Wettbewerb
„Hört Hört!“ 2020 - Preisverleihung im Livestream

Screenshot Webseite

Am Samstag, den 14. November 2020 war es endlich soweit und die Preisverleihung des diesjährigen Hörwettbewerbes „Hört Hört!“ ging live und online über die Bühne. Durch die Preisverleihung führten Anna Hagner und Philipp Lutz, die die jungen Preisträger*innen live per Videokonferenz interviewten und hierdurch auch entsprechend würdigten.Markus Braun, Bürgermeister der Stadt Fürth, sprach zu Beginn ein Grußwort als Videobotschaft und Bezirksrat Daniel Arnold, in Vertretung des Bezirkstagspräsidenten, sprach dieses live vor Ort. Bertram Höfer, Vorsitzender des Bezirksjugendrings Mittelfranken, vergab am Ende der Preisverleihung dann den Publikumspreis.

Unter https://hoerfest-in-fuerth.de/livestream/ kann die komplette Aufzeichnung des Livestreams angeschaut werden.

Der „Hört Hört!“ Hörwettbewerb

  • 150 Produktionen wurden von jungen Nachwuchs-Radiomacher*innen aus ganz Franken zum Wettbewerb eingereicht 
  • Drei Produktionskategorien – Hörspiel, Journalistischer Beitrag, Aircheck 
  • Zwei Sonderpreise – „Miteinander reden“, Publikumspreis 
  • Drei Alterskategorien – 8 bis 12 Jahre, 13 bis 18 Jahre und 19 bis 26 Jahre 
  • 45 Produktionen wurden für die beiden Hauptjurys (Hörspiel, Journalistischer Beitrag) nominiert

Die „Hört Hört!“ Preisverleihung

Es werden Preise in Form von attraktive Geld- und Sachpreise in folgenden Preiskategorien vergeben:

  • Hörspiel 
  • Journalistischer Beitrag/Reportage/Interview 
  • Aircheck 
  • Sonderpreis „Miteinander reden“ 
  • Publikumspreis

Die Preisträger*innen 2020

Sonderpreis „Miteinander reden“
1. Preis: Willi Biessmann vom Jugendradiomagazin Funkenflug für seine Produktion „Resilienz. Unser Immunsystem im Kopf - ein Gartengespräch“

2. Preis: Jasmin Koch vom Radio Klangbrett für ihre Produktion “Ingo Zamperoni“

3. Preis: Jugendfeierlinge vom Free Spirit Jugendradio für ihre Produktion „Zeitzeugengespräch“

Lobende Erwähnung: Constanza Nina Fernández Flores von der Akademie für Neue Medien (Bildungswerk) e.V. für ihre Produktion "Liebes Argentinien: ich werde dich niemals vergessen"

Kategorie Hörspiel
Alle Alterskategorien zusammen

1. Preis: Anna, Clara, Josephine, Leo, Ronja und Jakob vom Hörspielprojekt im Ferienprogramm der Stadt Fürth/ Jugendmedienzentrum Connect für ihr Hörspiel „Anastasia oder: Geschäfte & Uhren“

2. Preis: Klasse 6c des Johann-Schöner-Gymnasiums Karlstadt für ihr Hörspiel „Einfach SAGENhaft - alte Sagen neu vertont - Der wilde Mann vom Main“

3. Preis: Schulradio AnTennenlohe der Grundschule Tennenlohe für ihre Hörspiele „Die Stadtmaus & die Landmaus“ und „AnTennenlohe größtes Abenteuer“

Kategorie Journalistischer Beitrag/Reportage/Interview/Feature
Alterskategorie 8 - 12 Jahre
1. Preis: Schulradio AnTennenlohe der Grundschule Tennenlohe für ihre Produktion „Sendung zum Lachen“

2. Preis: Babette und Wilhelmine Reil von der Schulradio-AG „GCE Welle“ des Gymnasium Christian-Ernestinum in Bayreuth für ihre Produktion „Coronaferien“

3. Preis: Arda, Ben, Daniel, Felix, Ferdinand, Jan und Mikel von der Schulradio-AG „Schuckert FM“ des Siegmund-Schuckert-Gymnasiums Nürnberg für ihre Produktion „Traumjob Schiedsrichter? Deniz Aytekin im Gespräch“

Alterskategorie 13 - 18 Jahre
1. Preis: Willi Biessmann vom Jugendradiomagazin Funkenflug für seine Produktion „Filmkritik Joker“

2. Preis: Esra, Lara und Luisa vom P-Seminar des Sigmund-Schuckert-Gymnasiums Nürnberg für ihre Produktion „Die Zukunft des Allgemeinwissens“

3. Preis: Wiktoria Schliwinska vom Jugendradiomagazin Funkenflug für ihre Produktion „Interview zum Sprechen mit Antje“

3. Preis: Markus Wintrich vom Jugendradiomagazin Funkenflug für seine Produktion „Save Your Internet„

Lobende Erwähnung: Moritz und Kilian Peter vom Jugendradio Bandsalat für ihre Produktion “Bandsalat und Coronavirus - so schnell geht’s“
Alterskategorie 19 - 26 Jahre
1. Preis: Janina Schrupp von der Hochschule Ansbach für ihre Produktion „Die Alleingelassenen: MECFS, mehr als nur Erschöpfung“

1. Preis: Alina Repress & Team vom Rabbit Radio - Das Campusradio der Hochschule Ansbach für ihre Produktion „QAnon - Die Verschwörungsrecherche“

2. Preis: Benjamin Klahr von max neo für seine Produktion „Brexit is coming…“

2. Preis: Lucia Junker vom Radio Klangbrett für ihre Produktion „Oma du Umweltsau!“

Kategorie Aircheck
1. Preis: Jugendradiomagazin Funkenflug für ihre Sendung „Funkenflug Sendung 1182“

2. Preis: Junge Talente auf egoFM aus Nürnberg für ihre Sendung „Junge Talente Dezemberausgabe“

3. Preis: Radio Klangbrett vom Stadtjugendring Aschaffenburg für ihre Sendung „Dancing on your own“

Sonderpreis Publikumspreis
Mit über 17% der online abgegebenen Stimmen geht der Publikumspreis an die Klasse 6c des Johann-Schöner-Gymnasiums Karlstadt für ihr Hörspiel „Einfach SAGENhaft - alte Sagen neu vertont - Der wilde Mann vom Main“.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

43 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen