So stark gebremst, dass hinten einer auffuhr
Übervorsichtiger Senior

Symbolbild

Am vergangenen Montagmorgen (22.6.2020) fuhr ein 84-Jähriger mit seinem VW auf derKreisstraße von Kalchreuth in Richtung Neunhof. Hinter ihm fuhr ein 26-Jähriger mit seinem Suzuki. Auf der Gegenfahrbahn stand ein LKW der Straßenmeisterei, die gelben Rundum-Blinkleuchten waren eingeschaltet. Aufgrund der geöffneten Fahrertür und des Fahrers, der gerade einstieg, verringerte der VW-Fahrer seine Geschwindigkeit. Kurz vor dem LKW bremste der VW-Fahrer unnötigerweise noch einmal fast bis zum Stillstand stark ab. Der Suzuki-Fahrer konnte trotz einer Vollbremsung nicht mehr verhindern, dass er auf den VW auffuhr. Die Autos wurden entsprechend im Heck- bzw. Frontbereich beschädigt. Der Suzuki wurde so stark beschädigt, dass er nicht mehr fahrbereit war. Insgesamt wird der entstandene Sachschaden auf ca. 7.000 Euro geschätzt.

Autor:

Blaulichtmeldungen im wochenblatt-Land aus Eckental

Orchideenstraße 43, 90542 Eckental
+49 9126 25700
blaulicht@wochenklick.de
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.