positiver Nebeneffekt für jeden Einzelnen: Die Teilnehmer tun etwas für ihre Gesundheit, trainieren ihre Fitness, können ihre Umgebung mit dem Fahrrad ganz neu kennenlernen und vielleicht sogar noch etwas gewinnen. Umrahmt wird das Projekt STADTRADELN von verschiedensten Aktionen während des gesamten Zeitraums.

Meldeplattform „RADar!“ in Eckental

Neben dem Klimaschutz und dem positiven Effekt für die eigene Gesundheit können alle Eckentaler Bürgerinnen und Bürger beim STADTRADELN auch etwas für die Verbesserung der Radinfrastruktur tun: Während des Kampagnenzeitraums vom 08. – 28. Mai bietet der Markt Eckental die Meldeplattform „RADar!“ an. Mit diesem Tool haben angemeldete Radelnde die Möglichkeit, im Internet über ihren Account auf www.stadtradeln.de/eckental oder über die STADTRADELN-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. So trägt das Projekt STADTRADELN gleichzeitig zur Verbesserung der Infrastruktur und zur Sicherheit des künftigen Radverkehrs in Eckental bei.

Aktionszeitraum 8. bis 28. Mai

Und so funktioniert es: In dem festgelegten dreiwöchigen Zeitraum vom 8. bis 28. Mai sollen möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt werden. Mitmachen können alle, die in Eckental leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen.

Die Teilnahme ist kostenlos, wer mitmachen möchte, muss sich lediglich unter stadtradeln.de/eckental registrieren und einem Team beitreten. Jeder Kilometer, der während der dreiwöchigen Aktionszeit mit dem Fahrrad zurückgelegt wird, kann online unter Stadtradeln.de eingetragen oder direkt über die STADTRADELN-App getrackt werden. Wer keinen Internetzugang hat, kann zu den Rathaus-Öffnungszeiten an der Pforte Radlunterlagen abholen und am Ende des Aktionszeitraumes wieder abgeben. Klimaschutz endet an keiner Stadt- oder Landesgrenze – es zählen also alle Kilometer, egal wo sie geradelt wurden.

Wer schafft die meisten Kilometer?

Beim STADTRADELN treten die Eckentaler Bürger und Bürgerinnen in einem deutschlandweiten Wettbewerb stellvertretend für den Markt Eckental gegen andere Kommunen und Städte an und können sich auch mit den Nachbargemeinden im Landkreis Erlangen-Höchstadt messen. Für alle, die für den Markt Eckental radeln, gibt es einen kleinen zusätzlichen Wettbewerb: Jeder Radelnde tritt einem Team bei - dieses kann aus einer Schulklasse, einer Abteilung eines Sportvereins bzw. dem ganzen Verein, einer Firma oder ähnlichem bestehen. Für alle, die nicht am Teamwettbewerb teilnehmen wollen, gibt es das „offene Team Eckental“. Am Ende erhalten die beste Schulklasse, der beste Verein und die beste Firma (bzw. jeweils die angemeldeten Abteilungen) einen Preis – dabei zählt die durchschnittliche Kilometeranzahl pro Teammitglied (also Gesamtkilometer geteilt durch Teilnehmerzahl).

Zusätzlich werden tolle Preise für die fleißigsten Radler oder Radlerinnen in den Kategorien Kinder (bis 12 Jahre), Jugendliche (13-18 Jahre) Erwachsene (ab 18 Jahren) und Senioren (ab 65 Jahren) verliehen. Bürgermeisterin Ilse Dölle hofft auf eine rege Teilnahme vieler Bürgerinnen und Bürger, Vereinsabteilungen, Firmen sowie Schulklassen beim STADTRADELN, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Anmelden können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/eckental
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Paulina Roßbach (09126/903 275 oder paulina.rossbach@eckental.de

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen