Eckental-Ambazac-Högyesz
50-35-30 Jahre…

Bürgermeisterin und Gastgeberin Ilse Dölle (4. v. re.), flankiert von ihren Kollegen Peggy Bariat und Máté Szabolcs.
13Bilder
  • Bürgermeisterin und Gastgeberin Ilse Dölle (4. v. re.), flankiert von ihren Kollegen Peggy Bariat und Máté Szabolcs.
  • Foto: Petra Dörflinger
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Am Himmelfahrtswochenende freute sich Eckental über besonderen Besuch aus Frankreich und aus Ungarn: Zum 50-jährigen Jubiläum des Marktes Eckental konnte man das 35-jährige bestehen der Partnerschaft mit Ambazac und das 30-jährige Bestehen (das vor zwei Jahren pandemiebedingt nicht gefeiert werden konnte) der Verbindung mit Högyész feiern.

Freundschaft fördert Frieden

Bürgermeisterin Ilse Dölle begrüßte an am Festabend in der Georg Hänfling Halle aus Ambazac ihre Kollegin Peggy Bariat mit den beigeordneten Räten, deren Vorgänger Stéphane Che und die Vorsitzende des Partnerschaftskreises Marie-Annick Auzemery mit weiteren Mitgliedern. Aus Högyész waren Bürgermeister Máté Szabolcs, 2. Bürgermeisterin Livia Stefánne Mészáros, Altbürgermeister Laszlo Gyetvei und für den Partnerschaftsverein in Ungarn Elisabeth Szili und Dr. Sándor Molnár gekommen. Auf der Deutscher Seite begrüßte sie die Vorstände der Partnerschaftskreise Andrea Plannerer (Ambazac) und Sabrina Schölkopf (Högyész), Ehrenbürger Franz Fantisch und Altbürgermeister Willi Glässer sowie Bezirkstagspräsident Armin Kroder, den Landtagsabgeordneten Walter Nussel, die stellvertretende Landrätin Gabriele Klaußner sowie Kreis- und Gemeinderäte. 

Die Bedeutung der Partnerschaften für den Frieden unterstrich Ilse Dölle mit einem Hinweis auf den Ukraine-Krieg: „Noch vor Kurzem hätte mir jeder widersprochen, wenn ich Frieden und Freundschaft als zartes und zerbrechliches Gebilde in Europa angesprochen hätte – so geradezu garantiert und sicher schien sie uns doch dies zu sein. Wir wurden leider eines Besseren belehrt – wie gerne hätte ich darauf verzichtet.“Gemeinsam gedachte man der verstorbenen Initiatoren und Unterstützer der Partnerschaften wie Heidi Löb, Dr. Christoph Maier, Georg Hänfling und Robert Kretz. Umrahmt wurde der Festabend von der Jugendkapelle Markt Eckental, dem MGV Sängerlust und DJ Markus Wachsmann, für Schüler wurde gleichzeitig ein Action-Day im Jugendtreff Gleis 3 angeboten.

Drei-Länder-Bank enthüllt

Am Donnerstag hatten die internationalen Gäste das Brander Weiherfest besucht, am Freitag Ausflugsziele in Gräfenberg, Lilling, Neunhof und Herpersdorf. Am Samstag wurde in den Kirschgärten von Benzendorf eine neue Partnerschaftsbank enthüllt, von der man in die drei hier aneinander grenzenden Landkreise blicken kann, den Abend verbrachten viele Gäste und Gastfamilien an den Ebachweihern des Fischereivereins Eckental. Bei der Abreise Richtung Ost und West am Sonntag war man sich einig, dass die doppelte und dreifache Jubiläumsfeier für alle Beteiligten ein schöner Erfolg war.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.