Jugendkongress 2021
FLEck-Jugend in Berlin

Anfang Oktober machte sich eine Gruppe von drei Jugendlichen der Eckentaler Flüchtlingsinitiative FLEck e.V. zusammen mit der 1. Vorsitzenden Claudia Blöchl auf den Weg nach Berlin, um rund um den Tag der Deutschen Einheit ein Zeichen gegen Extremismus und Gewalt zu setzen.
Coronabedingt verschoben auf den Herbst, trafen sich dort über 240 engagierte junge Menschen aus ganz Deutschland zum Jugendkongress 2021. Er wird jährlich vom Bündnis für Demokratie und Toleranz mitten in Berlin am Alexanderplatz veranstaltet und erfüllt damit den Auftrag des Bundesinnen- und verteidigungsministeriums, die Jugend stark zu machen im Einsatz für den Erhalt unserer Demokratie.
So ist der Aufenthalt in der Hauptstadt auch bei Weitem kein Freizeitvergnügen, sondern richtig „Arbeit“. Die Jugendlichen im Alter von 16 bis 20 suchen sich im Vorfeld aus 28 halbtägigen Workshops oder 22 Außenterminen ihr Programm zusammen, das sie dann in kleinen Gruppen ausfüllen. Dieses Jahr war der Zeitplan zusätzlich durch die vielen Corona-Hygienemaßnahmen - jeden Tag Nachweis über 3G, überall Zugangskontrollen und gestaffelte Treffpunkte - minutengenau ausgefüllt und anstrengend, aber wie immer äußerst interessant und breit gefächert.
So nahm die Eckentaler Gruppe unter anderem an Führungen im ehemaligen KZ Sachsenhausen oder der Gedenkstätte Hohenschönhausen statt, informierte sich vor Ort über die Geschichte der Mauer oder machte sich auf die Spuren von Anne Frank. Sehr interessant waren auch Diskussionen mit jüdischen Jugendlichen in der neuen Synagoge oder in einer muslimischen Gemeinde mitten in Kreuzberg. Nah und authentisch können sich die jungen Menschen so eine Meinung über Vergangenheit und Gegenwart bilden und darüber mit Betroffenen in Diskussion kommen. Dabei liegt der Fokus immer auf den Jugendlichen, auf ihrer Situation und auf ihren Möglichkeiten der Einflussnahme.
Ganz praktische Informationen und Bausteine für das eigene Ehrenamt gibt es dagegen in den besuchten Workshops, wie z.B. Digitale Formate, Erstellen von Podcasts, Projektmanagement oder Konfliktlösung und Gewaltprävention.
Die Organisatoren bedankten sich an der Schlussveranstaltung für so viel Power und Engagement der Jugend. Wer gut informiert ist und sich mit den drängenden Themen auseinandersetzt, kann sich aktiv für die Demokratie einsetzen.
Für FLEck e.V. bedeutet die Teilnahme ganz konkret, dass der Verein nun die Jugendarbeit mehr in den Focus stellen möchte – Ideen gibt es jetzt genug!
Text und Bild: Claudia Blöchl

Autor:

FLEck e.V. Flüchtlingsinitative aus Eckental

kontakt@fleck-ev.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen