BUND Naturschutz Eckental
Steigert die Corona-Krise das Umweltbewusstsein?

Buschwindröschen
3Bilder

Zur Zeit sind viele Eckentaler infolge der Ausgangsbeschränkung und des schönen Wetters draußen in der Natur unterwegs. Hecken und Bäume sind noch nicht belaubt, sodass das Buschwindröschen und das Frühlings-Scharbockskraut in voller Blüte steht.
Aber die Freude des Spaziergängers wird schnell getrübt. Abfälle und Müll in jeder Form wurden von unverantwortlichen Zeitgenossen in Wald und Flur entsorgt. Jedem von den Übeltätern sollte bewusst sein, dass mit dieser Art von Müllentsorgung gegen Gesetze und Verordnungen verstoßen wird. Auch wenn zur Zeit der Corona-Pandemie der Eckentaler Wertstoffhof zeitweise geschlossen ist, dürfen keine Gartenabfälle und anderer Wohlstandsmüll, wie Kunststoffverpackungen und Glas, in der Landschaft hinterlassen werden.
Aufrufe in Wochenblatt und wochenklick.de (Nachbarschaftshilfe Eckental, "Rama-Dama" im Wald und "Manche lernen es wohl nie") an verantwortungsvolle Spaziergänger den Müll anderer einzusammeln, sind kein Freibrief für Umweltsünder.

Autor:

BUND Naturschutz Eckental aus Eckental

Eckenhaider Hauptstraße 80, 90542 Eckental
+49 9126 287083
eckental@bund-naturschutz.de
Webseite von BUND Naturschutz Eckental
BUND Naturschutz Eckental auf Facebook
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.