Feuer im Stall in Sollenberg
Hühner verendet

Am Dienstagabend (12.11.2019) gegen 20 Uhr zündete in Sollenberg ein 49-jähriger Mann seinen Ölofen im Vorraum eines 50 Quadratmeter großen Hühnerstalles an. Zwei Stunden später bemerkte er von seiner Wohnung aus einen Feuerschein. Bei der Nachschau schlugen ihm die Flammen bereits beim Öffnen der Eingangstür zum Hühnerstall entgegen. Eigenständige Löschversuche mit Feuerlöscher scheiterten. Daraufhin wurde die Feuerwehr alarmiert, die mit ca. 100 Einsatzkräften anrückte. Sie brachte das Feuer unter Kontrolle und verhinderte somit ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Gebäude. Der Hühnerstall brannte jedoch vollständig aus. Die darin befindlichen 70 Hühner verendeten qualvoll. Der Sachschaden wird auf etwa 15000 Euro geschätzt. Bei den Löschversuchen hatte sich der Besitzer eine leichte Rauchgasintoxikation zugezogen.

Autor:

Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land aus Eckental

Orchideenstraße 43, 90542 Eckental
+49 9126 25700
blaulicht@wochenklick.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen