Ein rühriger Kalchreuther
Ernst Bayerlein feiert 80. Geburtstag

Als rühriger Kalchreuther immer unterwegs: wochenblatt-Berichterstatter Ernst Bayerlein.
  • Als rühriger Kalchreuther immer unterwegs: wochenblatt-Berichterstatter Ernst Bayerlein.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von wochenblatt - Redaktion

1945 wurde Ernst Bayerlein als Vierjähriger mit seiner Mutter und zwei Schwestern aus Nürnberg evakuiert und kam nach Kalchreuth. Hier wurde er heimisch und hat seit Jahrzehnten vieles bewegt und mitgestaltet.

Beruflich lernte Bayerlein in der Nürnberger Zweiradfabrik Victoria ab 1955 den Beruf des Mechanikers, arbeitete bis 1964 bei Grundig und war nach entsprechender Ausbildung ab 1966 als Kreisjugendpfleger beim Landkreis Erlangen und beim Landkreis Erlangen- Höchstadt tätig. 1980 wechselte er zur Stadt Erlangen in das Sportund Bäderamt, wo er 2001 als stellvertretender Amtsleiter in den Ruhestand ging.

In seiner Freizeit ist der heutige Rentner seit Jahrzehnten vielseitig aktiv. Von 1996 bis 2008 vertrat Bayerlein seine Mitbürger im Gemeinderat als Fraktionssprecher der Freien Wähler. Bereits ab 1982 war er 20 Jahre lang 1. Vorstand des FC Kalchreuth in einer Ära mit über 1.000 Mitgliedern, 10 Abteilungen, Sportheimumbau und Sportplatzneubau. Seit 2008 bietet er als Wanderwart des FC Kalchreuth monatlich heimatkundliche Wanderungen an, zudem führt er Wanderungen für den Alpenverein und das Sportamt Erlangen durch.

1993 war Ernst Bayerlein Gründungsmitglied des Partnerschaftsvereins Kalchreuth – La Chapelle des Fougeretz, nachdem er bereits ab 1987 Kontakte und Begegnungen mit dem FCK organisiert hatte.

Geschichte und Geschichten aus und über Kalchreuth

An der Erstellung der Ortschronik zum 700jährigen Jubiläum arbeitete Ernst Bayerlein 1998 maßgeblich mit, seit 2008 führte er Besucher durch die St. Andreas- Kirche und seit 2012 bringt er sich im Arbeitskreis „Heimat und Geschichte“ ein.

Den wochenblatt-Lesern ist Ernst Bayerlein als Berichterstatter „aus und über Kalchreuth“ vertraut, bereits seit 1982 schreibt und fotografiert er nebenberuflich für die Erlanger Nachrichten sowie zwischendurch für den Sonntagsblitz Regional. Neben vielen Hundert Seiten an Presseberichten kam auf diese Weise auch ein beachtliches Fotoarchiv zusammen.

Im Juni 2005 wurde der rührige Kalchreuther für seine Verdienste im Ehrenamt mit der Bundesverdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet. Am kommenden Samstag, 22. Mai, gratuliert ihm auch das wochenblatt ganz herzlich zum 80. Geburtstag.

Autor:

wochenblatt - Redaktion aus Eckental

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

59 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen