Wandern mit Alpakas in Kalchreuth

Beim Probelauf waren der Bruder, die Freundin, das Patenkind und dessen Mutter dabei. Es machte allen großen Spaß und für die Tiere war es eine Abwechslung. Das Winterwetter kann den Tieren nichts anhaben.
  • Beim Probelauf waren der Bruder, die Freundin, das Patenkind und dessen Mutter dabei. Es machte allen großen Spaß und für die Tiere war es eine Abwechslung. Das Winterwetter kann den Tieren nichts anhaben.
  • Foto: Ernst Bayerlein
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Auf der Kalchreuther Höhe kann man eine aus den Anden stammende Kamelart erleben: Auf acht Tiere hat sich die Alpaka-Herde von Martin Böhm im Gehege an der Straße nach Erlangen schon vergrößert.

Jetzt ist es auch möglich, mit den Tieren kleine Wanderungen durchzuführen. „Wir haben in diesem Jahr schon öfter mit den Tieren geübt, es machte Spaß, sie zu führen“ erzählt er. Erweitert wurde auch das Gehege auf insgesamt ein Hektar. Ende April bis Anfang Mai werden die Tiere dann geschert, pro Tier gibt es etwa ein Kilogramm Strickwolle. Wenn es weiter so gut geht, plant Martin Böhm die Herde auf 20 bis 30 Tiere zu erhöhen. Wirtschaftlich rechnet sich die Haltung nicht, stellt er fest. Aber das steht auch nicht im Vordergrund, Martin Böhm hat sich mit den Alpakas einen Kindertraum erfüllt.

Und die Freude über die Tiere will er nun vor allem mit Kindern teilen: Ab sofort bietet er geführte Wanderungen mit jeweils vier Tieren an. Teilnehmen können bis zu acht Kinder oder Erwachsen, die Einnahmen aus dem Unkostenbeitrag spendet Böhm größtenteils für Kindergarten- und Grundschulkinder. Die Strecke führt hinauf zum Sklavensee, zur Dürerquelle und an den Sambachweihern vorbei wieder zurück zum Gehege. Die Dauer ist eineinhalb bis zwei Stunden, dieser Vorschlag kann auch individuell angepasst werden.

Ernst Bayerlein

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.