Rentnerin erhielt Valium per Post
Dubiose Tablettensendung

Am Samstagnachmittag (23.11.2019) erhielt eine zugezogene 78-jährige Rentnerin aus Eckenhaid eine an sie adressierte Postsendung. Den Absender kannte sie nicht. Sie öffnete dennoch den Brief und fand eine Plastiktüte mit mehreren weißen Tabletten vor, weshalb sie die Polizei verständigte. Bei der Recherche, um welchen Stoff es sich handelt, wurde festgestellt, dass es ein verschreibungspflichtiges Medikament aus der Gruppe der Benzodiazepine, auch bekannt als Valium, war. Dieses wurde polizeilich sichergestellt und es wird nun gegen den Absender wegen Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetzes ermittelt.
Sollten sie Pakete erhalten, die an sie adressiert sind, dessen Absender sie jedoch nicht kennen, nehmen sie diese nicht an. Falls doch, öffnen sie diese nicht und verständigen die Polizei!

Autor:

Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land aus Eckental

Orchideenstraße 43, 90542 Eckental
+49 9126 25700
blaulicht@wochenklick.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen