MGV Eckenhaid
Rückblick auf ein turbulentes Jahr

Der MGV Eckenhaid bei einem Adventskonzert in der Friendenskirche. Heuer fallen solche Veranstaltungen aus.
  • Der MGV Eckenhaid bei einem Adventskonzert in der Friendenskirche. Heuer fallen solche Veranstaltungen aus.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von MGV Eckenhaid

Ein turbulentes Jahr neigt sich zu Ende, ein Jahr in dem alle mit Ereignissen konfrontiert wurden, die bisher unbekannt waren. Die Jahreshauptversammlung im Februar ging noch ohne Probleme über die Bühne. Nach dem Rücktritt von Thomas Kuchenbauer als Schatzmeister konnte Alexander Lachmann für dieses Amt gewonnen werden.

Nach der Chorprobe am 11. März wurde durch Corona eine Zwangspause der Singstunden auferlegt. Das bedeutete die Absage der „Nacht der Chöre“ und die der geplanten Präsentation des Vereins auf der Veranstaltung von Fleck e.V. „Vereint“. Der Ausflug nach Weigoldshausen, eine Einladung zum dortigen St. Patrick‘s Day, konnten leider auch nicht durcgeführt werden. Ebenso fielen das Grillfest und das Eckenhaider Dorffest der Pandemie zum Opfer. Lange hatten wir gehofft die Chorfahrt nach Köln durchführen zu können, aber auch da war eine Durchführung nicht möglich, das Risiko einer Erkrankung wäre für alle Teilnehmer zu hoch gewesen.

Am 2. September waren nach der langen Pause endlich wieder Chorproben für den Hauptchor möglich. Allerdings nur unter stark veränderten Bedingungen. Das Feuerwehrhaus, der übliche Probenraum, war und ist bis auf weiteres wegen des mangelnden Platzes für Singstunden gesperrt. Men’s Voices probten bereits seit Juni wieder in der Friedenkirche, die dem Chor wohlwollend als Probenraum zur Verfügung gestellt wurde. So konnte der Hauptchor auf die Erfahrungen und das Hygienekonzept der MV zurückgreifen, das von der Kirchenleitung und der Gemeinde genehmigt werden musste. Bei den Proben sitzen die Sänger weit voneinander entfernt, für Chorsänger ein Novum. Es fällt nicht leicht ohne den gewohnten Klang des Nachbarn im Ohr, quasi als Solosänger, die Singstunde zu bestreiten.

Da sich die Covid-19-Inzidenzzahlen nach der Erholung während des Sommers im Herbst wieder drastisch verschlechterten, musste auch das Herbstfest „Eckental tanzt“ abgesagt werden. Die Hänfling-Halle war bereits reserviert und so fand ein außerordentliches Vereinstreffen statt. Noch am 26. Oktober war die Hoffnung da, die Nikolausfeier zwar nicht im gewohnten Rahmen, aber dennoch durchführen zu können. Doch bereits eine Woche später sprang die Corona-Ampel im Landkreis sehr schnell von orange auf rot. Als Folge mussten die Chorproben wieder eingestellt werden. Das Singen am Kriegerdenkmal zum Volkstrauertag wurde von offizieller Stelle abgesagt, der MGV Eckenhaid wurde durch den Vorstand mit Fahne bei der Gedenkfeier vertreten. Ein geplantes Konzert der Men’s Voices in der Georg-Hänfling-Halle musste entfallen. Das Leistungssingen des FSB, zu dessen Teilnahme sich MV bereits im Frühjahr angemeldet hatten, wurde ebenso aufgrund der Pandemie gestrichen.

Ein gemütliches Zusammentreffen bei der Nikolausfeier mit einem gemeinsamen Essen, besinnlichen und heiteren Geschichten, Liedvorträgen des Chores, dem Jahresrückblick und den Dankesworten des 1. Vorstands, all das ist heuer leider nicht erlaubt. Auch die Ehrungen verdienter passiver und aktiver Mitglieder des MGV Eckenhaid sind dieses Jahr nur in einem anderen Rahmen möglich.

Zahlreiche Mitglieder geehrt

Heuer werden geehrt Alexander Lachmann und Roland Schultheiß für 25 Jahre aktives Singen, Joachim Landgraf, Manfred Reichl und Leo Schleifer für 40 Jahre aktives Singen, Dr. Elke Oberdorf und Vasiliadis Georgios für 10-jährige Vereinszugehörigkeit, Lothar Appel, Grete Kreissl und Norbert Waffler für 25-jährige Vereinszugehörigkeit, David Dorn, Walter Kulhanek und Georg Müller für 40-jährige Vereinszugehörigkeit, Alfred Pfleger für 60-jährige Vereinszugehörigkeit, Richard Oswald für 70-jährige Vereinszugehörigkeit und Wolf-Dieter Wenk für 75-jährige Vereinszugehörigkeit.

Wenn es die Corona-Einschränkungen wieder zulassen, werden die Ehrennadel und die dazu gehörende Urkunde den Jubilaren von der Vorstandschaft zu Hause überreicht werden. Der Verein, der Sängerkreis Erlangen-Forchheim und der FSB danken allen Jubilaren sehr herzlich für ihr Engagement und ihre Treue zum Verein.

Die Vorstandschaft wünscht allen Vereinsmitgliedern und Freunde des MGV Eckenhaid ein besinnliches Weihnachtsfest. Vielleicht lassen die Corona-Einschränkungen wenigstens ein Feiern im engsten Familienkreis zu. Für das neue Jahr wünscht die Vorstandschaft allen beste Gesundheit und viel Glück.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

58 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen