Corona-Pause vorbei
Veranstaltungen in Lauf beginnen wieder

In Lauf finden die ersten Veranstaltungen wieder statt.
  • In Lauf finden die ersten Veranstaltungen wieder statt.
  • Foto: Symbolbild: pixabay.com
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Laufer Kaiserburg ist wieder geöffnet

Seit Mitte März befand sich die Laufer Kaiserburg coronabedingt im Dornröschenschlaf, doch seit dem 15. Juli stehen ihre Tore nun wieder offen. Zugänglich sind sowohl der mittelalterliche Wappensaal als auch der Kaisersaal, zudem ist ein Kurzfilm über die Geschichte der Burganlage zu sehen. Die Öffnungszeiten sind Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 11 bis 16 Uhr. Führungen durch die ehemalige Residenz Kaiser Karls IV. können angefragt werden unter wwww.stadtfuehrer-lauf.de.

Stadtgeschichtlicher Rundgang durch Lauf

Von der Johanniskirche geht es durch die Höll‘ zur Reichelschen Schleifmühle und weiter zur Kaiserburg. Nach einer Besichtigung des Wappensaals führt der Weg unter anderem über das Glockengießerspital auf den historischen Marktplatz, und auch für einen kurzen Blick in die Felsenkeller ist auf der etwa zweistündigen Tour Zeit. Treffpunkt ist die Infotafel der Stadt Lauf an der Johanniskirche. Die Teilnehmergebühr beträgt 4 Euro (für Kinder unter 14 Jahren ist die Teilnahme kostenfrei), eine Anmeldung ist nur für Gruppenführungen ab zehn Personen notwendig. Weitere Informationen gibt es unter www.stadtfuehrer-lauf.de

Sommerkino im Industriemuseum

Vom 23. Juli bis 2. August zeigt der Kunst- und Kulturverein arteschock im Industriemuseum wieder eine feine Filmauswahl abseits des Mainstream. Filmbeginn ist jeweils um 21 Uhr, Eintrittskarten sind ausschließlich online erhältlich unter wwww.arteschock.net/kino/sommerkino/.

Ausstellung im Laufer Industriemuseum

Die Ausstellung „Lernlabor Mobil: Technikland – staunen @ lernen®“, die vom 1. August bis zum 25. Oktober zu sehen ist, richtet sich speziell an Familien, Schulklassen der 4. bis 8. Jahrgangsstufe und Horte. Besonderes Augenmerk wird auf den MINT-Bereich (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) gelegt. Für Einzelbesucher und Familien ist das „Technikland“ von Mittwoch bis Sonntag, jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Schulklassen, Horte und Gruppen können sich für einen Vormittagstermin im Museum unter Tel.: 09123/990314 anmelden.

Märchen im Museum

Für Sonntag, den 6. September, haben die MärchenReicher in Zusammenarbeit mit dem Museumsteam ein buntgemischtes Programm für Jung und Alt vorbereitet. Erzählt wird halbstündlich, an mehreren Orten gleichzeitig. Los geht es ab 11.30 Uhr, in den Nachmittagsstunden ab 14 Uhr. Aufgrund der aktuell geltenden Regelungen ist der Besuch des Märchenfests nur nach einer Anmeldung im Industriemuseum unter Tel.: 09123/990320 möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.industriemuseum-lauf.de.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

34 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen