Corona
Schnelltestkonzept für den Landkreis ERH

Symbolbild

Um ein ortsnahes, längerfristiges Angebot an Schnelltests zu ermöglichen, hat das Landratsamt Erlangen-Höchstadt gemeinsam mit dem Staatlichen Gesundheitsamt Erlangen mehrere Vereinbarungen vor Ort getroffen. An mehreren Orten können sich Bürgerinnen und Bürger seit Montag kostenlos testen lassen.

Durch die Firma 21Dx GmbH werden vorerst insgesamt an vier Tagen in fünf Gemeinden im Landkreis Testmöglichkeiten eingerichtet. Im wochenblatt-Land kann man sich im Bürgersaal in Heroldsberg künftig immer Montags für sechs Stunden von 14 bis 20 Uhr testen lassen. Pro Stunde sind bis zu 30 Tests durchführbar. Anders als bei der mobilen Schnellteststrecke mit einmaligen Aktionen ist bei den festen Standorten eine Voranmeldung per E-Mail erforderlich. Interessierte können sich über einen Zugangslink der Firma 21Dx GmbH anmelden. Dieser ist über die Landkreis-Homepage und die ERH-App verfügbar. Das Ergebnis wird als PDF übermittelt.

Zusätzlich sollen an Ostern Testungen angeboten werden. Termine gibt die Kreisverwaltung rechtzeitig bekannt.

Weitere Angebote durch das BRK

Des Weiteren bietet der Kreisverband Erlangen-Höchstadt des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) künftig in der Bereitschaft Höchstadt/Aisch, Ezzilostraße 1A an zwei Tagen Testungen an. Dienstags von 16 bis 20 Uhr und sonntags von 10 bis 14 Uhr. Zusätzlich erhöht das BRK am Schnelltestzentrum Erlangen in der Henri-Dunant-Straße 4 (gelbes Haus) seine Kapazitäten. Somit ist das Angebot dort seit Montag auch für Landkreisbürger von Montag bis Freitag von 16 bis 20 Uhr erreichbar, zusätzlich am Ostersamstag. Bei den Angeboten des BRK ist eine Voranmeldung zu empfehlen, jedoch auch ohne Termin möglich. Dann sind jedoch Wartezeiten zu berücksichtigen. Informationen und Anmeldung ist über www.kverlangen-hoechstadt.brk.de/ueber-uns/s.html

Worauf bei den Tests zu achten ist

Bei einem Schnelltest nimmt geschultes Personal einen Nasenabstrich und wertet diesen vor Ort aus. Das Testergebnis liegt normalerweise nach 15 bis 30 Minuten vor. Mit dem Schnelltestkonzept unterstützt der Landkreis das Testangebot des Bundes, der die Kosten übernimmt. Ein Zutritt ist an allen Stationen nur mit FFP-2-Maske möglich. Das Landratsamt Erlangen-Höchstadt bittet, die gültigen Abstands- und Hygieneregeln vor Ort unbedingt einzuhalten und eventuelle Wartezeiten zu berücksichtigen.

Wichtiger Hinweis: Es handelt sich bei dem Schnelltestangebot nicht um einen PCR-Test. Wer sich krank fühlt und einen PCR-Test benötigt, wird dort nicht getestet und muss einen Termin beispielsweise über das Testzentrum oder den Hausarzt vereinbaren.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen