Gastronomie

Beiträge zum Thema Gastronomie

Zuhause genießen! Kochen lassen!
Wer liefert oder bietet Speisen zum Mitnehmen?

Auf gute Profi-Küche muss nicht verzichtet werden!Auch zuhause genießen, ohne selbst kochen zu müssen: Die Angebote unserer Gastronomen bringen Abwechslung auf den Tisch - ob zum Bestellen und Abholen oder mit Lieferung bis vor die Haustüre. Hier gibt's die Übersicht! (Auflistung der Gastronomiebetriebe, die ihr Angebot im wochenblatt beworben haben. Wird laufend erweitert). Heroldsberg Freihardt's Zum Abholen Hauptstraße 81 90562 Heroldsberg Telefon 0911 - 5180805 Freitag -...

  • Eckental
  • 18.11.20
  • 4.670× gelesen

Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
Erst denken, dann klicken

Sie wer’n lachen, aber man darf beim Klagen über schwere Zeiten nicht vergessen: Die Ladengeschäfte bleiben offen, man kann hier einkaufen! Dass Gastronomie, Fitness- und Freizeiteinrichtungen seit Montag geschlossen wurden, ist schon schlimm genug. Das sollen sich vor allem diejenigen hinter die Ohren schreiben, die beim Thema Einkaufen gleich an Pakete mit grinsendem Aufdruck denken, ohne darüber nachzudenken, welche guten Möglichkeiten wir hier vor Ort haben. Die Kurzsichtigkeit vieler...

  • Eckental
  • 03.11.20
  • 65× gelesen
Symbolbild

18 Gaststätten beteiligen sich
Wildbretwochen im Landkreis Erlangen-Höchstadt

Fränkische Gastlichkeit mit Abstand genießen: Auch im Corona-Jahr 2020 beteiligen sich wieder 18 Landkreis-Gaststätten an den Wildbretwochen. Bereits zum elften Mal läutet der Landkreis Erlangen-Höchstadt mit diesen kulinarisch den Herbst ein. Von Montag, dem 26. Oktober bis Sonntag, dem 22. November 2020 gibt es wieder vielfältige Wildspezialitäten auf den Speisekarten. Die Aktion findet dieses Jahr eine Woche länger als im Vorjahr statt. Variationen für jeden Genießer Eine...

  • Eckental
  • 23.10.20
  • 324× gelesen
Eine genaue Regelung für die Aufstellung von Heizpilzen gibt es im wochenblatt-Land nicht.

Gemeinden wollen Unterstützen
Gastronomie im Winter während Corona

Gerade die Gastronomen leiden sehr unter der Corona-Pandemie. Erst waren die Lokale über Wochen hinweg komplett geschlossen, jetzt dürfen auf Grund der Hygiene-Auflagen nur eine gewissen Anzahl an Personen im Lokal bewirtet werden. Und jetzt kommt der Winter. Während vorher die Umsätze noch mit der Bewirtung von Biergärten und Außenplätzen ein wenig abgefangen werden konnte, stehen die Wirte nun vor einem neuen Problem. In den Städten, konkret in Nürnberg, werden derzeit die Weichen für die...

  • Eckental
  • 19.10.20
  • 125× gelesen

Huml gibt neue Risikogebiete bekannt
Infektionsgeschehen beherrschbar halten

Bayerns Gesundheitsministerin: Mit Blick auf Herbstferien neue Infektketten vermeiden Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml hat mit Bezug auf eine Anpassung der Beherbergungsverbote in Bayern die aktualisierte Liste der innerdeutschen Risikogebiete bekannt gegeben. Ab Samstag (10. Oktober) gilt damit ein Beherbergungsverbot für Reisende aus folgenden Städten und Landkreisen: Stadt Berlin Stadtgemeinde Bremen Kreisfreie Stadt Frankfurt am Main Kreisfreie Stadt...

  • Eckental
  • 09.10.20
  • 86× gelesen

Bayern lockert die Beschränkungen weiter
Ab sofort bis 22 Uhr im Biergarten

Immer lauter wurden die Stimmen, die kein Verständnis dafür haben, dass die Wirte ihre Biergärten und Terrassen bereits um 20 Uhr schließen sollen, die Bewirtung im Innenbereich jedoch bis 22 Uhr möglich sein soll. Schließlich ist das Ansteckungsrisiko mit dem Corona-Virus in geschlossenen Räumen höher zu bewerten, als im Freien, so die einhellige Meinung von Experten. Die Präsidentin des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbandes DEHOGA, Angela Inselkammer, äußerte ebenfalls Unverständnis...

  • Eckental
  • 25.05.20
  • 671× gelesen
Sauber gekennzeichnete Wege und viel Abstand zwischen den Tischen: so wartet man im "Sägewerk" in Eschenau auf die Gäste.
4 Bilder

Gastronomie im wochenblatt-Land vor dem Neustart
Gut vorbereitet

Zwei Monate waren alle gastronomischen Betriebe in Bayern geschlossen. Seit dem 20. März ging praktisch gar nichts mehr in den Gaststuben und Biergärten. Viele Häuser boten Gerichte zu Mitnehmen an, um das Geschäft wenigstens etwas am Laufen zu halten. Einge nutzten die Zeit für kleinere Renovierungs und Instandsetzungsarbeiten. Jetzt werden die Beschränkungen gelockert und die Gastronomen können endlich wieder ihre Gäste bewirten. Zunächst in den Außenbereichen, etwas später auch in den...

  • Eckental
  • 18.05.20
  • 629× gelesen
Bayern und Biergarten – zum Glück ist das bald wieder möglich, wenn auch mit weitgehenden Schutzvorkehrungen.
9 Bilder

Schrittweise Rückkehr zur Normalität
Der bayerische Weg aus dem Lockdown

Schrittweise Erleichterungen bei den beschlossenen Maßnahmen in der Corona-Pandemie / Allgemeine Ausgangsbeschränkung entfällt / Erleichterungen bei Besuchsverbot in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen, Altenheimen / Maßvolle Öffnung bei Hotellerie und Gastronomie Schrittweise Erleichterungen bei den beschlossenen Maßnahmen in der Corona-Pandemie In der Corona-Pandemie ist Bayern durch das Handlungskonzept der Staatsregierung bislang vor negativen Entwicklungen wie in anderen Staaten...

  • Eckental
  • 05.05.20
  • 527× gelesen
Im Gasthaus Krämer wurde eine hygienisch einwandfreie Ausgabe-Stelle eingerichtet. Hier kann man die Spezialitäten für zuhause abholen.

Wir halten den Laden am Laufen
Kein Verzicht auf fränkische Küche

Im Gasthaus "Rotes Ross" in Eschenau – vielen eher bekannt als "Krämer" – bleiben derzeit alle Tische in den diversen Gaststuben leer. Wie überall ist die Gastronomie derzeit geschlossen. Damit aber wenigstens am Wochenende niemand auf die bekannt gute fränkische Küche verzichten muss, kann man sich nach Herzenslust bekochen lassen und die Speisen nach Hause mitnehmen. Wichtig ist nur, dass man telefonisch vorbestellt.

  • Eckental
  • 14.04.20
  • 175× gelesen
Die Post ist da: Die fleißigen Zusteller versorgen uns mit wichtigen Sendungen.
12 Bilder

Trotz Corona für Sie im Einsatz
Den Laden am Laufen halten!

In Zeiten von Corona kann nicht jeder in einem "Home Office" arbeiten oder zuhause bleiben: Abgesehen von der angespannten Lage beim medizinischen Personal und den Beschäftigten in Rathäusern, Behörden und Infrastruktur-Einrichtungen etwa für Wasser- und Energieversorgung sind viele im Einsatz, um "den Laden am Laufen zu halten", wie es Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer bemerkenswerten Fernseh-Ansprache formuliert hat. Postzustellung und seriöse Medien sind systemrelevant Nicht nur im...

  • Eckental
  • 25.03.20
  • 232× gelesen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.