Karate

Beiträge zum Thema Karate

Budo Club Eckental
Jens Geider ist neuer Vorstand des Budo-Club

Die Jahreshauptversammlung des Budo-Club Eckental fand am 15. März 2021 erstmals rein virtuell in Form einer Jitsi-Videokonferenz statt. Das vergangene Sportjahr war geprägt von Corona und den Lockdowns: Trainingsausfälle, wenige oder gar keine Wettkämpfe, nur vereinzelt Gürtelprüfungen und keine sonstigen Veranstaltungen und Feiern. Bei aller Tristesse steht der Verein finanziell auf soliden Füßen und auch die Mitgliederzahl ist stabil geblieben. Der Budo-Club Eckental ist mit mehr als 200...

  • Eckental
  • 22.03.21
  • 108× gelesen
Teilnehmer an der BCE-Grillfeier "dahaam"

Budo Club Eckental
Grillfeier 2020 „dahaam“

Am Freitag, dem 26. Juni 2020 hätte eigentlich die Grillfeier des Budo Club wie immer auf dem Grillplatz zwischen Eschenau und Forth stattfinden sollen. Leider wurde dieses Jahr nichts daraus! Wir mussten die Feier absagen. Aber wir wollten nicht die Köpfe hängen lassen, sondern als Verein ein Zeichen setzen. Aus diesem Grund grillten die Vereinsmitglieder einfach zuhause – jeder für sich mit seiner Familie! Zum Teil wurden dabei Vereinsfarben oder sogar der Judogi getragen. Herausgekommen ist...

  • Eckental
  • 29.06.20
  • 92× gelesen

Budo Club Eckental
Karate-Anfängerkurs für Kinder

Der Budo Club Eckental startet nach langer Zeit wieder einen Karate-Anfängerkurs für Kinder ab 8 Jahren. Der Trainingsbeginn ist Montag, 16. März 2020 von 18:00 - 19:00 Uhr in der Georg-Hänfling-Halle. Den Kurs leiten die C-Trainerin (DOSB) Marion Fröhlich und Thomas Ellinger. Mitzubringen sind Sportkleidung. Weitere Informationen gibt es beim ersten Training. Vorabanfragen und Anmeldungen per Mail: kinderkarate@bc-eckental.de

  • Eckental
  • 01.03.20
  • 100× gelesen
Erich Ries und Matthias Dülp (rechts).

Kampfkunst beim ASV Pettensiedel
Auszeichnung für Matthias Dülp

Kenko Kempo Karate (übersetzt: „Weg der Faust für die Gesundheit“) ist eine von Erich B. Ries entwickelte gesundheitsorientierte und altersgerechte Kampfkunst. Geschaffen wurde sie für Späteinsteiger (ab etwa 35), Senioren, Menschen mit Handicaps, ehemalige Kampfkünstler, für die sportliche Stile inzwischen eine zu große körperliche Belastung darstellen, sowie für Menschen ohne Wettkampfambitionen, die sich fit halten und verteidigen können möchten. Aufgrund seiner Spezifik als...

  • Igensdorf
  • 16.12.19
  • 260× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.