Wertschätzung für Kinderbetreuung
Dankeschön für 164 Fachkräfte in Eckental

Bürgermeisterin Ilse Dölle, Erzieherin Miriam Warter und Bildungsbeauftragte Cornelia Böllet (von links) in den neuen Erweiterungsräumen des Kindergartens „Pusteblume“ in Eschenau.
  • Bürgermeisterin Ilse Dölle, Erzieherin Miriam Warter und Bildungsbeauftragte Cornelia Böllet (von links) in den neuen Erweiterungsräumen des Kindergartens „Pusteblume“ in Eschenau.
  • Foto: U. Rahner
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Am Montag war „Tag der Kinderbetreuung“ – wie jedes Jahr am Montag nach Muttertag. Der Aktionstag wurde 2012 von einer privaten Initiative ins Leben gerufen, um auf den Wert der täglichen Arbeit von professionellen Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuern für Kinder, Eltern und die Gesellschaft aufmerksam zu machen – und ihnen die Wertschätzung entgegenbringen, die sie verdienen.

Der Wert dieser Arbeit wurde gerade in den Unsicherheiten der Corona- Pandemie deutlich, als die Betreuung nicht immer so selbstverständlich zur Verfügung stand, wie man es gewohnt war – das wurde bei einem Besuch von Eckentals Bürgermeristerin Ilse Dölle im Eschenauer Kindergarten Pusteblume deutlich. Zudem beschreibt der Begriff „Kinderbetreuung“ nur unzureichend die qualifizierte erzieherische Arbeit in den Kita-Einrichtungen.

Am „Tag der Kinderbetreuung“ dankte Ilse Dölle allen 164 Kita- Fachkräften in Eckental mit einem Schreiben sowie mit Eckentaler Albrecht-Dürer-Pralinen. Im Evangelischen Kindergarten „Pusteblume“ der Evangelischen Gemeinde Eckental überreichte sie beides persönlich an Gruppenleiterin Miriam Warter, die Claudia Kühl von Einrichtungsträger Hensoltshöher Gemeinschaftsverband e.V. vertrat: „Trotz ständiger veränderter Herausforderungen im letzten Jahr arbeiten Sie gewohnt professionell und liebevoll mit unseren Kids und sind damit in diesen schwierigen Zeiten eine feste Größe für Kinder wie für Eltern. Und das ist es wert einmal Danke zu sagen“.

Erweiterung des Kindergartens Pusteblume durch Anbau

Bei dieser Gelegenheit machte sich das Gemeindeoberhaupt zusammen mit der Bildungsbeauftragten Cornelia Böllet auch ein Bild von dem kürzlich fertiggestellten Anbau des Kindergartens, der mit rund 980.000 Euro (inkl. Staatliche Förderung) durch den Markt Eckental bezuschusst wurde. Somit konnten 25 zusätzliche Kitaplätze in Eckental geschaffen werden. Der Träger Hensoltshöhe übernahm in Eigenregie sowohl die Planung, als auch die komplette Bauausführung, was den Markt Eckental sehr entlastete.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen