Leserbriefe
"Frischer Wind für Eschenau-Nord"

Am 25. Januar ging es in der Sitzung des Bauausschusses der Gemeinde Eckental um das geplante Entwicklungsgebiet Eschenau-Nord. Behandelt wurde ein Antrag von CSU, JU und UBE für einen „Ideenwettbewerb für das Entwicklungsgebiet Eschenau-Nord“. Beschlossen wurde, dass drei Planungsbüros ausgesucht werden, die Ideen für Eschenau-Nord entwickeln und diese dem Gemeinderat vorstellen sollen. Ein Artikel in den Stuttgarter Nachrichten stellte das autofreie Quartier Neckarbogen in Heilbronn vor. Die meisten Dinge werden hier mit dem Fahrrad erledigt. Privatautos sind aus dem Wohngebiet verbannt und kommen in Tiefgaragen. So wird mehr Wohnqualität geschaffen.

Wäre dies nicht auch eine Idee für Eschenau-Nord? Geschäfte, Schulen, öffentlicher Nahverkehr und das Rathaus sind in Eschenau fußläufig oder mit dem Fahrrad zu erreichen. Eckental könnte hier neue, zukunftsweisende und nachhaltige Wege gehen. Gerade für junge Familien würde so attraktiver Wohnraum geschaffen.

Es wäre gewünscht, dass bei der Planung des neuen Baugebietes ein Umdenken stattfindet. Mehr Straßen lösen das Verkehrsproblem nicht wirklich. Mut zur Veränderung ist gefragt. In Nürnberg gibt es einen Masterplan nachhaltige Mobilität. Mit einem autofreien neuen Baugebiet könnte Eckental zeigen, dass es die Dringlichkeit der Klima- und Mobilitätswende verstanden hat und mit neuen und zukunftsweisenden Ideen diese umsetzen will.

I. Hartmann, Eckental

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

60 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.