Alle unter einem Himmel
Christi Himmelfahrt auf dem Eckenberg

4Bilder

Ökumenischer Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Kommune

Am Donnerstag machten sich rund 400 Besucher und Besucherinnen auf den Weg, um auf dem Eckenberg einen ökumenischen Festgottesdienst zum 50-jährigen Jubiläum der Kommune Eckental zu feiern. Ob evangelisch oder katholisch, ob jung oder alt – man versammelte sich bei einer frischen Brise auf dem Hausberg, um von dort in fast alle Teile der Marktgemeinde zu sehen. Die vereinten Posaunenchöre, unter der Leitung von Herrn Bodendörfer, verliehen dem Gottesdienst einen feierlichen Glanz. Während des Gottesdienstes übernahm Bürgermeisterin Ilse Dölle, als Mitveranstalter, das Grußwort und bedankte sich bei allen Beteiligten und lobte die gelingen Zusammenarbeit und das Gewachsene der letzten 50 Jahre. Pfarrerin Grasruck und Pfarrer Hornung zeigten in ihrer Dialogpredigt Parallelen zwischen dem Abschied Jesu von seinen Freunden vor 2000 Jahren und vielen heutigen Situationen auf: Alte Wege müssen verlassen werden – neue Wege gefunden werden. Das ist oft angstbesetzt, unsicher und mit Risiken verbunden. Wir sind gezwungen, in der Zukunft mit dem Corona Virus zu leben, neue Formen der Gemeinschaft sind zu suchen; viele Kirchengemeinden werden in Zukunft enger auf regionaler Ebene zusammenarbeiten, neue Wege beschreiten; auch im Persönlichen Bereich gilt es immer wieder: sich auf Neues einzulassen, Risiken abzuwägen und hoffnungsvoll Entscheidungen für die Zukunft zu treffen. Auf dem Weg in die Zukunft sind Gemeinschaft, Zusammenhalt und Solidarität entscheidend.
„Alle unter einem Himmel, alle an einem Tisch“ – das Motto des sich anschließenden Festes sollte dazu einladen, Begegnung und Gespräch zu suchen. Ein symbolischer Tisch wurde gedeckt, mit Blumen, Kerzen, weißer Tischdecke und einer gekühlten Flasche Wein, als Zeichen dafür, dass auch Gott uns immer wieder an seinen Tisch einlädt, jeden und jede von uns achtet, wertschätzt und liebt. So gilt das Gastmahl von jeher in der Bibel als bildhafte Darstellung des Himmelreichs und des Reiches Gottes. Dieses schöne biblische Bild wurde ins Leben übertragen mit einer Versorgung durch die Metzgerei Förster und Getränken, von den Kirchenvorständen ausgegeben.
Dazu erfreute die Eisdiele Caruso mit ihrem Eiswagen, schon allein optisch, mit kühlen Leckereien. Die Jüngeren konnten sich beim Elternbeirat des Kindergartens Sonnenschein Forth mit Glitzertattoos verschönern lassen und bei Spielen mit dem Schwungtuch mit dabei sein. Musikalisch wurde die Veranstaltung umrahmt und gestaltet von den Raindrops. Die Klänge hallten über den Berg und verbreiteten entspannte Stimmung. Ein herzlicher Dank an alle, die diesen wunderbaren Vormittag mitgestaltet haben.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.