TSV Brand
Neue Wetterstation ermöglicht Ressourcenschutz

Dank der neuen Messstation kann bei der Pflege der Grünflächen des TSV Brand nun sinnlose Wasserverschwendung vermieden werden.
  • Dank der neuen Messstation kann bei der Pflege der Grünflächen des TSV Brand nun sinnlose Wasserverschwendung vermieden werden.
  • Foto: TSV Brand
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Nicht nur durch die Lage im Wasserschutzgebiet hatte die wichtigste natürliche Ressource Wasser für den TSV Brand schon immer eine besondere Bedeutung. Eine neue Klima-Station kann nun die Effizienz beim Bewässern der Sportplätze erheblich steigern. Harald Braungardt, Inhaber des Lieferanten STEP Systems und 2. Vorstand des TSV Brand, erklärt: „Die meisten Bewässerungsanlagen werden zeitgesteuert. An die neue Wetterstation sind Bodenfeuchte-Sensoren angeschlossen, die den Wassergehalt des Bodens in Echtzeit über das WLAN zum Router und von da in eine Internet-Plattform übertragen. Nun können die Platzwarte von überall auf dem Handy genau sehen, ob die Rasentragschicht des A- und B-Platzes noch ausreichend feucht ist. Erst wenn der Boden stark abtrocknet wird wieder bewässert“. Es ist sogar möglich, Grenzwerte einzustellen und bei Über- oder Unterschreiten erhält der Platzwart auf dem Mobiltelefon eine Warnung. Selbstverständlich misst die professionelle Station, die bei vielen weiteren professionellen Sportvereinen (u.a. FC Barcelona) und vor allem Golfclubs im Einsatz ist, auch die Umgebungstemperatur und -feuchte sowie die Niederschlagsmenge. Diese Daten werden viertelstündlich aktualisiert und werden ständig automatisch auf die Internetseite des TSV Brand übertragen. Auch bei der Stromversorgung wird auf Ressourcenschutz geachtet: Die Anlage funktioniert vollkommen autark mit Solarenergie.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen