Sanierung in der Dormitzer Pfarrkirche abgeschlossen
Stuckdecke repariert und restauriert

Mit viel Präzision und Feingefühl wurde das Deckenfresko vom Künstler Franz Fersch wieder hergestellt.
3Bilder
  • Mit viel Präzision und Feingefühl wurde das Deckenfresko vom Künstler Franz Fersch wieder hergestellt.
  • Foto: Nikolaus Demharter
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Nach langem Warten kann am Sonntag wieder ein Gottesdienst in der Pfarrkirche "Unsere Liebe Frau" in Dormitz stattfinden.

Ende 2017 war ein zwei Quadratmeter großes Stück der Stuckdecke gefallen. Ursache hierfür waren Schäden am Dachstuhl. Auch die 300 Jahre alte Verputzschicht und deren Aufbau stellten sich als äußerst problematisch heraus.

Zunächst war man vorübergehend in den Mehrzweckraum ausgewichen, dann wurde ein Netz unter die Kirchendecke gespannt, um die Kirchenbesucher vor abbröckelnden Deckenteilen zu schützen.

Vor der Sanierung der Decke mussten zunächst der Dachstuhl und der Kirchturm saniert werden. Im November konnten dann die Arbeiten an der Kirchendecke starten. Zuerst musste die Oberfläche vorsichtig gereinigt werden, weil sich durch Weihrauch und Kerzenruß über viele Jahre Beläge gebildet hatten. Danach wurde der Stuck, der sich an vielen Stellen abgelöst hatte, wieder befestigt. Dazu bohrte der Restaurator eine Vielzahl kleiner Löcher in die Decke, in die mehrmals vorsichtig mineralischer „Kleber“ eingespritzt wurde. Mitte Mai konnten die Befestigungsarbeiten abgeschlossen werden und der umlaufende Sims saniert werden. Außerdem begannen die Restauratoren an der Fassung der Decke sowie an der Wiederherstellung des herabgefallenen Gemäldes zu arbeiten. Parallel startet auch die Sanierung des Turmdachstuhls.

Stützen sicherten die Decke vor dem Herabfallen bei den Arbeiten.
  • Stützen sicherten die Decke vor dem Herabfallen bei den Arbeiten.
  • Foto: Nikolaus Demharter
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Kosten für die Gesamtsanierung wurden anfangs auf 1,2 Millionen Euro geschätzt. 800.000 Euro stellt das Bistum Bamberg zur Verfügung, der Rest muss von der Kirchenstiftung getragen werden. Eine Spendenaktion der Kirche erbrachte rund 30.000 Euro. Außerdem freute man sich über 50.000 Euro von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.

Bis Mitte Juni dauerten die Arbeiten am Deckenfresko „Maria Verkündigung“. Bei der Fresko- oder Frischmalerei werden die Farbpigmente auf den frischen, feuchten Putz aufgetragen. „Es war sehr beeindruckend, dem Künstler Franz Fersch bei den einzelnen Arbeitsschritten zuzusehen. Ein echter Könner seines Fachs", erzählt Kirchenpfleger Nikolaus Demharter. Die Restaurierung stellt insgesamt wieder den Originalzustand von 1724 her. Durch die Sanierungsarbeiten wurde wieder eine feste Verbindung zur Unterkonstruktion hergestellt. "Nun verlagern wir die Arbeiten an die Wände, damit nicht nur die Decke in neuem Glanz erstrahlt, sondern das gesamte Kirchenschiff.", so Demharter.

Gottesdienst mit Weihbischof am 1. August

Rechtzeitig zum 1. August, also zum Kirchweihsonntag, sind die Sanierungsarbeiten abgeschlossen. Am Sonntag um 9 Uhr wird ein Festgottesdienst mit Weihbischof Herwig Gössl gefeiert.

Die Decke der Dormitzer Kirche erstrahlt in neuem Glanz.
  • Die Decke der Dormitzer Kirche erstrahlt in neuem Glanz.
  • Foto: Nikolaus Demharter
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Die Plätze in der Kirche sind durch die Hygieneauflagen eingeschränkt, daher wird der Gottesdienst bei gutem Wetter nach außen übertragen. Da die Personenanzahl sowohl außen als auch in der Kirche begrenzt ist, ist eine Anmeldung bis Mittwoch, 28.7.2021, im Pfarramt Dormitz zwingend erforderlich. Der Gottesdienst kann auch auf dem YouTube Kanal der „Pfarrei St. Michael – Neunkirchen am Brand“ verfolgt werden.

Im Anschluss an den Gottesdienst wird Kirchenpfleger Nikolaus Demharter um 11 Uhr einen Vortrag zum Bauablauf halten. Um 14 Uhr, 15 Uhr und 16 Uhr werden Führungen zur Deckengestaltung der Kirche angeboten.

Autor:

Jennifer Müller aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen