Vorlesestunde für Alle mit Gast-Vorleserin Ilse Dölle, Eckentals 1. Bürgermeisterin
BUNDESWEITER VORLESETAG 2020 für Klein und Groß : ECKENTAL - DEUTSCHLAND - EUROPA UND DIE WELT und zurück

Vorlesestunde im evangelischen Kindergarten Eckenhaid mit den Gastvorlesern Bürgermeisterin Ilse Dölle und Pfarrer Horst Stünzendörfer
4Bilder
  • Vorlesestunde im evangelischen Kindergarten Eckenhaid mit den Gastvorlesern Bürgermeisterin Ilse Dölle und Pfarrer Horst Stünzendörfer
  • Foto: M.Schi.
  • hochgeladen von Annegret Schildknecht

Liebe Kinder und liebe Senioren und alle anderen Interessierte und Junggebliebene!
Herzlich willkommen zu einer besonderen Vorlesestunde anlässlich des diesjährigen Bundesweiten Vorlesetages am 20. November 2020 unter dem Motto:
Eckental - Deutschland - Europa und die Welt und zurück,
heute, wie in jedem Jahr bei dieser Gelegenheit, mit der Gast-Vorleserin aus dem Rathaus der Marktgemeinde Eckental: Ilse Dölle, Eckentals Erste Bürgermeisterin.

Ilse Dölle:  Liebe Zuhörerinnen und Zuhörer! 
Wegen der Corona-Pandemie befinden wir uns Alle, Gross und Klein, in einer besonderen Zeit, einer Ausnahmezeit, die nicht nur Eckental, Deutschland und Europa, sondern die ganze Welt schmerzlich betrifft.  Die Phase der besonderen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie war hier bei uns leider nur vorübergehend vorbei. Gerade hatten wir uns hier in Eckental und in ganz Deutschland ein bißchen von den coronabedingten Einschränkungen des ersten Lockdowns erholt. Aber schon sind wir jetzt in der Phase eines Teil-Lockdowns, wobei leider viele Menschen noch mit den Folgen des ersten Lockdowns mit seinen Veränderungen im sozialen Miteinander sowie auch mit gesundheitlichen und finanziellen Veränderungen bis hin zu Sorgen zu kämpfen haben.

Besonders in der gegenwärtigen Ausnahmezeit möchten wir auch weiterhin Anregungen zum Auftanken und zur Bereicherung des Alltags vermitteln: Mit Texten als Lese-, Hör- und Sehgeschenk, zum Freude haben, Mutmachen, Nachdenken, Mitmachen und auch zum Ablenken. Mit unserer heutigen Vorlesestunde kommen wir zu allen nach Hause, die sich für einen Moment auf andere Gedanken und Gefühle bringen lassen möchten, um so zum eigenen Wohlbefinden von Körper, Geist, Seele und Herz beizutragen.

Annegret Schildknecht: Seit vielen Jahren bin ich in Eckental als Vorleserin für Kinder und Senioren im Einsatz mit Geschichten, Märchen, Gedichten und Anregungen zum Mitmachen, Nachdenken und sich Erinnern, oft auch begleitet von schöner Musik, gespielt und gesungen von ehrenamtlich tätigen Musikerinnen/-n und Sängerinnen/-n. Mehrmals im Jahr, zu besonderen Gelegenheiten, sind auch besondere Gäste mit dabei, so wie heute Eckentals Erste Bürgermeisterin Ilse Dölle unter dem Motto:
Zwei Vorleserinnen: Fränkin trifft Ostwestfälin
.

Zum Bundesweiten Vorlesetag, einer Initiative der Stiftung Lesen, dürfen sich auch diesmal, wie seit mehr als zehn Jahren schon, Klein und Groß über eine Vorlesestunde mit der Gast-Vorleserin aus dem Rathaus, Ilse Dölle, freuen. In diesem Jahr - coronabedingt - leider nicht während einer Präsenzvorlesestunde mit gemeinsamem Singen und Musik, sondern - ganz zeitgemäß - digital. 
Aber ich hoffe auf eine baldige Gelegenheit, auch mit anderen Gast-Vorleserinnen und -Vorlesern, zu denen im Seniorenzentrum Martha-Maria hin und wieder auch Schulkinder und im evangelischen Kindergarten Eckenhaid regelmässig Pfarrer Horst Stünzendörfer von der Friedenskirche Eckenhaid gehören, wieder wie gewohnt Präsenz zu zeigen und dabei in Interaktion mit unseren kleinen und großen Zuhörern treten zu können.
Die Corona-Pandemie hat uns allen, außer den körperlichen und seelischen Freuden im unbeschwerten sozialen Miteinander und Füreinander, auch viele kulturelle Freuden genommen, aber nicht die Freude an Büchern und am Lesen, entweder allein oder auch mit anderen beim Vorlesen und Zuhören. Aber wir sind sehr zuversichtlich, dass unser normales Leben bald weitergehen wird und wir hoffen, dass dies schon in naher Zukunft der Fall sein wird.

Hier folgt ein kurzer nacherzählter Text zu unserer heutigen Bilderbuchgeschichte zum Lesen, Vorlesen und Zuhören sowie im Anhang einige Fotos zum Anschauen und zum Erinnern.
Unsere heutige Vorlesegeschichte handelt von einer Veränderung der Lebensverhältnisse, dem Verlust der eigenen Wohnung, vom Fortziehen in eine andere Gegend, sogar in ein anderes Land, von Hilfsbereitschaft überall auf der Welt und vom Mut, den man manchmal braucht, um Hilfe anzunehmen. Und sie handelt von Freundschaft und Liebe und vom Zusammenhalt im Miteinander und Füreinander und vom Heimkommen.
In der Hauszeitung des Seniorenzentrums Martha-Maria in Eckental-Forth heißt es zur Begrüßung von neuen Bewohnern: Nicht da ist man daheim, wo man seinen Wohnsitz hat, sondern da, wo man verstanden wird. (Christian Morgenstern)

UND JETZT GEHT'S LOS! 
Kleiner Wolf in weiter Welt

eine Bilderbuchgeschichte von Rachel Bright mit Illustrationen von Jim Field (Magellan Verlag)

Eines Nachts zog das Wolfsrudel aus seiner Höhle aus:
Die neuen Bewohner, die Bärenfamilie, die drängten sie raus.
Eine neue Höhle für das Wolfsrudel musste schnell gefunden werden.
Die Wölfe wussten, dass ihr Weg, um die neue Höhle zu finden, lang, gefährlich und schwer sein würde. 
... Als der Kleinste der Wölfe nach langer Reise, die er durch ein Mißgeschick
getrennt von seinem Rudel zurücklegen musste, wieder zurück war bei seiner Familie,
da wußte er, dass -  was auch geschah - das Wichtigste
das MITEINANDER und das FÜREINANDER, also der ZUSAMMENHALT war!
Denn, wo du auch bist,
egal ob in Eckental, Deutschland, Europa oder irgendwo in der Welt:
DU BIST NIE ALLEIN, DENN FREUNDE IN DER HEIMAT
VERBINDEN DICH IMMER MIT DAHEIM!
Und nun, am Ende dieser schönen Tiergeschichte heißt es wie in jedem Märchen:
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann leben sie noch heute!
--------------------------------------------------------
Ja, das ist ja klar: Heimat, Zugehörigkeit, Zusammenhalt, Verbundenheit:
dafür müssen WIR ALLE uns engagieren, am besten gemeinsam, nach dem Motto
„ALLE MITEINANDER – ALLE FÜREINANDER – ALLE MITTENDRIN!“

--------------------------------------------------------
Liebe Leser, Vorleser und Zuhörer, Klein und Groß,
in einem kurzen Text mit der Überschrift "Bodenständigkeit und Leichtigkeit" heißt es:
"Hoch hinaus - die Wolken berühren, frei wie ein Vogel sein, sicher im Flug, aber verankert im Boden und verbunden mit dem Himmel ...".
Das wünschen wir uns wohl Alle - so in der Art - für unser Leben.

Heimat, das ist etwas ganz Individuelles, das Menschen an Orte bindet, im Guten wie im Schlechten, und je weiter man weg ist - das hat wohl jeder von uns schon mal so empfunden - um so mehr sehnt man sich nach Zuhause. Heimat, das ist etwas, das die Menschen oft auch mit sich tragen, als Schatz oder auch als Last, wenn sie fortgehen, nicht selten auch fortgehen müssen. Heimat kann schwer, aber auch ganz leicht sein, so wie ein Gefühl von Aufgehobensein, Geborgenheit, Sicherheit, Verständnis, Wertschätzung, Nächstenliebe, das sich überall einstellen kann, wenn man das Glück hat, auf Menschen zu treffen, die einen verstehen und die zu Freunden werden können. .... "Freunde sind wie Sterne in der Nacht" - aber das ist eine andere Geschichte mit dem Titel "Der kleine Prinz", die wir ein andermal vorlesen.

Wir, Ilse Dölle und Annegret Schildknecht, wünschen allen kleinen und großen  Lesern, Vorlesern und Zuhörern, immer wieder viel Freude miteinander beim Bilderbücher und Fotos anschauen, beim Geschichten vorlesen und erzählen und beim Erinnern an schöne Erlebnisse. 
Wir freuen uns auf unser nächstes Wiedersehen und Wiederhören!
Bleibt alle gesund, zuversichtlich und fröhlich!
ADE!   Eure/Ihre Ilse Dölle    und    TSCHÜSS!   Eure/Ihre Annegret Schildknecht

Hinweis:
Meine digitalen Beiträge für Jung und Alt und alle Interessierten mittendrin als Ersatz für coronabedingt nicht mögliche Präsenz-Vorlesestunden sind hier
(bitte anklicken) sowie unter: www.wochenklick.de/vorlesen
Hinweis: Meine Beiträge kommen im evangelischen Kindergarten Eckenhaid durch die Erzieherinnen und im Seniorenzentrum Martha-Maria durch die Sozialbetreuung zum Einsatz.
Hinweis: Ein Text zu dieser Vorlesestunde zum Bundesweiten Vorlesetag 2020 ist, ebenso wie der digitale Eckentaler Adventskalender mit Kinderzeichnungen und rezitierten Gedichten, die Video-Botschaft des Eckentaler Christkinds sowie weihnachtliche Malvorlagen, auf der Homepage des Markts Eckental zu finden. Bitte anklicken:  hier
oder s.u.: www.eckental-mfr.de, Aktuelles aus dem Rathaus, Eckentaler Adventsfreuden
Hinweis: Das Copyright für Fotos mit der Angabe "M.Schi." liegt bei: Dr. Manfred Schildknecht

Autor:

Annegret Schildknecht aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen