Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Küchentipp zum Muttertag

Sie wer’n lachen, aber das haben wir jetzt davon. Es ist einfach zu schön im wochenblatt-Land. Jetzt fallen die Städter und die Einheimischen aus den enger besiedelten Ortsteilen in Scharen über die Ländereien her, als wären die Futterwiesen Parkanlagen.

So weit ist es also gekommen mit unserer industriellen Landwirtschaft und ihren Monokulturen: Statt die Gegend so unattraktiv zu machen, dass die Erholungssuchenden sich mit Grausen abwenden, sieht es so aus, dass alle verzückt vom Liebreiz der Landschaft herbeischwärmen. Um sie fernzuhalten, könnte man die Wiesen vor dem Wochenende mit Naturdünger beduften, aber dafür hätte man nicht genug Gülle. Nicht mal das kriegen sie hin, unsere Bauern (für flüchtige Leser: Das war Ironie, die ja derzeit gerne die Mülleimer der Meinungsvielfalt in den sozialen Medien füllt). Außerdem sind meisten unter ihnen wohlmeinende Menschenfreunde, die ihren Mitgeschöpfen das Wohlfühlen durchaus gönnen.

Was ich mir bald gönnen werde, ist ein schönes Spargelgericht. Aber nicht immer nur gekocht als Salat, mit Schinken oder Sauce Hollandaise. Das ist zwar auch gut, aber der Kenner versenkt den Spargel nicht einfach im kochenden Wasser, sondern brät ihn roh in Fingerlänge geschnitten in der Pfanne. So kommt das Aroma viel besser zur Geltung und überzeugt auch Banausen, die behaupten, Spargel schmecke nach nichts.

Das ist ein kostenloser Top-Tipp für alle, die am 9. Mai zuhause mit Müttern zu tun haben: Gekocht schwankt Spargel immer zwischen zu fest und „lädscherd“, in der Pfanne kann man (fast) nichts verkehrt machen und nach Gusto mit anderen Zutaten kombinieren. Wer aber am Muttertag auf Nummer sicher gehen will, bestellt schleunigst im Gasthaus. Dann muss hinterher auch auch niemand die Küche saubermachen.

Ihr Gloss’n Hans

Autor:

Gloss'n Hans aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen