Mein wochenblatt
Dr. Christoph Maier

40 Jahre wochenblatt – was denken Sie darüber? Die Redaktion hat nachgefragt.

Der promovierte Biologe, Chemiker und Politiker Dr. Christoph Maier war von 1978 bis 1998 Abgeordneter im bayerischen Landtag – der bislang einzige aus Eckental. Hier ist er Ehrenbürger und war viele Jahre als Gemeinderat, 2. Bürgermeister und Kreisrat aktiv.

Das wochenblatt:
ein „Renner“ für das Erlanger Oberland

Im Herbst dieses Jahres kann das 40-Jährige Jubiläum gefeiert werden. Herzlichen Glückwunsch dem Redaktionsteam zu diesem Erfolg! Gleichzeitig will ich die Entwicklung und die Schwierigkeiten erwähnen, die beispielhaft gelöst wurden.
Im Jahr 1974 entschloss sich der 34-jährige Grafik-Designer und Künstler Detlef Unbehaun nach 10-jähriger Selbständigkeit, die Stadt Fürth zu verlassen. In Eckenhaid baute er ein Haus mit einem großen und hellen Atelier. Die Natur faszinierte den dynamischen und sehr begabten Künstler.
Ebenso pflegte er den Kontakt zu den Menschen. Eine besondere Aufgabe sah er in der Erweiterung der Volkshochschule. Die positive Entwicklung der aus 13 Orten entstandenen Großgemeinde interessierte den Neubürger Unbehaun sehr, so dass er 1978 als jüngstes Mitglied in den Gemeinderat gewählt wurde.
Um den seit längerer Zeit gehegten Gedanken, ein wochenblatt zur Information der Bürger zu etablieren, gründete er mit seiner Frau Elfriede den Novum Verlag und am 13.11.1980 erschien das erste wochenblatt. Leider konnte er nur 14 Ausgaben miterleben, da er am 24.02.1981 verstarb. Den Grundstein für das wochenblatt hat er gelegt, seine Frau Elfriede hat es weitergeführt und der Sohn Andreas kann stolz und dankbar sein für diese Idee.
Andreas Unbehaun hat später mit Verantwortung, Weitsicht und großem Einsatz den Verlag ausgebaut. Die Einwohner des Erlanger Oberlandes sind dafür sehr dankbar. Tageszeitungen beklagen sich über mangelndes Interesse, gleichzeitig sind mir die Klagen der Bürgerschaft über mangelndes Interesse der Tageszeitungen bekannt. Die wenigen Meldungen über örtliche Veranstaltungen werden noch gekürzt oder nicht veröffentlicht, die Welt- und Landesereignisse dagegen auch durch Fernsehen und Rundfunk vielfach verbreitet. Die örtlichen Berichte in der NZ und NN sind durch die Fusion der Lokalberichte noch weniger geworden. Der Landkreis Erlangen-Höchstadt hat im Westen eine ausreichende örtliche Berichterstattung, ebenso die Stadt Erlangen. Der Osten des Landkreises kann nur Bruchstücke finden oder keine Veröffentlichung.
Das wochenblatt ist im Oberland des Landkreises und Igensdorf immer präsent. Hierfür gebührt Herrn Unbehaun und seinen Mitarbeitern großer Dank und Anerkennung. Vielleicht sind sogar eines Tages zwei Ausgaben pro Woche machbar?
Nach 48 Jahren meiner Tätigkeit als Kommunalpolitiker und 20 Jahren Landespolitik möchte ich ein Dankeschön an das wochenblatt-Team sagen für die großzügige Behandlung bei der Veröffentlichung. Ich wünsche dem Team eine schöne Jubiläumsfeier im Herbst dieses Jahres.

Ihr Dr. Christoph Maier

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen