Sanierung
Zwei alte Kirschen-Häuschen in Kalchreuth saniert

Zwei Kirschenhäuschen wurden in Kalchreuth saniert. Früher dienten sie der Aufbewahren der gepflückten Kirschen.
2Bilder
  • Zwei Kirschenhäuschen wurden in Kalchreuth saniert. Früher dienten sie der Aufbewahren der gepflückten Kirschen.
  • Foto: Ernst Bayerlein
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Mit einem Kostenaufwand von etwa 3.400 Euro hat die Gemeinde das Dach eines alten Kirschen-Häuschens wieder herrichten lassen. Es gab allerdings einen erheblichen Zuschuss dazu und so steht nun wieder ein schmuckes Häuschen am Waldrand in der vorderen Heide. Vorbei führt auch ein neuangelegter Rundwanderweg, beginnend am Unteren Grubweiher, besser bekannt als Sklavensee westlich der Erlanger Straße. Ein weiteres Kirschen-Häuschen wurde bereits im vorigen Jahr in Eigenleistung von Mitgliedern der Freien Wähler in der Flur östlich der Erlanger Straße wieder saniert. Die Materialkosten hatte die Gemeinde übernommen. Dort wurde auch mit der Aktion Obstbaum-Patenschaften für neugeborene Kinder in der Gemeinde im Jahr 2013 begonnen und über 80 Hochstamm-Obstbäume angepflanzt.

Die Kirschenhäuschen sind heute nicht mehr so wichtig, aber sie gehören doch irgendwie zum Kirschendorf. Dabei ist es sehr schade, dass vor zwei Jahren zwei etwa 100 Jahre alte Kirschen-Häuschen aus Holz einfach abgerissen wurden. Schon Jahre vorher ist ein Häuschen am Sklavensee und eines in Käswasser entfernt worden. Vorhanden ist in einem Kirschgarten an der Erlanger Straße noch ein altes Kirschenhäuschen mit Fachwerk und östlich davon steht ein Kirschenhäuschen aus Holz auf einer kleinen Anhöhe. Westlich von Kalchreuth, in der Heide, gibt es noch mehrere Kirschenhäuschen, ein sehr schönes ist sogar aus Sandsteinen gemauert.

Die Kirschenhäuschen gehörten schon immer zu den Kirschengärten. Sie dienten insbesondere zum Aufbewahren der gepflückten Kirschen bis zum Abend und schützten sie vor Sonne und Regen. Eine Bank vor dem Häuschen lud zum vespern ein. Heute kann man bei einer Wanderung eine Rast einlegen, dazu lädt auch jeweils eine Sitzbank ein und sollte ein plötzlicher Regenschauer kommen kann man sich unterstellen.

Ernst Bayerlein

Zwei Kirschenhäuschen wurden in Kalchreuth saniert. Früher dienten sie der Aufbewahren der gepflückten Kirschen.
Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

44 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen