Das sagen die Fachleute
ASV Herpersdorf: Europameisterschaft als Booster für den Amateurfußball

Roman Wölfel, 1. Vorstand des ASV Herpersdorf.

Vor dem Fernseher wird jeder zum Trainer. Es gibt aber auch echte Fußballfachleute im wochenblatt-Land, und zwar in den Sportvereinen. Sie haben Erfahrung auf dem Spielfeld und am Spielfeldrand und wissen, wie sich kritische Szenen, Erfolge und Niederlagen anfühlen. Sie sorgen für den Spielbetrieb sowie die Nachwuchsausbildung und sind regelmäßig intensiv mit Fußball befasst.Wir haben diese Kompetenzträger im wochenblatt-Land nach ihrer Meinung gefragt.

Als Anwärter für den Titel sehe ich den üblichen Favoritenkreis der aus den europäischen Top-Nationalmannschaften besteht, wobei ich Deutschland im Moment nur zum erweiterten Kreis zählen würde. Mit der schweren Auftaktgruppe der Deutschen mit Frankreich, Ungarn und Portugal werden wir gleich zu Beginn sehen wie es um unsere Mannschaft steht und was man erwarten kann.

Mit der Kadernominierung von Jogi Löw wurde wie ich finde eine gute Auswahl getroffen. Auch finde ich gut das Thomas Müller und Mats Hummels zurückkehren.

Insgesamt gehe ich persönlich zumindest für den Moment ziemlich nüchtern mit dem bevorstehenden Turnier um. Mir fehlt einfach etwas die emotionale Bindung zum „Geldgeschäft Profifußball“ und zum DFB. Das wurde durch die Corona Pandemie und den damit verbundenen Maßnahmen und Entbehrungen noch verstärkt. Der Profifußball entfernt sich immer mehr von der Basis und seinen Fans, das haben die letzten Wochen ja eindrucksvoll gezeigt.

Für den Amateurfußball und für die Vereine hoffe ich natürlich trotzdem, dass die deutsche Elf möglichst weit kommt und es schafft das Land nach zu Letzt mauen Jahren zu begeistern.

Die Probleme vieler Vereine vor allem im Jugendbereich werden durch die Pandemie nochmals verstärkt werden. Daher wäre eine erfolgreiche EM der Nationalmannschaft für den deutschen Fußball extrem wichtig. Vielleicht würde dies auch als kleiner Booster dienen um wieder vermehrt Kinder und Jugendliche für unseren Ballsport begeistern zu können.

Neben der beschriebenen Problematik sehe ich unseren Verein durch die Corona Krise nicht geschwächt, sondern weiterhin gut aufgestellt. Wir alle hoffen auf eine baldige Normalisierung der Lage um wieder unbeschwert unserem Sport nachgehen zu können. Leider wird uns das noch einige Zeit verwehrt bleiben.

Die Spiele werde ich im Kreise der Familie und mit Freunden schauen. Aufgrund von Corona wird sich das alles ja eh im kleinen Rahmen abspielen.

Abschließend wünsche ich uns allen eine schöne Europameisterschaft und Drücke die Daumen für unsere Mannschaft.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen