Der schnellste Spargel-Schäler
Der „Spargel-Strobel” schält und handelt seit 45 Jahren

Mit sichtlichem Spaß bei der Arbeit: Beim „Spargel-Strobel“ müssen die Schälfern (Schalen) fliegen!
  • Mit sichtlichem Spaß bei der Arbeit: Beim „Spargel-Strobel“ müssen die Schälfern (Schalen) fliegen!
  • Foto: Georg Heck
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Seit Mitte April und noch bis „Johanni“ am 24. Juni ist im Moment ganz besonders das „königliche Gemüse“ nicht nur sprichwörtlich „in aller Munde“. Der Spargel ist das beliebteste Frühjahrsgemüse überhaupt. Rund 60 Prozent der bayerischen Anbaubetriebe liegen in Franken, unter anderem im wochenblatt-Land.

Als „Spargel-Strobel“ ist Herbert Strobel weit über die Grenzen Kalchreuths hinaus bekannt. Der 76-jährige ist in Großgründlach- Reutles geboren, hat seit 45 Jahren mit Spargel zu tun und über 30 Jahre lang eigenen Anbau auf vier Hektar Fläche betrieben. Damals, ohne Folie, musste zweimal am Tag mit vier Mann gestochen werden, ansonsten wären die wertvollen Stangen blau geworden. Seit 1970 war er vermehrt als Händler unterwegs und betrieb in Nürnberg die „Spargel-Hüddn“, die jetzt im Besitz von Tochter Ines ist.

Früher gab es noch keine Schälmaschinen, so entwickelte Herbert Strobel eine besondere Fingerfertigkeit für das Spargelschälen. „Man muss es schon mit Freude machen“, berichtet er augenzwinkernd von einem „Medien-Spargelschälwettbewerb“ im „Bratwurst Röslein“ vor 11 Jahren. In nur drei Minuten schälte seine dreiköpfige Mannschaft 1791 Gramm, siegte als Team der „Abendzeitung“ und gewann einen Pokal. Seine persönliche Bestleistung sind 52 Sekunden für ein Kilo Spargel. Heute ist er in seiner grasgrünen Piaggio-Ape vermutlich der einzige in Nürnberg, der handgeschälten Spargel anbietet.

Georg Heck

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

57 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen