Eine Tonne Lebensmittel und Drogerieartikel wöchentlich
Die Eckentaler Tafel

Ute Krahl und Elisabeth Schmidt bei der Ausgabe in der Tafel Eckental.
  • Ute Krahl und Elisabeth Schmidt bei der Ausgabe in der Tafel Eckental.
  • Foto: Tafel Eckental
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

Rund eine Tonne Lebensmittel und Drogerieartikel rettet die Tafel Eckental vor der Vernichtung und gibt sie wöchentlich an die Berechtigten in Eckental und Umgebung weiter. Das teilte die Vorstandsvorsitzende der Tafel Ute Krahl dem wochenblatt mit. 

Brauchen Sie Hilfe?
Berechtigt sind alle Bürger, deren Monatseinkommen in Höhe der Grundsicherung liegt, oder die staatliche Leistungen beziehen wie z. B. Arbeitslosengeld, Sozialhilfe, Wohngeldzuschuss oder Unterstützung für Schulkinder.
Um einen Berechtigungsschein zu erhalten, bringt man einfach einen der oben genannten Bescheide und den Personalausweis mit. Die Erstellung der Berechtigungsscheine erfolgt immer zur Lebensmittelausgabe donnerstags von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr in der Bismarckstr. 17 in Eckental. Die Tafel Eckental ist sehr leicht mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Vom Bahnhof in Forth ist die Tafel nur 300 Meter entfernt.
Ute Krahl und das Team von der Tafel freuen sich auf Ihr Kommen.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

62 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.