Ehrenbürger in Forth beigesetzt
So nahm Eckental Abschied von Dr. Christoph Maier

Bürgermeisterin Ilse Dölle nimmt Abschied von dem Eckentaler Ehrenbürger Dr. Christoph Maier. Links daneben Pfarrer Andreas Hornung.
2Bilder
  • Bürgermeisterin Ilse Dölle nimmt Abschied von dem Eckentaler Ehrenbürger Dr. Christoph Maier. Links daneben Pfarrer Andreas Hornung.
  • Foto: Andreas Unbehaun
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Mit einem bewegenden Trauergottesdienst unter freiem Himmel auf dem Friedhof in Forth nahmen Familie, Freunde und politische Weggefährten Abschied von dem in der vergangenen Woche verstorbenen Dr. Christoph Maier. Pfarrer Andreas Hornung leitete die Trauerfeier einfühlsam und sprach den Anwesenden Trost zu. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von Musikern der Jugendkapelle, Walter Friedl an der Klarinette sowie Michael Zanzinger und Mareike Ziemer mit Gesangsdarbietungen.
Landtags-Mitglied, Fischereidirektor, 2. Bürgermeister, Kreisrat – die Ämter, die Dr. Christoph Maier in seinem 90jährigen Leben ausübte, waren vielfältig und, so wurde mehrfach betont, sie alle aufzuzählen, hätte den Rahmen gesprengt. So sind ihm zu Lebzeiten mannigfaltige Auszeichnungen und Ehrungen zuteil geworden, wie das Bundesverdienstkreuz und die Ehrenbürgerwürde des Marktes Eckental, um nur zwei davon zu nennen. Das Wetter meinte es gut mit der Trauergemeinde, die sich am Mittwoch-Nachmittag unter den schattigen Bäumen auf dem Forther Friedhof versammelte.

In einem sehr persönlich Nachruf erinnerte der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann an einen Freund, der ihm jederzeit ein Vorbild war. Er selbst habe als junger Politiker viel von dem „alten Hasen” Maier gelernt und sein Durchsetzungsvermögen bewundert. Als Ehrenpräsident des mittelfränkischen Fischereiverbandes hob der ehemalige Landtagsabgeordnete Fritz-Loscher-Frühwald die besonderen Verdienste Maiers für die Fischerei hervor. Die fischrechtliche Nutzung des fränkischen Seenlandes sowie die Etablierung der in Europa geschützten Begriffe „Aischgründer Karpfen” und „Frankenkarpfen” gingen auf das Engagement Dr. Christoph Maiers zurück.
Schließlich verabschiedete sich Bürgermeisterin Ilse Dölle im Namen aller Eckentaler von dem Ehrenbürger Dr. Maier. Die höchste Auszeichnung, die der Markt Eckental zu vergeben hat, wurde dem Verstorbenen 2004 zuteil. Ilse Dölle wandte sich auch persönlich an die Witwe sowie die drei Söhne Maiers und deren Familien. Sie zeigte sich dankbar, dass sie jederzeit auf die Unterstützung von Dr. Christoph Maier zählen durfte. Beeindruckt war sie, dass Dr. Maier zu beinahe jedem Eckentaler Thema eine Geschichte erzählen konnte. Auch verriet sie den anwesenden Trauergästen, dass der Name „Fischmaier” in den entsprechenden Kreisen und an den entscheidenden Stellen manche Tür öffnete, wenn es um Eckentaler Interessen ging.
An der Zeremonie nahmen neben vielen weiteren Trauergästen aus Politik und Gesellschaft auch der Bundestagsabgeordnete Stefan Müller, der Landtagsabgeordnete Walter Nussel, Landrat Alexander Tritthart sowie der ehemalige Landrat Eberhard Irlinger teil.

Bürgermeisterin Ilse Dölle nimmt Abschied von dem Eckentaler Ehrenbürger Dr. Christoph Maier. Links daneben Pfarrer Andreas Hornung.
Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann ehrte seinen politischen Wegbegleiter Dr. Christoph Maier in seinem Nachruf.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen