Das sagen die erfahrenen Profis und Promis
Ex-Nationalspieler Roberto Hilbert

Roberto Hilbert hat eine Fußballschule gegründet.

Natürlich kennen wir uns beim Fußball alle aus – nicht umsonst werden wir bei internationalen Wettbewerben zu einem Volk von 80 Millionen Nationaltrainern.
Zum Glück haben wir erfahrene, prominente und professionelle Fußball-Fachleute in der Metropolregion, die mehr Einblick in die Geheimnisse der beliebtesten Sportart der Welt haben, als die meisten von uns.
Als Betreiber von Soccer Erlangen hat Erwin Gietl regelmäßig Kontakt zu ehemaligen Club- und Nationalspielern. Für das wochenblatt sprach er mit Andy Wolf, Thomas Ziemer und Roberto Hilbert.

Der 36-jährige Roberto Hilbert blickt als achtfacher Nationalspieler auch auf 254 Erstliga-Einsätze in der Deutschen Bundesliga und der türkischen Süper Lig zurück. 2006/07 war er Deutscher Meister mit dem VFB Stuttgart und 2010/11 Türkischer Pokalsieger mit Besiktas Istanbul.

Roberto, was macht du aktuell?

Ich bin bei Greuther Fürth aktuell Co-Trainer der U23 und als Übergangstrainer für unsere Talente im Verein zuständig.

Dazu kommt, dass ich die Fußballschule Roberto Hilbert gegründet habe. Mit meinem Trainerteam bieten wir vom Einzeltraining bis zum Jugendcamp alles an. Ich möchte meine Erfahrung, die ich in den Jahren aus der Bundesliga und der Süper Lig gesammelt habe, an die Talente weitergeben. In den Wintermonaten trainieren wir in der Soccer Erlangen unter perfekten Bedingungen auf Kunstrasen, was für die Weiterentwicklung junger, talentierter Spieler sehr wichtig ist.

Wie siehst du die EM?
Favoriten für die EM sind nicht ganz so einfach vorherzusagen. Es gibt einige Mannschaften, die sich den Titel holen können. Deutschland, Frankreich und Spanien sind meine persönlichen Top-Favoriten.

Wie bewertest du den Abschied von Jogi?
Es wird sich zeigen, wie die Mannschaft das annimmt, dass es Jogis Abschiedsturnier ist. Aber ein Abschied mit Titel wäre einegelungene Krönung, die ich ihm wünschen würde.

Was sind deine nächsten Ziele?
Meine Zukunft ist für mich klar: Absolutes Ziel ist, alle Lizenzen zu erwerben und so schnell wie möglich Chef-Trainer zu werden in einer der Top-Ligen in Europa!

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen