3. Digitale, dialogische Vorlesestunde: Kiga-Kinder, Kinder, Eltern, Großeltern u.a. Junggebliebene
23. April: Welttag des Buches: Lesen, Vorlesen und Erzählen ist schön!

Welttag des Buches am 23. April: Lesen ist schön, Vorlesen ist schöner, Zuhören, Erzählen und Lachen ist am schönsten!
4Bilder
  • Welttag des Buches am 23. April: Lesen ist schön, Vorlesen ist schöner, Zuhören, Erzählen und Lachen ist am schönsten!
  • Foto: M.Schi.
  • hochgeladen von Annegret Schildknecht

Liebe Kinder, Eltern, Großeltern und andere Junggebliebene,

am 23. April feiern wir, wie in jedem Jahr, den Welttag des Buches. An diesem Tag wird auf der ganzen Welt das Lesen und auch das Vorlesen gefeiert. Da gibt es Lese- und Vorleseaktionen im Kindergarten, in der Schule, im Seniorenheim und an vielen anderen Orten. Man kann sich gegenseitig Geschichten und Märchen schenken oder auch ein Buch oder ein Bilderbuch zum Schmökern, Lesen, Bilder anschauen und natürlich auch zum Vorlesen und Erzählen und miteinander Spaß haben. 

Seit vielen Jahren kommen an diesem Tag Pfarrer Horst Stünzendörfer von der Friedenskirche und ich, eure Frau Vorlesefrau, in den evangelischen Kindergarten Eckenhaid zu den Entenlandkindern und wir treffen uns zu einer besonderen dialogischen Vorlesestunde, das heisst wir reden und lachen auch viel miteinander. Heute ist das leider nicht möglich wegen des  Corona-Virus und wir müssen noch Geduld haben, bis wir uns wiedersehen können.
In Gedanken bin ich aber bei "meinen" Vorlesekindern und ich habe eine kleine Geschichte, ein altes Märchen aus dem Kaukasus, zum Vorlesen ausgesucht.
Liebe Eltern, wenn ihr die Zeit habt, dann lest euren Kindern bitte das folgende Märchen vor.
Liebe Kinder, zum Einstimmen auf das Märchen vom Apfelbaum hört den folgenden Spruch aus einem fremden Land:
Hinter sieben Meeren und hinter sieben Bergen
da blüht ein Apfelbaum.
In dem Baum sitzt ein kleiner Vogel,
der singt wunderschöne Lieder
und wer ihn hören will, der folge dem Märchen vom Apfelbaum:

Der Apfelbaum
Wo sind die Sterne, bevor sie sich am Himmelszelt ausbreiten?
Sie sind in einer großen Schale. Bis zum Rand ist die Schale mit goldenen Körnern gefüllt.
Die Körner leuchten und leuchten, die Sonne scheint, und es ist Tag.
Dann kommt der Hausherr und streut die goldenen leuchtenden Körner aus.
Die Körner werden zu Sternen und funkeln am dunklen Himmel, und es ist Nacht.
Am Morgen fegt der Hausherr die goldenen, leuchtenden Körner wieder zusammen und legt sie zurück in die Schale. Dann ist die runde Schale wieder bis zum Rand mit goldenen Körnern gefüllt.
Die Körner leuchten und leuchten, die Sonne scheint, und es ist wieder Tag.
Du fragst mich:
Wo sind die Blumen, bevor sie blühen?
Wo sind die Fische, bevor sie die Bäche und Flüsse durchschwimmen?
Wo sind die Vögel, bevor sie singen?
Und ich antworte: Mein liebes Kind, du fragst viel, sehr viel. Du möchtest am liebsten alles wissen.
Aber, wie soll ich dir alles so schnell erklären?
Und du fragst weiter:
Wo sind die Kinder, bevor sie auf die Welt kommen?
Und ich antworte: Ich habe gehört, dass sie in den Zweigen eines großen Apfelbaumes sitzen.
Sie wiegen sich und schaukeln in den Ästen und schwatzen und lachen.
Der große Baum wächst mitten in einem großen Milchsee, und wenn die Kinder Hunger haben,
biegen sich die Zweige des Apfelbaumes runter zu dem Milchsee. 
Dort auf dem Apfelbaum in dem Milchsee, heißt es in dem Märchen, sollen die kleinen Kinder sein, bevor sie auf die Welt kommen, bevor sie in Windeln gewickelt werden, bevor sie sitzen, laufen und sprechen lernen, bevor sie die große Welt kennenlernen und bevor man ihnen Geschichten und Märchen vorliest oder erzählt...........

Wenn wir heute im Kindergarten zusammensein könnten, dann hätte ich euch einen kleinen blühenden Zweig von einem alten Apfelbaum mitgebracht. Nachdem die Kirschbäume hier bei uns in Franken geblüht haben, blühen jetzt die Apfelbäume. In diesem Jahr ein bisschen früher, weil es schon so warm ist.
Als Ersatz füge ich hier ein Bild bei von einem Blütenzweig eines Apfelbaums, der in einem Nachbarort von Eckental, in Kalchreuth, auf einer großen Obstbaumwiese steht. Die Menschen, die ihn sehen, freuen sich über die wunderschönen weiß-rosa Blüten.

In Vorfreude auf die Äpfel, die aus den Apfelblüten entstehen, singen wir das Apfellied, das alle kennen
(Melodie: nach Wolfgang Amadeus Mozart, Volkslied):

In meinem kleinen Apfel, da sieht es lustig aus,
darinnen sind fünf Stübchen, grad wie in einem Haus.

In jedem Stübchen wohnen, zwei Kernchen schwarz und fein,
die liegen drin und träumen vom lieben Sonnenschein.

Und, habt ihr sie schon gehört: die vielen Vögel, wie sie fröhlich zwitschern?
Da singen wir doch gleich noch ein allen bekanntes Lied
(Melodie: Volkstümlich, Text: Hoffmann von Fallersleben, 1860):

Alle Vögel sind schon da, alle Vögel, alle.
Welch ein Singen, Musizieren,
Pfeifen, Zwitschern, Tirilieren:
Frühling will nun einmarschier‘n, kommt mit Sang und Schalle.

Wie sie alle lustig sind, flink und froh sich regen:
Amsel, Drossel, Fink und Star
und die ganze Vogelschar
wünschen uns ein frohes Jahr,
lauter Heil und Segen.

Liebe Kinder, Eltern, Großeltern und alle anderen Junggebliebenen,
ich wünsche allen noch einen schönen Tag an dem heutigen „Welttag des Buches“ und vielleicht schaut ihr euch noch zusammen ein schönes Bilderbuch an und freut euch über die Zeichnungen und den Text. Wenn nicht mehr heute, dann hoffentlich morgen!
Liebe Grüße! Bleibt alle gesund!
Eure/Ihre Annegret Schildknecht/intern genannt Frau Vorlesefrau

Hinweis: Der obige Beitrag kann auch auf der Homepage der Friedenskirche Eckenhaid, Kindergarten Aktuell, eingesehen werden.

>> Alle Beiträge zu meinen digitalen Vorlesestunden finden Sie hier.

Autor:

Annegret Schildknecht aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen