Wanderfalken auf der Nürnberger Burg
Es sind vier!

Am 7. April waren erstmals vier kleine Küken in der Bruthöhle zu erkennen.
10Bilder
  • Am 7. April waren erstmals vier kleine Küken in der Bruthöhle zu erkennen.
  • Foto: www.lebensraum-burg.de
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

+++ update 07.04.2022 +++
Heute morgen ist das vierte Küken erstmals zu sehen gewesen. Somit wurden alle vier Eier erfolgreich ausgebrütet. Jetzt steigt die Spannung, ob alle vier kleinen Wanderfalken gesund sind und ob sie alle ausreichend gefüttert werden können.

+++ update 05.04.2022 +++
Inzwischen recken sich drei hungrige Kükenschnäbel empor, wenn die Falkeneltern zum Füttern kommen. Ansonsten sind die Jungtiere kaum zu sehen, weil sie sich bei der kühlen Witterung lieber unter den großen Vögeln wärmen.

+++ update 04.04.2022 +++
Das erste Küken ist geschlüpft.

+++ update 04.03.2022 +++
Es gibt ein viertes Ei. Heute morgen hat das Gelege wieder die Größe vom letzten Jahr angenommen. Im vergangenen Jahr sind alle vier Küken flügge geworden – eine kleine Sensation. Ob die Falken diesen Erfolg wiederholen können?

+++ update 01.03.2022 +++

Die Brutsaison hat begonnen

Freude bei den Wanderfalken-Freunden: seit dem 1. März liegen schon drei Eier in der Bruthöhle. Per Webcam kann man live in die Kinderstube der Wanderfalken blicken und dabei zusehen, wie sich der Falken-Nachwuchs entwickelt.

www.lebensraum-burg.de

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

61 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.