Corona – Schnelltests im Landkreis Forchheim

Symbolbild

In der letzten Bund-Länder-Beratung wurde festgelegt, dass jeder Bürger die Möglichkeit haben soll, einmal pro Woche einen kostenlosen Corona-Schnelltest zu machen. Die Führungsgruppe Katastrophenschutz des Landkreises Forchheim unter der Leitung von Landrat Dr. Hermann Ulm hat sich dazu umfassend Gedanken gemacht, beraten und organisiert.

Wo kann ich mich testen lassen?

Im Landkreis Forchheim gibt bzw. wird es dazu verschiedene Möglichkeiten geben:

Niedergelassene Ärzte
Einige Hausärzte führen Antigen-Schnelltests selbst durch. Vereinbaren Sie hierzu telefonisch einen Termin. Sollte Ihr Hausarzt keine Tests durchführen, können Sie bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) erfragen, welche Ärzte in Ihrer Umgebung auf das Corona-Virus testen. Sie erreichen die KVB telefonisch unter der Nummer 116 117. Sie können sich auch auf der Webseite der KVB Arztpraxen anzeigen lassen, die auf das Corona-Virus testen. 

Apotheken
Apotheken können Antigen-Schnelltests durchzuführen. Das Landratsamt Forchheim hat dazu alle Apotheken im Landkreis angeschrieben. Aktuell ist ein Test bereits bei folgenden Apotheken möglich:

  • Neunkirchen am Brand: St. Michaels Apotheke und Marktapotheke 
  • Gräfenberg: Neue Apotheke 
  • Hausen: Apotheke am Pilatuscampus 

Bitte vorher unbedingt telefonisch einen Termin mit der Apotheke vereinbaren! Fragen Sie gerne bei Ihrer Apotheke nach, ob ein Test möglich ist. 
Neues Schnelltestzentrum im Landkreis
Das Landratsamt plant zusätzlich, ein neues Schnelltestzentrum zusammen mit dem BRK in Ebermannstadt einzurichten. Bürger können sich dort an bestimmten Tagen kostenlos und ohne Voranmeldung testen lassen. Geplant ist, damit Ende der Woche zu starten.

Wichtiger Hinweis

Wer einen Schnelltest macht, bekommt eine Bescheinigung. Für den Fall eines positiven Schnelltests werden die Daten an das Gesundheitsamt übermittelt. Das Gesundheitsamt nimmt dann Kontakt auf und vereinbart einen Termin für einen PCR-Bestätigungstest.

Bei den Apotheken und im Schnelltestzentrum werden ausschließlich „Wunsch-Abstriche“ durchgeführt, also nur Personen ohne Symptome, ohne einen Kontakt zu einem Corona-Infizierten und ohne Auftrag des Gesundheitsamtes, die sich freiwillig auf COVID-19 testen lassen möchten.

Personalausweis und Krankenversicherungskarte oder bei Privatversicherten Angabe der Versicherung sind ausreichend. Der Test ist für die Bürger kostenlos.

Freitestungen zur Entlassung aus der Quarantäne

Die Durchführung von Schnelltests zur Beendigung der 14-tägigen Quarantäne werden wie bisher von Montag bis Freitag an der Teststrecke in der Ruhalmstraße in Forchheim vom ASB durchgeführt. Am Samstag und Sonntag führt diese Tests das BRK an ihrem Standort in der Henri-Dunant-Straße durch. „Damit besteht ein durchgehendes Angebot an allen sieben Tagen der Woche und niemand muss länger in Quarantäne bleiben als notwendig“, so Landrat Dr. Hermann Ulm.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen