Veranstaltungsverbot im Landkreis Forchheim
Nicht über 100 Personen

Verbot von Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern
Auf Grund von § 28 Abs. 1 Satz 2 des Gesetzes zur Verhütung und Bekämpfung vonInfektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) in Verbindung mit Art. 35 Satz 2 Bayerisches Verwaltungsverfahrensgesetz (BayVwVfG) erlässt das Landratsamt Forchheim folgende Allgemeinverfügung:

  1. Veranstaltungen aller Art ab 100 Teilnehmern werden im Landkreis Forchheim untersagt.
  2. Für Großveranstaltungen (ab einer Teilnehmerzahl von mehr als 1.000 Personen) gilt die Allgemeinverfügung des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege vom
    11.03.2020.
  3. Die Anordnung tritt mit Wirkung ab 14.03.2020, 0.00 Uhr in Kraft und gilt bis einschließlich19.04.2020, 24 Uhr.
  4. Auf die Strafbarkeit einer Zuwiderhandlung gegen die  Anordnung wird hingewiesen.

Tipps zur Ansteckungsvermeidung
Alle Bürger werden gebeten, entsprechend mitzuhelfen, die Infektionswege zu unterbrechen und damit eine Ausbreitung zu verhindern – oder zumindest einzuschränken und zu verzögern. Das Robert Koch-Institut rät insbesondere zu einer guten Händehygiene und Hustenetikette sowie Abstand zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter). Es ist nicht verwerflich, jemanden nicht mit Handschlag sondern mit einem freundlichen Nicken zu begrüßen. Diese Maßnahmen sind auch in Anbetracht der Grippewelle überall und jederzeit angeraten.

In diesem Zusammenhang weist das Landratsamt darauf hin, dass Behördenbesuche auf unvermeidliche und nicht verschiebbare Fälle zu begrenzen sind. Bitte nutzen Sie statt einer persönlichen Vorsprache die Kontaktmöglichkeiten per E-Mail und Telefon.

Sollten Krankheitssymptomen auftreten, ist zuerst telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt aufzunehmen. Dieser klärt mit den Betroffenen die weiteren Schritte ab. Personen, die sich in den vom Robert Koch-Institut ausgewiesenen Risikogebieten aufgehalten haben, sollten – auch wenn sie keine Krankheitsanzeichen haben – unnötige Kontakte vermeiden und zu Hause bleiben.Personen, die (unabhängig von einer Reise) einen engen persönlichen Kontakt zu einer Person hatten, bei der das neuartige Coronavirus im Labor nachgewiesen wurde, sollten sich unverzüglich – auch wenn sie keine Krankheitszeichen haben

– an ihr zuständiges Gesundheitsamt wenden.Selbstverständlich sollte auch sein, dass Personen, die aus Risikogebieten kommen oder sich krank fühlen, nicht an Großveranstaltungen wie Messen oder Sport- / Kulturveranstaltungen teilnehmen.

Entsprechende Hinweise findet man auf:
www.lra-fo.de 

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

24 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen