Verleihung des Ehrentrikots 2020
Held des Alltags von Landrat Alexander Tritthart geehrt

Landrat Alexander Tritthart überreicht Lothar Jerichow das Ehrentrikot (v.r.n.l.)
  • Landrat Alexander Tritthart überreicht Lothar Jerichow das Ehrentrikot (v.r.n.l.)
  • Foto: Landratsamt ERH
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

In Krisenzeiten hat sich wieder einmal mehr gezeigt, dass der Öffentliche Personennahverkehr (ÖPNV) ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge ist.
Die Verkehrsunternehmen im VGN waren auch während des strikten Lockdowns für die Menschen da, die auf die Mobilität mit Bus und Bahn angewiesen sind. Dahinter steht der Einsatz vieler Mitarbeiter, die im Hintergrund oder direkt im Kontakt mit den Kunden eine hervorragende Arbeit geleistet haben.

Ein Zeichen der Dankbarkeit

Bei der Aktion von Antenne Bayern wurde Lothar Jerichow, der auf verschiedenen Buslinien im Landkreis Erlangen-Höchstadt fahrende Busfahrer, bereits von Fahrgästen für seine freundliche und zuvorkommende Art für die einfach mal „Danke sagen Aktion“ vorgeschlagen. Als Zeichen des Dankes überreichte ihm Landrat Alexander Tritthart nun stellvertretend für den VGN, das Ehrentrikot des 1. FCN. „Gerade in der schwierigen Zeit der Pandemie, werden Busfahrer und Busfahrerinnen täglich aufs Neue herausgefordert und müssen ihre Arbeit auflagengerecht erfüllen. Durch gewissenhafte Menschen wie Sie, konnte die Mobilität im Landkreis Erlangen-Höchstadt während des strikten Lockdowns überhaupt ermöglicht und aufrechterhalten werden“ lobte Landrat Alexander Tritthart. Bei dem übereichten Club-Trikot handelt es sich um eine ganz besondere Ausführung. Anstatt der Rückennummer steht „Ehrentrikot 2020“ und zusätzlich der Schriftzug „Der VGN sagt Danke".

Jeder kann ein Stück dazu beitragen

Der Verkehrsverbund Großraum Nürnberg (VGN) bedankt sich gemeinsam mit seinem KombiTicket-Partner 1. FC Nürnberg bei Lothar Jerichow, stellvertretend für alle Mitarbeiter im Öffentlichen Personennahverkehr. Die Idee hinter dem Ehrentrikot erklärt VGN-Geschäftsführer Jürgen Haasler: „Wir wollen den Menschen danken, die während der Krise den Betrieb am Laufen gehalten haben, die dafür gesorgt haben, dass die Beschäftigten im Gesundheitswesen und im Lebensmitteleinzelhandel weiterhin zur Arbeit kamen. „Wir hoffen natürlich, dass das gesellschaftliche Leben in seiner ganzen Vielfalt möglichst bald wieder Fahrt aufnimmt“, so Jürgen Haasler. „Dazu kann jeder beitragen, indem er sich rücksichtsvoll und verantwortungsbewusst gegenüber seinen Mitmenschen verhält. Dann ist auch die Fahrt in Bussen und Bahnen für alle angenehm.“

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen