Ersatzbiotope in Gärten
Der Vierfleck - Eine nicht allzuhäufige Libelle

Am 09. Mai 2020 konnte ich am Vormittag an meinem Gartenteich in Forth in der Theodor Heuss-Straße zwei frisch geschlüpfte Libellen fotografieren. Es handelte sich um den Vierfleck (Libellula quadrimaculata). Die Libellen saßen an den Stengeln des schon Anfang Mai blühenden Fieberklees. Der Fieberklee (Menyanthes trifoliata) ist in der freien Natur in Franken durch die Trockenlegung von Nass- und Moorwiesen stark gefährdet und steht deshalb auf der "Roten Liste". In Gärten mit Wasserstellen gedeiht die Pflanze problemlos und vermehrt sich auch stark, was wiederum für die Fauna von Bedeutung ist.
Wenn man die Möglichkeit hat, Biotope im eigenen Garten zu schaffen, sollte man dies nutzen, um einen Ersatz für derartige in der freien Natur immer mehr zurückgedrängte Flächen anzubieten.

Autor:

Johannes Wagenknecht aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen